Baubericht: CLIMAXX von Höllein

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Mi 16. Mär 2011, 19:22

Wieso Kalt? Und ich kann vielleicht schon bauen, nur wies nachehr ausschaut :D Ich kann ungern mal ein paar Detail Fotos machen. gehört ja auch zum Bericht, leider :lol:

Gast

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von Gast » Mi 16. Mär 2011, 19:28

stefan 94 hat geschrieben:Wieso Kalt? Und ich kann vielleicht schon bauen, nur wies nachehr ausschaut :D Ich kann ungern mal ein paar Detail Fotos machen. gehört ja auch zum Bericht, leider :lol:
Weil Du eine Jacke an hast in der Wohnung :wink:

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Mi 16. Mär 2011, 19:29

Während dem bauen musste ich mal kurz an meinen Privaten Haushang :D
Trotz dem Haus vor dem Hang war´s recht gut :) Hätte ich nicht gedacht :-)
Dateianhänge
fsdfasd.JPG
fsdfasd.JPG (169.77 KiB) 1438 mal betrachtet

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Mi 16. Mär 2011, 19:42

Oepfel hat geschrieben:
stefan 94 hat geschrieben:Wieso Kalt? Und ich kann vielleicht schon bauen, nur wies nachehr ausschaut :D Ich kann ungern mal ein paar Detail Fotos machen. gehört ja auch zum Bericht, leider :lol:
Weil Du eine Jacke an hast in der Wohnung :wink:

:roll: aber sie ist geöffnet :D

foobos

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von foobos » Mi 16. Mär 2011, 19:54

Bisher kann ich nicht so recht nachvollziehen was dir nicht gefällt... vllt. postest du wirklich noch ein paar Detailfotos, vllt. gibts dann auch noch den ein oder anderen Tipp für dich wie es beim nächsten Mal besser zu machen ist. Ich geh jetzt mal noch ein paar Restarbeiten wie Servos und Anlenkungen einbauen dann hab ich auch wieder was fliegbares :D

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » So 20. Mär 2011, 14:16

Hallo wieder einmal :)

Ich bin nun grad am Servo-Brettchen anpassen/Einkleben/trocknen/warten. Beim Climaxx kommt eine Schlebbkupplung rein. Das ist zwingend! Ansonsten weigere ich mich weiter zu arbeiten :D Ich möchte nicht so ein riesen Loch vorne in der Schnauze, sondern gerne so eine Seitliche. Habe jedoch noch nie so etwas eingebaut und währe deshalb froh über eine genaue Erklärung oder einen link zu einem Thread oder sonst was wo das gut beschrieben wird, am besten noch bebildert :roll: Kennt da jemand einen Link oder kann mir eine genaue Erklärung geben wie ich das machen sollte?

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » So 20. Mär 2011, 15:33

Bei den Bildern ist der Leim noch nicht trocken falls das jemand interessiert...

Beschreibung brauchtes nicht oder? Servobrettchen aus CFK Platte...

Die Servos sehen ziemlich mitgenommen aus. Das kommt von einem bisschen schleifen am Servohörnchen, keine Ahnung wieso das im Bild so aussieht, in echt sieht man das erst beim 3. mal gucken. Vieleicht wegen
dem Lich, meine Haltung, oder dem unsichtbaren Alien neben mir das mit der Taschenlampe daraufleuchtet... Keine Ahnung
Dateianhänge
asddfssfds.JPG
asdffdsa.JPG
asdf.JPG

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » So 20. Mär 2011, 15:42

Ach ja, das Brettchen wurde mit 24h Hartz und Microballons eingeklebt.

Nun 2 Bilder weswegen ich nicht zu frieden bin. Nun ja, eigentlich die einzigen zwei Gründe :roll:
Dateianhänge
aaasdsfdsa.JPG
asdfadsfsff.JPG

foobos

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von foobos » So 20. Mär 2011, 16:20

Beim oberen Bild kann ich jetzt nicht wirklich erkennen was da passiert ist. Am Leitwerk hast dich verschliffen oder hat sichs beim Bügeln nur verzogen?

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » So 20. Mär 2011, 17:26

Beim oberen habe ich die Rohbau fertigen Flügel Bespannt, jedoch ohne die Winglets. (Ich dachte ist sicher einfacher alle Teile einzeln zu bespannen als alles auf einmal (Falten blasen usw. wollte ich somit vermindern, tja falsch gedacht)) Die Winglets habe ich mit Belizel angeklebt, der Schäumt auf und ich wollte ihn runter schleifen. Das ergebnis sind Löcher von Luftblasen, die man vielleicht durch die Bespannung noch sieht...

Beim 2. Bild bekam ich ein Ruder geliefert das schon so aussah, (Länglich einen "ecken ab") sieht nicht gut aus, ist aber weiterhin kein Problem :-) Dann gehe ich mal die Klappen am Flügel anscharnieren. (Erfolgt bei mir mit Crystal Tesa) und anlenken. Wenn ich am Dienstag Folie kaufen gehe, könnte am Mittwoch schon Erstflug sein :) Wir werden sehen :|

foobos

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von foobos » So 20. Mär 2011, 18:44

Naja beim Ruder hätt ich vllt. einfach ein Stück Balsa angeklebt und verschliffen. Für die Winglets beim nächsten mal vllt. Dickflüssigen Seku? Ich kenn dieses "Belizell" zwar nicht, aber was schäumendes würde ich hier sowieso nicht nehmen, ist doch ne Holzkonstruktion?!

Ich würde mir die Arbeit wohl machen und die Folie nochmal runterziehen und nacharbeiten... Schleif das komische Schaumzeug weg und klebs nochmal sauber an - hätte der Flieger verdient :wink:

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von christianka6cr » So 20. Mär 2011, 19:22

foobos hat geschrieben: Schleif das komische Schaumzeug weg und klebs nochmal sauber an - hätte der Flieger verdient :wink:
Exakt. An so ein Flieger gehört sowas nicht, auch wenn die Leute die das Vertreiben/Verkaufen uns allen dies immer weis machen wollen :wink:
Schaum ist super in Literflaschen (Fermacellkleber) um Flächen zu pressen, sicher aber niemals an einer CNC-Laser-Holzkonstruktion, da gehört Seku und in seltenen Fällen und an wenigen Stellen Weißleim und manchmal (Steckung/Motorspant) Harz dran.

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Mo 21. Mär 2011, 22:33

Heute ging´s mäßig mit bauen weiter, habe lediglich eine Schleppkupplung eingebaut. Für mich jedoch trotzdem ein Erfolg weil ich nun bei meinem ersten Versuch überhaupt eine Funktionierende Schleppkupplung mit Servo und allem einbauen konnte :)
Über dem gesamten Schleppkupplungs Servo kommt noch ein Holz Brettchen (Doch kein CFK weil ich ansonsten nicht weis wohin mit der Antenne, ohne Abschirmung :roll: ) Deshalb habe ich mir auch keine unnötige Mühe beim einkleben gegeben... Und ja, das Servo ist mit dem Brettchen verklebt, das ich ebenfalls an die Rumpfwand geklebt habe :roll: Hätte es gerne anders gemacht, aber nach dem 4.mal Holz spalten trotz Vorbohren bis die Schrauben nicht mehr genügend hielten....LMAA

Als Servo nahm ich ein hs 125mg denke das sollte reichen.

BILDER :D
Dateianhänge
asfdsaasf.JPG
asdfdsaaas.JPG
Bowdenzug an der Seitenwand
Bowdenzug an der Seitenwand
asdfdfsa.JPG
asdf.JPG
asdf.JPG (55.91 KiB) 2196 mal betrachtet

foobos

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von foobos » Di 22. Mär 2011, 07:06

Ob das Servo reicht kommt auf die Schleppkupplung an... hab jetzt keine genauen Daten zum Servo gefunden, aber rein optisch siehts etwas schwach aus :?

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von christianka6cr » Di 22. Mär 2011, 07:52

Moin

Wirklich innen eingehängt dürften die 3kg reichen, ich sehe eher das Problem im Draht selbst. Eine Schleppkupplung baut man aus 2mm-Draht und Aussenhülle, nicht aus dem dünnen Innenzeugs. Häng mal ein Schleppseil ein (ich glaube auch das dein Loch zu klein ist) und reiß so richtig dran, danach kannst du die verbogenen Reste wieder ausdremeln...

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Di 22. Mär 2011, 10:30

Ich habe von einem Nachbar so eine Waage ausgeliehen http://growshop.plazza.ws/product/3/554 ... kauft.html habe dann das Seil eingehängt und richtig Zug drauf gegeben. Manuell, also ohne servo den Anlenkungsdraht in die Waage eingehängt und so lange dran gezogen, bis die Schleppkupplung aufmachte. Es waren etwa 1,7kg. Druck drauf und ich glaube da sollte ein 3,5 kg (Hersteller Angabe) reichen, ansonsten muss man in der Luft improvisieren :mrgreen:

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von christianka6cr » Di 22. Mär 2011, 13:19

Moin Stefan

Die Kraft wird schon reichen, lange bevor das Servo nicht mehr kann gibt eh dein viel zu dünnes Drähtchen auf (1,7kg übersteigst du schon beim Anziehen im Gras). Aussenrohr mit max möglicher Drahtdicke, also 2mm zumeist, ist das Maß für diese Art Kupplung, alles andere, erst recht so wie du es gemacht hast, ein Innenröhrchen mit Drähtchen taugt nicht wenn da mal ein anständiger Strömungsabriss beider Modelle dran gerissen hat.

Hoffentlich hat zumindest der Schlepper eine gute Kupplung... Anders gesagt: Mit der Kupplung würde zumindest ich dich nicht schleppen, von mir würdest du einem Streifen Tesa zum festgemacht des Schleppseils in die Hand bekommen. Tesa geht bei solchen Kleinmodellen problemlos und sicher.

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von McLaut » Di 22. Mär 2011, 15:52

Klett is hier die Lösung!!! :wink:
So wurde ich zum ersten und einzigen mal mit meinem Sharky geschleppt. Das klappt total klasse und ist easy zu entfernen und wieder dran zu bappen.

Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Di 22. Mär 2011, 17:16

Ja Mensch ich versteh euer Problem nicht :roll: 1. Entweder sie Kuppelt wie gewollt aus und nichts passiert.
2. Möglichkeit: Es reist die Schleppkupplung raus. Na und? im aller aller schlimmsten Fall gibts ne neue Nase. wenns am boden passiert geht der Schlepper einfach alleine weiter, wenns in der Luft passiert kommts aufs gleiche hinaus als hätte ich zu früh gelöst.
3. Das Servo ist zu schwach. Dann: Schlepper fliegt mit Vollgas leicht nach unten, geht ein bisschen weg von gas, so das ich aufhole und kupple dann wenn ich am aufholen bin. Dann hats ja kaum noch 3 kg Zug drauf

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von McLaut » Di 22. Mär 2011, 18:36

Nö Stefan!!! Du hast völlig Recht!!!! :wink:
Es ist glücklicherweise nicht unser Problem!!! :oops:
Duckundwechisser
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

Gast

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von Gast » Di 22. Mär 2011, 18:48

McLaut hat geschrieben:Klett is hier die Lösung!!! :wink:
So wurde ich zum ersten und einzigen mal mit meinem Sharky geschleppt. Das klappt total klasse und ist easy zu entfernen und wieder dran zu bappen.

Michel

Und wie funktioniert das,beim Aushängen?
Habe da schon mal irgend wo ein Vid gesehen,wo einer die Schnur am Segler oben angeheftet hat mit Tesa...genau da die selbe frage wie löst man da den Segler vom Schleppseil,während dem Flug?

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von christianka6cr » Di 22. Mär 2011, 18:54

Moin Jürgen

Kurz ziehen und du bist frei.

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Di 22. Mär 2011, 18:56

Entweder zieht der Segler Pilot volle kraft am Höhenruder, so dass es den Segler rauf nimmt, und es dann den klett abreist. Falls das nicht reicht (Musste "wir" auch schon paar mal machen) dreht der Schlepper auf den Rücken und fliegt unter dem Segler durch so dass der abreist, wie man das sonst macht weis ich auch nicht :D

Das es nicht euer Problem ist stimmt schon, über gute Hilfe bin ich aber trotzdem sehr dankbar und froh :) ich verstehe nur nicht was da so kompliziert ist. Entweder es funktioniert oder halt nicht und dann tut man das abändern...

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von christianka6cr » Di 22. Mär 2011, 19:09

...wenn es aber nicht funktioniert und dein Drähtchen einen Knick macht wegen dem Zug, setzt du das Schleppmodell deines Kollegen auf´s Spiel nur weil du 10 Cent und 2 Gramm Gewicht vor dem Schwerpunkt sparen wolltest....

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Di 22. Mär 2011, 19:20

Ja genau...den Schlepper aufs spiel setzen... Das ist ein Climax und kein Grossegler!!! Wenns nicht klinkt landet man halt wieder zusammen haben wir auch schon paar mal aus Spass gemacht!!! Ich lasse auch, obwohl es nur ein Climax ist nur von Leuten Schleppen die auch Ahnung haben, und mit denen Ichs auch sonst gut habe, sonst geht auch das nicht gut... Den lass ich auch nicht von 24kg Wilgas usw. schleppen sondern von MPX Mentor usw.

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Di 22. Mär 2011, 19:32

Ohne Worte...
Dateianhänge
manchmal hab ich auch besuch...
manchmal hab ich auch besuch...
asfccds.JPG (68.13 KiB) 2159 mal betrachtet
safda.JPG
safda.JPG (72.41 KiB) 2159 mal betrachtet
sdfsaca.JPG
sdfsaca.JPG (49.86 KiB) 2159 mal betrachtet

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Do 24. Mär 2011, 21:38

Heute hab ich den Rumpf auch oben (Bis auch die Haube :wink: ) mit Balsa beplankt. Im Mittelstück die Servos eingebaut und angelenkt. Wgen meiner eigenen Neugier musste ich schon mal die WK proggen heisst: So viel wie möglich Ausschlag nach unten (B-Fly) mal vorläufig Thermik und Speed Programmiert. (Nicht um den Flieger einzustellen, sondern mehr um wieder mal ein bisschen ein überblick über den Sender zu bekommen) Bilder stell ich dann ein wenn der komplette Flügel fertig ist (im Moment gibts bis auf die Servo Abdeckung nichts neues :oops: )

Lg Stefan

Ps. Folie hab ich auch noch gekauft

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » Sa 26. Mär 2011, 16:42

Climaxx ist fertig :) Heute um 05:45 war Schluss :) Flügelbespannung ist mehr oder weniger ein schlichtes leises OK... Mit dem Rumpf bin ich alles andere als zufrieden, nach dem Erstflug und wenn ich dann mal wieder im Modellbaushop war und Folie kaufte, mach ich die neu oder frag jemanden der mir da hilft und mir zeigen kann wie man das richtig macht. Der Bau selbst ist nicht schlecht,(Hab die Punkte nochmal verbessert die ich angedeutet habe) nur die Bespannung vermiest alles... Ich muss nunn nurnoch den Schwerpunkt auswiegen. Dann gibts auch Fotos (momentan ist er auseinander genommen) Alle Klappen sind Programmiert. und mit meinen Persönlichen Ausschlägen eingestellt (Das Maximum mit der nötigen Differenzierung :wink: )
)
Einstellungen die ich mal Programmiert habe: (Nach dem Erstflug werden die dann noch verfeinert)(Aber momentan für Leute die es Interessieren würde )(mm. werde ich gleich noch ausmessen)

3-Stufenschalter (oben--Thermik....Mitte--Normal....unten--speed)
Schlepp Kupplung
2-Stufenschalter (normales Butterfly mit Querruder nach oben und Wölbis nach unten und schalter betätigt bleiben die Querruder wo sie sind. Dabei wird Tiefe dazu gemischt)
2-Stufenschalter Querruder normal (rauf/runter....Schalter betätigt gehen auch die Wölbis in die Richtung der Querruder für einen hoffentlich Grössere Rollrate)
2-Stufenschalter (Timer)


Komponenten: 6x HS 82MG/////Schleppkupplung: HS 125MG///// Empfänger- Optima 7 (Hitec)/////Akku: Lipo 2250mah 2s///// Sender: Aurora 9

Lg Stefan der einen neuen Erstflug will :wink:

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » So 27. Mär 2011, 13:26

Bilder:
Dateianhänge
Noch nicht ganz der Volle Ausschlag. Wie gesagt werde ich dies noch ausmessen.
Noch nicht ganz der Volle Ausschlag. Wie gesagt werde ich dies noch ausmessen.
scad.JPG
fsdf.JPG
asdfasaa.JPG

stefan 94

Re: Baubericht: CLIMAXX von Höllein

Beitrag von stefan 94 » So 27. Mär 2011, 17:08

Erstflug Absolviert :) :) :) (Für das, dass ich erwartet habe fliegt er echt Hammer!) Wetter so wie bei den Bilder im Hintergrund und einer Hammer Thermik. Kreisen auf dem Punkt ist beinahe möglich, jedoch ist dann auch gleich die Leistung raus...

Den Flieger kann ich allen Empfehlen die ein guten Billigen Thermik Segler wollen. (Man Darf nicht zu viel erwarten, aber ist auch gut investiertes Geld bzw. gute Geschenk wahl :wink: :D )

Leider hat es mir bei der Letzten Landung das Holzstückchen auf dem Das V-Leitwerk sitzt "gesprengt" . Bei einer wirklich sanften Landung! Ich bin vielleicht 5cm. MAXIMAL!!! gefallen, wenn man das fallen nennen darf, so wie man halt sinkt im Landeanflug mit gesetzten Klappen...

im Grossen und Ganzen ein Klasse Tag :)

Eine neue Bespannung hat er wirklich verdient.....Leider :?

Antworten