Energija F3f

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9684
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Energija F3f

Beitrag von christianka6cr » So 25. Dez 2011, 02:41

Salü Marco

Blue Wax hab ich zwar schonmal gehört, aber noch nie gesehen/genutzt. Was ist daran das besondere gegenüber zB W70? Wo gibt´s das? Alles was ich gefunden habe, war der Hersteller, aber der macht wohl nur mit Firmen seine Gschäftle, und ein Glasgower Händler als "nächsten"...

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Studi

Re: Energija F3f

Beitrag von Studi » So 25. Dez 2011, 18:51

Hy Christian

Ich habe das Wax von einem Kollegen geschenkt bekommen.
Keine Ahnung ob es Vorteile gegenüber dem W 70 hat, scheint aber super zu funktionieren...

Lg Marco

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9684
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Energija F3f

Beitrag von christianka6cr » Mi 28. Dez 2011, 22:11

Salü Marco

Was macht die Kunst? Hast du mittlerweile das Näschen erfolgreich entformt?

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Studi

Re: Energija F3f

Beitrag von Studi » Mi 28. Dez 2011, 22:16

@Christian: Jain

Es ging in der Zwischenzeit ein wenig weiter....aber seht selbst.

Evnt. muss ich die Form noch ein 2. mal bauen. da ich das Gefühl habe, dass sich das Glasgewebe wie beim Furioso ablösen wird.
Bei dem Bild mit der fertigen Form sieht man wie sich das Gewebe ablösen will...(86g/m² Glasfilamentgewebe Silane Köper HP-T80E von Hp-Textiles)

Habe mal die Gewebe auf ein Stück Holz laminiert, mal schauen ob ich sie morgen einfach abziehen kann...

Werde berichten.

Ansonsten ist die Form toll geworden. Alles Passt und die Kanten sind sehr sauber :)

Lg Marco
Dateianhänge
g.JPG
f.JPG
e.JPG
Pressen der oberen Gelegelage
d.JPG
c.JPG
b.JPG
a.JPG
Test

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9684
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Energija F3f

Beitrag von christianka6cr » Mi 28. Dez 2011, 22:42

Salü Marco

Keine Angst, das 86er ist ok. Zumindest meine letzte Bestellung von vor 5 Wochen war gut. Wenn es das "Delaminationsproblem" hätte, könntest du kaum drankommen, schon gäbe es weiße Flecken und Beulen.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Studi

Re: Energija F3f

Beitrag von Studi » Mi 28. Dez 2011, 22:51

beruhigend :D :thumbup:

czfridolin
Beiträge: 579
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Energija F3f

Beitrag von czfridolin » Mi 28. Dez 2011, 23:14

Sieht super aus, was Du da baust :thumbup:

viele Gruesse

Peter

Studi

Re: Energija F3f

Beitrag von Studi » Do 29. Dez 2011, 00:36

Hy

@Peter: Danke :)

Kann mir mal jemand sagen wie ich den Ca Wert herausfinde...
Muss nämlich mal berechnen wie dick mein Verbinder sein muss.

Auslegung wird sein für 400km/h und voll ziehen. mit Reserven :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Kann das sein, dass das Program von Christian Baron für so hoche Geschwindigkeiten nicht mehr stimmt, da ich, wenn ich den Hohlm verbreitere angäblich mehr Rovnings brauche...oder liegt der Fehler zwischen den Ohren :D

czfridolin
Beiträge: 579
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Energija F3f

Beitrag von czfridolin » Do 29. Dez 2011, 01:30

Hallo Marco,

das sind ja mal sportliche Vorgaben.
Das maximale Ca kannst Du aus der Profilpolare ablesen. Ich denke mal, wenn Du "voll durchziehen mit Reserven" willst, ist die Annahme Ca=1 nicht verkehrt.
Die Anzahl der Rovings dürfte sich mit Aenderung der Holmbreite nicht aendern (Es muss ja immer die selbe Zugfestigkeit gegeben sein), lediglich die Anzahl der UD-Gelege Lagen aendert sich.

viele Gruesse

Peter

Studi

Re: Energija F3f

Beitrag von Studi » Do 29. Dez 2011, 19:54

Danke Peter, habe es mal mit Ca 1 gerechnet und komme auf eine Verbinderbreite von 76,8mm :shock:

Der Abrisstest ist aus meiner Sicht schlecht ausgefallen.
Habe ein Video vom Abreissen gemacht, was meint ihr???

http://vimeo.com/34331320

Lg Marco

Antworten