Motorberechnung/-empfehlung Mandarin 2.0 F5J

Benutzeravatar
AlterSchwede
Beiträge: 37
Registriert: Di 25. Jul 2017, 21:02
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Motorberechnung/-empfehlung Mandarin 2.0 F5J

Beitrag von AlterSchwede » Sa 10. Feb 2018, 11:18

UweH hat geschrieben:Ein bisschen Lästern ist also mit Augenzwinkern gemeint.
Ich fühle mich auch nicht auf den Schlips getreten oder so, war nur eine Frage in die Runde, kann jeder halten wie er möchte.
Also, weitermachen.
Jürgen W. hat geschrieben:Dir würde doch auch ein kleinerer Akku reichen. Fliege selbst in Kreistwienix mit 1600gr nur mit 850-1000mah.
Ich habe bereits die Akkus und Sie liegen auch noch fast unter dem Schwerpunkt, also ist das Gewicht des Akkus an dieser Stelle auch nebensächlich.
Dazu wird der Motor um die 50A ziehen, wofür die 2200mAh noch ausreichend groß, bzw. nicht schon zu klein sind, nach Aussage vom Herr Reisenauer.
Aber heut kam endlich der neue Motor an, nurnoch Getriebe draufschrauben, wiegen, einbauen und gucken wo ich mit dem Akku landen werden.
MZ-24 PRO, Multiplex Heron, Reichard Mandarin 2.0 F5J

Antworten