FiFi-Rennbrett

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Sa 17. Aug 2019, 08:04

Na, ich weiß doch wie das im Flieger-Urlaub läuft... entweder es geht nichtma die Opferanode kaputt, oder man überlegt auf der heimfahrt, wie man die leergewordenen Regalplätze nutzt :D

Wenn ich das richtig sehe, ist der turbolator weiter richtung Ruder gewandert?

Beste grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » Sa 17. Aug 2019, 21:42

VauPee hat geschrieben:
Sa 17. Aug 2019, 08:04
Wenn ich das richtig sehe, ist der turbolator weiter richtung Ruder gewandert?
Ja, den hab ich neu in etwas schöner und länger gemacht und etwas weiter hinten aufgeklebt, aber die Wirkung ist nicht besser geworden.
Ich hatte mit dem ersten improvisierten Turbo das Gefühl dass er ein bisschen bremst, das war Gestern weg. Scheint alles darauf hin zu deuten dass er jetzt etwas zu weit hinten ist. Ich fliege den morgen noch mal so wie auf dem Bild von Gestern und entscheide dann was ich damit mache.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » So 18. Aug 2019, 16:35

20190818_150610.jpg
Hier mal Marcos flügel kurz vorm schließen.
Habe an den Stegen und an der steckungshülse noch ein paar gramm gefunden ;)
20190818_115309.jpg
Sein Rumpf ist heute aus der form gehüpft und hat wie auf dem bild 22g :)
Vorne hart, hinten ausreichend fest zum flitschen, nen paar gramm könnte man evtl noch sparen....
20190818_162845.jpg
Und hier mal ein schnitt durch den ersten testflügel (war beim tempern eingefallen), so wie ihn Uwe fliegt....

Beste Grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » So 18. Aug 2019, 18:35

VauPee hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 16:35
Und hier mal ein schnitt durch den ersten testflügel (war beim tempern eingefallen), so wie ihn Uwe fliegt....
Hi Max, das sieht sehr stabil aus...und ist es auch ;-)

Heute bei viel böigem Wind und etwas bockigen Bedingungen gabs einen neuen (inoffiziellen) FiFi Airframe Rekord: 153 km/h mit dem Kohleverbinder 8-)

Leider ist der FiFi bei diesem Flug mit weit über 100 km/h im Schotterfeld eingeschlagen :shock:
Die Schäden sind relativ gering, die Nasenleiste und der Randbogen auf einer Seite haben ein paar Delaminationsmacken, ein Servo hat sich los gerissen, weiß nicht ob es noch OK ist, denn beide Servostecker sind abgerissen.
Der Rumpf hat zwei weitere Macken in der Abziehnase und die Rumpfnaht ist unter der Fläche offen, ansonsten ist er OK, incl. Rumpfboot...da hat meine Basalt-Kevlar-Reparatur gehalten.

Ursache des Einschlags war, dass ich beim versuchten aussteuern einer kleinen Turbulenz im Ausflug aus der unteren Wende zu langsam am Knüppel war, ich müsste es auf Video haben, hab aber das Material noch nicht angeschaut.

Alles in allem ein glimpflicher Ausgang und der Kleine wird in ein paar Tagen wieder flugklar sein. Danach wirds bis zum Urlaub erst mal keine neuen Rekorde geben, ich werde auf Sicherheit fliegen ;-)

Den Turbulator habe ich wieder ein paar Millimeter nach vorne geschoben, damit ist die Wirkung besser, aber ich bin mir immer noch nicht sicher ob mir das gefällt, muss noch ein bisschen testen.

Gruß,

Uwe.
Klein_IMG_5805.jpg
Klein_IMG_5815.jpg
Klein_IMG_5817.jpg
Klein_IMG_5818.jpg
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » So 18. Aug 2019, 19:33

Hi Uwe,
Da hat sich die sorglos-bauweise ja bewehrt :D
Die Servos waren genau für den zweck nur mit 2 tropfen seku verklebt.... bei schlägen, haben die die chance loszureißen, das rettet scheinbar das getriebe.
Hat bei mir in der Rhön 2x funktioniert, und werde es zumindest beim FiFi beibehalten ;)

Aber Respekt für die 153km/h ;) schon ein bisschen krank :mrgreen:

Mit den steckverbindungen zwischen empfänger und fläche bin ich mir noch recht unschlüssig, wie ich das verschleißfrei hinbekomme....
Falls du ne idee hast, lass mal hörn ;)

Beste Grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » So 18. Aug 2019, 20:53

VauPee hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 19:33
schon ein bisschen krank :mrgreen:
Wieso, es geht doch immer nur im Kreis, verfliegen kann man sich da eigentlich nicht :mrgreen:

Ich hab den Einschlag mit dem Videoschnittprogramm noch mal genau angeschaut, es war ein typischer Überdreher in der unteren Wende, die Haupt-Todesursache von Minimodellen im DS.
Der FiFi ging in der Wende über die 90 ° Schräglage hinaus, damit führt die Flugbahn durch das ziehen nach unten Richtung Boden statt nach oben Richtung obere Wende.
Ich hatte es zwar noch gemerkt und Quer gegengesteuert, aber zu spät.
Bei Minimodellen sieht man Überdreher aufgrund der kleinen Spannweite sehr schlecht, bei über 100 km/h in weniger als 2 m Höhe ist es zum Gegensteuern dann oft zu spät, so wie hier:

https://vimeo.com/354521383

Vimeo-Video: http://vimeo.com/354521383


Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » So 18. Aug 2019, 23:37

Oha.... langsam warst du bei der Landung aber wirklich net :shock:
Hauptsache du lässt den Berg heil :D

Teilweise echt böse flott, die kreise... und krass wie der teilweise durchbeschleunigt :shock:

Soll ich dir einen ersatzrumpf für die azoren auf lager legen, damit du sorglos weitertesten kannst? :mrgreen:

Beste Grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
mario
Administrator
Beiträge: 974
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 21:34
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von mario » Mo 19. Aug 2019, 08:20

VauPee hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 19:33
Da hat sich die sorglos-bauweise ja bewehrt :D
Hi Max, ich weiß nicht ob es Absicht war. Aber es passt im Zusammenhang wirklich schön. :mrgreen:

Mario
Bild

Benutzeravatar
Realyser
Beiträge: 229
Registriert: So 13. Apr 2014, 20:58
Wohnort: Steinheim-NRW

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von Realyser » Di 20. Aug 2019, 20:42

Gestern Abend die ersten Bilder von Max bekommen :D :D :D
Geiles Design, danke MAX! :thumbup:
Wird garantiert eins meiner schönsten Modelle, vielleicht gibts dafür sogar einen Lagerplatz im Wohnzimmer, das wird noch verhandelt :mrgreen:
FiFi-Rennbrett_01.jpg
FiFi-Rennbrett_01.jpg (47.73 KiB) 741 mal betrachtet
FiFi-Rennbrett_02.jpg
FiFi-Rennbrett_02.jpg (45.52 KiB) 741 mal betrachtet
FiFi-Rennbrett_03.jpg
FiFi-Rennbrett_03.jpg (36.73 KiB) 741 mal betrachtet

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » Mo 2. Sep 2019, 19:34

VauPee hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 19:33
Mit den steckverbindungen zwischen empfänger und fläche bin ich mir noch recht unschlüssig, wie ich das verschleißfrei hinbekomme....
Falls du ne idee hast, lass mal hörn ;)
Hallo Max,

ich habe da mehr als nur eine Idee und Gestern bei einem Springbusch-Einschlag mit mindestens 80 km/h konnte ich das gleich testen.
Bei meinem RES-Pfeil ARES brauchte ich auch kleine, leichte Stecker zwischen Empfänger im Rumpf und zweiteiligem Flügel.
Dafür habe ich Servostecker am Empfänger und 2,54er Stiftleisten mit passenden Buchsenleisten als leicht lösbaren Zwischenstecker eingebaut, z.B. sowas hier: https://www.amazon.de/s?k=stiftleiste+2 ... nb_sb_noss
Die Buchsenleisten mit Servosteckern hatte ich noch vom ARES-Prototyp rum liegen, also fluchs noch die 3poligen Abschnitte von Stiftleisten an die Servokabel gelötet und eingebaut. Ein Tropfen Heißkleber am Schrumpfschlauch sorgt für etwas Zugentlastung des Servokabels in der Flügeldurchführung.

Beim gestrigen Einschlag hat sich die Tesabefestigung des Flügels gelöst und die Stecker haben sich ohne Schaden getrennt.
Nur das eine Servo hat sich in der Fläche wieder gelöst, aber ohne Getriebeschaden.
Die Endleiste hat einen kleinen Biss von dem höchst aggressiven Fels-Springbusch, aber mit ein bisschen CA ist das heute alles in 10 Minuten wieder OK, leider fehlte der Seku Gestern am Hang nicht nur mir.

Gruß,

Uwe.
Klein_IMG_5953.jpg



P.S.: wenn der FiFi zerlegt ist muss man echt aufpassen wo man den Sender ablegt sonst findet man den Flieger plötzlich nicht mehr :mrgreen:
Klein_IMG_5955.jpg
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Fr 13. Sep 2019, 23:02

20190913_224118.jpg
So.... Marcos FiFi is nun endlich fertig zum abholen :mrgreen:
129g leergewicht und gefühlt immernoch zu stabil :shock:
Aber der schwerpunkt sollte ohne blei einzustellen sein :)
Bin aufs abfluggewicht gespannt....

Beste Grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » Sa 19. Okt 2019, 01:35

Hallo FiFi-Fans,

das DS-Video mit dem Airframe-Rekord von 260 km/h dauert noch ein bisschen, als Pausenfüller hier schon mal ein bisschen Steilküstenfliegerei aus dem Azorenurlaub.
Danke an Theo fürs aneinanderfügen...und bitte noch ein Sagres....., viel Spaß ;-)

Gruß,

Uwe.

https://vimeo.com/367368645

Vimeo-Video: http://vimeo.com/367368645


klein_IMG_8777.jpg
klein_IMG_8793.jpg
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Sa 19. Okt 2019, 13:05

Seeeehr geil :mrgreen:
Freu mich auf den Rest :thumbup:

Beste Grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2097
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von Nobby_segelflieger » Sa 19. Okt 2019, 14:05

Die Landung war ja ein rechter Rodeoritt. Das Brettchen geht ja ganz schön ab. Was wiegt das Teil denn im Video.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
Realyser
Beiträge: 229
Registriert: So 13. Apr 2014, 20:58
Wohnort: Steinheim-NRW

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von Realyser » Sa 19. Okt 2019, 14:40

Tolle Bilder, super Video! Bin gespannt aufs Ds-Video :)

@Nobby_segelflieger 280gr

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk


soec
Beiträge: 15
Registriert: Do 17. Jan 2013, 11:42

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von soec » Mo 21. Okt 2019, 21:11

Toller Flieger :thumbup: meinen Respekt !!!
Schönes Video!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Di 22. Okt 2019, 11:50

20191022_114238.jpg
20191022_114252.jpg
Gestern wurde ein neues FiFi-Rudelmitglied entformt :mrgreen:
Nun ist mein Telemagenta endlich leer :cry:

@Uwe:
Kannst du etwas zu deinen momentanen ruderausschlägen berichten, bzw. Zu deiner aktuellen Schwerpunktposition??


Beste Grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » Di 22. Okt 2019, 12:42

VauPee hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 11:50
@Uwe:
Kannst du etwas zu deinen momentanen ruderausschlägen berichten, bzw. Zu deiner aktuellen Schwerpunktposition??
Hi Max,

ich habe den FiFi von der Urlaubsrückreise noch nicht ausgepackt, der ist zwischen den anderen Modellen auch sehr schwer zu finden :D

Den Schwerpunkt habe ich gegenüber Deiner Angabe nicht verändert, Abweichungen davon muss man eh erfliegen weil man die paar zehntel Millimeter nicht mehr genau genug messen kann.
Ruderauschläge meiner drei Flugphasen messe ich noch raus wenn ich ausgepackt habe.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Di 22. Okt 2019, 13:23

Ok....
Schwerpunktmäßig hatte ich mit der antwort gerechnet, is auch meine Standartantwort :mrgreen:
Ruderausschläge wären echt super lieb von Dir ;-) :thumbup:
Ich hoffe, ihr hattet nen insgesant nen schönen erholsamen Urlaub und ne entspannte heimreise ;-)

Beste grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » Di 22. Okt 2019, 17:00

VauPee hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 13:23
Ruderausschläge wären echt super lieb von Dir ;-) :thumbup:
Sorry Max, Aiframe-Rekord-Video ging vor, aber ich habe den FiFi inzwischen wiedergefunden und schon mal ausgepackt :D

https://vimeo.com/368038502

Vimeo-Video: http://vimeo.com/368038502


VauPee hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 13:23
Ich hoffe, ihr hattet nen insgesant nen schönen erholsamen Urlaub und ne entspannte heimreise ;-)
Ja danke, der Urlaub war sehr schön, aber die Heimreise nicht entspannt. Schon ende letzte Woche ist mein Handy kaputt gegangen, hab gleich Ersatz bestellt aber noch nicht geliefert bekommen, da sieht man dann mal wie sehr man inzwischen von so einem Ding abhängig ist. Der geplante Rückflug am Sonntag wurde wegen Streik des Kabinenpersonals direkt vor dem einchecken anulliert, so dass wir unfreiwillig noch einen Tag länger bleiben mussten, leider in der Hauptstadt Ponta Delgada ohne Segelflugmöglichkeit .

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Di 22. Okt 2019, 17:32

Völligst krank :mrgreen:
Ziehe meinen Hut und verneige mich erfürchtig vor der Leistung :thumbup:
Ich muss mir das gleich nochmal aufem großen bildschirm ansehn :shock:

Das mit der Heimreise is ja ärgerlich.... wenigstens nur nen streik und nicht die nächste insolvenz :roll:
Momentan isses ja schon glücksache überhaupt wieder heim zu kommen.....

Beste Grüße

Max v.P.

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1400
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von Nurflügelfan » Di 22. Okt 2019, 19:03

Servus Uwe,

abartig wie der kleine Fifi beschleunigt! Glückwunsch zu der Leistung und ich bin gespannt ob du da irgendwann nochmal eine Schippe drauf legen kannst. :mrgreen:

Grüße, Max

Benutzeravatar
Realyser
Beiträge: 229
Registriert: So 13. Apr 2014, 20:58
Wohnort: Steinheim-NRW

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von Realyser » Di 22. Okt 2019, 21:44

Klasse geflogen und super Video Uwe :thumbup:

Wo liegt eigentlich der u250gr DS rekord? :D
Das wäre doch mal ne Marke die der Fifi setzen könnte, genau auf 249gr ballastieren und schauen, was geht. Das soll dann erstmal einer schlagen. :mrgreen:

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » Di 22. Okt 2019, 22:23

Hi Marco,

beim DS gibt es keine Gewichtsklassen-Rekorde.

Es gibt verschiedene Rekordlisten nach Spannweite, für Nurflügel und Schaummodelle, schau mal hier bei "Lists": http://rcspeeds.com/aircraft
Interessant dabei ist auch, dass alle mit Kreisel erflogenen Topspeeds in einer separaten Liste erfasst sind, ausgedruckt hängt die dann meist unten in der Damentoilette :mrgreen: ....allerdings ist Claas dort mit dem Curst immerhin auf Platz 18 und damit schnellster mit Gyro geflogener Nurflügel weltweit :thumbup:

Da gibt es auch eine Tweety-List für Mini-Modelle bis 30" Spannweite, darunter fällt der 76 cm FiFi.
Die 161 mph von letzte Woche bedeuten für den FiFi derzeit Platz 6 auf dieser internationalen Liste: http://rcspeeds.com/pilotslist?t=Tweety

Der derzeit international schnellste Tweety-Speed von 251 mph = 404 km/h von Bruce Tebo sind für mich ebenso eine unerreichbare Marke wie der Tweety-Europarekord von Jonathan Wells mit 211 mph = 339,5 km/h

Über 300 km/h sollte aber mit dem FiFi an so einem guten Spot wie auf den Azoren oder dem Skirrit möglich sein, das wären 187 mph und derzeit Platz 4 auf der Liste.

Den Airframe Rekord für den FiFi habe ich schon auf RCGroups gepostet, ich werde Chris aber nochmal separat anmailen weil er in letzter Zeit öfter übersieht wenn es neue kleinere Rekorde für die Listen gibt ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6110
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von UweH » Di 22. Okt 2019, 23:19

VauPee hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 13:23
Ruderausschläge wären echt super lieb von Dir ;-) :thumbup:
Hi Max, ich habe mal gemessen, aber wegen der sehr kleinen Ruderausschläge bei so einem kleinen Modell ist das nur ein Anhaltspunkt für die Einstellungen, man kommt aufs erfliegen für die eigenen Vorlieben nicht herum.

Ich fliege 3 Flugphasen und nenne sie mal Thermik - Hang - DS
Die Flugphasen unterscheiden sich vor allem durch die Höhenruder-Grundanstellung und die Querruderausschläge.

Die Werte sind am inneren Klappenlängsspalt gemessen.

Thermik:
Höhenruder-Grundanstellung: -1,5 mm (hoch)
Quer: -3 / +3 mm
Höhe: +-2 mm

Hang:
Höhenruder Grundanstellung: -1,3 mm (hoch)
Quer: -2,5 (hoch) / + 3 mm (runter)
Höhe: +-2 mm

DS:
Höhenruder Grundanstellung: -1 mm (hoch)
Quer: -1,5 (hoch) / + 2 mm (runter)
Höhe: +-2 mm

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Mi 23. Okt 2019, 00:00

Ganz herzlichen Dank, Uwe :mrgreen: :thumbup:
Habe nun für die zukunft mal größere ruderhörner angedacht, die bei dir verbauten waren ja noch deutlich zu kurz :roll:
Noch mal 1000 dank für deine tests und die videos ;-)

Beste grüße
Max v.P.

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Fr 25. Okt 2019, 18:32

Habe gestern mal einen Versuch für ne Quick&Dirty-DS-Trainer-Bauweise für den FiFi gestartet :D
20191024_164450.jpg
80er glas, bissel UD fürn Gurt und 80er ST auf dem Ruder in die form geworfen, 15mm dickes Styro drauf und ab ins vakuum.
20191025_004200.jpg
Styro plan geschnitten, Einbauten reingesteckt, alles mit mumpe eingekleistert und geschlossen....
20191025_152405.jpg
Und heute ausgepackt :mrgreen:
Macht nen guten eindruck, ist mit 47g/hälfte recht leicht und scheint recht robust zu sein :thumbup:
Bin zufrieden mit dem versuch...
So kann ich dann wohl mal nen paar baumreihen austesten :D

Beste grüße
Max v.P.

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1400
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von Nurflügelfan » Fr 25. Okt 2019, 19:09

Servus Max,

also bei der Farbe wäre ich fast für eine Namensänderung in "Pigi". :mrgreen:

Grüße, Max

VauPee
Beiträge: 140
Registriert: Di 9. Apr 2019, 21:16

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von VauPee » Mi 30. Okt 2019, 22:27

20191030_221345.jpg
Habe fertig :mrgreen:
170g abflugfertig.... sollte nu auch an unserem dorfhang funktionieren :thumbup:
Wenn alles klappt, kommt der Marco am Freitag zu Besuch.... seinen FiFi endlich einsammeln und evtl etwas an unserem Hänglein rumgurken :mrgreen:

Beste Grüße
Max v.P.

MC-19Freak
Beiträge: 24
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 22:06

Re: FiFi-Rennbrett

Beitrag von MC-19Freak » Do 31. Okt 2019, 10:39

Hallo zusammen & Servus Max,

ich bin neu hier. Mein Name ist Matthias und wohne im Süden Deutschlands.
Nachdem mein kleiner Racker angekommen ist geht’s jetzt los mit dem Aufbau :thumbup:
Dateianhänge
1C56D531-31E2-4367-8183-577018A4082E.jpeg

Antworten