Horten Xb Piernifero

Antworten
Sonnendieb
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Okt 2013, 09:16

Horten Xb Piernifero

Beitrag von Sonnendieb » Di 29. Okt 2013, 13:55

Liebe Thermik-Fanatiker,

verfügt jemand von euch über Literatur, Zeichnungen oder sonstige Bezugsquellen zu den von Reimar Horten in Argentinien entwickelten Ultra-Leicht-Hortens? Insbesondere Details der Ho Xb Piernifero II interessieren mich. Die Seiten hierzu auf http://www.nurflugel.com und http://www.nestofdragons.net sind mir bekannt, auch dass ein Original in Buenos Aires im Museum zu bewundern ist. Wer mehr weiß, läßt's mich bitte wissen - würd mich doll freuen.
Vielleicht hat sich ja sogar schon jemand mit dem Bau einer Piernifero beschäftigt?

Dank & Gruß

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5346
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von UweH » Di 29. Okt 2013, 17:56

Moin,

ich glaube wenn Du dem Link in meiner Signatur folgst wirst Du was zu dem Thema finden.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Sonnendieb
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Okt 2013, 09:16

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von Sonnendieb » Mi 26. Mär 2014, 13:16

...scheint so, als gäbe die Xb Piernifero keinen besonders populären Stoff ab?! Da spuckt das www zu anderen Horten-Modellen weit mehr Details aus.
Liegt wahrscheinlich daran, dass die Xb Piernifero für eine Horten ziemlich "unelegant", weil mit Horten-untypisch geringer Streckung daher kommt. Aber gerade wegen dieser "einfachen" Geometrie erscheint sie mir für einen ersten eigenen Horten-Entwurf geradezu prädestiniert. Da ich die 20% Dicke des Wurzelprofils übernehmen werde, muß ich mir um aufwendige Holmkonstruktionen keine Gedanken machen. Flatterneigung wird bei dem Profilwiderstand und der zu erwartenden Fluggeschwindigkeit ebenfalls kein Thema sein. Auch die extrem tiefen Quer/Höhenruder werde in ihren Abmessungen übernehmen - sollte der Flügel trotz Differenzierung nicht in die Kurve wollen, würde ich Hinterkanten-Spreizklappen direkt im Quer/Höhenruder nachrüsten - Platz dafür bieten sie genug.
@ Uwe: Vielen Dank für deinen link - die Daten der beschriebenen HXc halfen zwar nicht, das Ranis-Turotial jedoch umso mehr! Nach einigen Stunden hatte ich mir einen Strak zusammengebastelt, der von einer sin^3 Kurve nicht mehr zu unterscheiden war. Alles nach dxf exportiert habe ich mit ProgeCAD eine Konstruktion entworfen, die mir wegner-flugmodelle.de freundlicher Weise gelasert hat.
@ wing gerd: 1000 Dank noch mal für's Lasern. Bin von der Qualität deiner Teile begeistert! Dein Rat zur Verwendung von 3 bzw. 4mm Pappel-Furnier für die Rippen erwies sich als vollkommen richtig. Der im Rohbau inzwischen fertig gestellte rechte Flügel zeigt eine hohe Festigkeit bei gleichzeitig unerwartet niedrigem Gewicht (1060gr bei 1250mm Halbspannweite). Das bei der Berechnung mit Ranis angesetzte Gesamtgewicht werde ich voraussichtlich deutlich unterschreiten.
Anbei mal einige Bilder – vielleicht steigert es das Interesse an der Piernifero…
Rohbau_klein.jpg
Rohbau_klein.jpg (109.75 KiB) 2905 mal betrachtet
Dateianhänge
plywood covered_klein.JPG
plywood covered_klein.JPG (82.98 KiB) 2905 mal betrachtet
trial fit wing plug-in_klein.jpg
trial fit wing plug-in_klein.jpg (134.72 KiB) 2905 mal betrachtet

Sonnendieb
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Okt 2013, 09:16

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von Sonnendieb » Mi 30. Jul 2014, 08:17

...bauen oder fliegen, bauen oder fliegen, bauen oder fliegen?!?! Okay, mal wieder bauen:
verheiratet 2.jpg
verheiratet.jpg

Bernd H

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von Bernd H » Mi 30. Jul 2014, 15:31

:thumbup:
des gfoit ma :thumbup:

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5346
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von UweH » Mi 30. Jul 2014, 22:08

Sonnendieb hat geschrieben:@ Uwe: Vielen Dank für deinen link -
Hallo unbekannter Sonnendieb, ich könnte zu Deinem bedauern über die Unbekanntheit der Ho Xb vieles schreiben, aber außer diesen Zeilen schreibe ich gar nichts dazu, ebensowenig dazu bei dem Modell 20 % Profildicke zu verwenden, ohne weitere Angabe welches Profil und warum.
Das wird schon fliegen, aber bei mir würde das schön anzuschauende Modell wahrscheinlich hauptsächlich unter der Decke hängen.

Sollte das Dein erstes Hortenmodell sein, dann findest Du hier ein paar Hinweise zum fliegen von Hortenseglern, gilt auch für gering gestreckte Modelle und weitestgehend sogar für mannttragende Hortensegler:
http://www.rc-network.de/forum/showthre ... ost3417537

Viel Spaß beim fertig bauen und beim fliegen.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Sonnendieb
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Okt 2013, 09:16

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von Sonnendieb » So 9. Jul 2017, 18:24

image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg

Benutzeravatar
italouwe
Beiträge: 1411
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 18:09

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von italouwe » So 9. Jul 2017, 19:15


Martin82
Beiträge: 11
Registriert: Do 9. Mär 2017, 10:42

Re: Horten Xb Piernifero

Beitrag von Martin82 » Do 13. Jul 2017, 07:47

Also aussehen tut das Ding fantastisch, gratuliere!

Zum Rest kann ich mangels Kompetenz nix sagen, aber ich freu mich auf ein (Erst-)Fflugvideo!

Viel Glück dafür!

Antworten