AVA 4Klappen elektrisch

Antworten
Benutzeravatar
matzito
Beiträge: 193
Registriert: Do 3. Dez 2015, 06:58
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

AVA 4Klappen elektrisch

Beitrag von matzito » Di 17. Apr 2018, 12:25

Im November bei Mahmoudi bestellt, für Weihnachten plus max 1 Woche zugesagt und im April bekommen, und das auch nur weil ich ein abweichendes Farbschema (als bestellt) akzeptiert habe sonst wäre es wohl Mai geworden.

Das Modell kam also mit enormer Verspätung und stand irgendwie nicht unter einem guten Stern.
Die Teile waren zunächst von sehr guter Qualität, Der Bausatz als Gesamtqualität möchte ich persönlich als nicht ausreichend bezeichnen, da keinerlei Anleitung dabei gewesen ist. Also habe ich mich auf die Suche gemacht und bekam Informationen zum Bau und Einstellwerten, Schwerpunkt etc. von Heinz aus der Schweiz (RC-N) und von Jiri Kukulj (ehemals FVK).

Mein persönliches Gefühl: EIn absoluter Weltmeister im 100m Lauf, der leider bei 99,9m kurz vor der Ziellinie tot umfällt. :roll:
Die Bauanleitung ist essentiell, denn wenn man nicht wirklich alles ganz genau überlegt, dann ist schnell die SLW-Haltefeder aufgeklebt und die Wippe f HLW noch nicht aufgeschoben, soetwas wäre fatal. Auch keinerlei Schwerpunktsangaben muss man Vladimirs Models hier wirklich ankreiden und die obligatorischen Einstellwerte, bekam ich schliesslich von Heinz und Jiri. Jiri hatte sogar eine alte Baubeschreibung für mich die er selber geschrieben hatte.

Was mir auch ausserordentlich missfallen hat, ist dass bei Vladimir auf der Seite von 1550gr gesprochen wird und einem 1000er 3s. Das ganze ist aber wenn man Servos in der Seitenflosse verbaut niemals nie nicht zu schaffen und man brauchst schnell 250gr Zusatzblei zum Auswiegen.

Das alles schmälert die Freude über ein High End Modell doch sehr.
Was mir beim Bau auch noch auffiel, dass die Querruder und WK Kinematik nicht optimal gestaltet sind. (2 Ruderhörner wurden neu angefertigt, damit der Anlenkpunkt vor und nicht hinter der Drehachse liegt) Auch der QR Ausschlag nach oben war durch den geringen Ruderspalt auf 8 bzw 9 mm begrenzt. Hier musste ganz vorsichtig nachgeschliffen werden (um das Scharnier nicht zu beschädigen) damit die Ruder gut 20 mm Ausschlag nach oben bekommen (30-35°).

Der Erstflug erfolgte dann mit 240gr Blei und einem 2200er 3s Lipo mit geschaetzten 1,7-1,8 kg.
Dabei stellte ich fest dass der eingebaute Motorspant viel zu wenig Sturz hatte und ich habe auch den ersetzt und ca. 2° eingebaut, der Vogel sollte aber für ordentlichen Gradeausflug eher noch mehr haben. In diesem Zug wurde der Ringraum um das Getriebe mit einem Bleiring von 20gr ausgestattet und ich bestellte den größtmöglichen Akku von SLS einen 2700er 3s. Am Ende mussten direkt hinter dem Motor immernoch 140gr Blei platz nehmen. Immer noch nicht befriredigend aber schon etwas besser.

(Um wirklich ganz ohne Blei auszukommen müssten die Servos im Rumpf und nicht in der Floasse verbaut werden, die Information erwarte ich aber von einer guten Bauanleitung bzw vorher schon bei der Kaufentscheidung welches SLW mit oder ohne Servoschaechte; ich denke dann kommt man evtl auf das prognostizierte Gewicht)


Mittlerweile hat das Modell knapp 3h geflogen und ich bin nun doch einigermaßen zufrieden.
Aufgrund der angemerkten neuralgischen Punkte und der hohen Erwartungshaltung an so ein Modell kann ich das ganze nur mit befriedigend bis ausreichend bewerten und hoffe die Imponderabilien durch viele schöne lange Thermik flüge zu vergessen.

Zu guter Letzt braucht das Modell noch eine adequate Tasche, die vom Design auch zum Modell passen sollte und ich habe insgesamt 4 Entwürfe gemacht und einige Freunde &Verwandte abstimmen lassen, wobei deren Stimmen natürlich unterschiedliche Gewichtung hatten :D
Die Flügel bekamen eine Standart-Rechtecktasche, der Rumpf einen genau angepassten "Kondom" den kann man notfalls in die grosse Tasche schieben und läßt nur das SLW rausgucken. dann noch eine kleine Tasche f Boardwerkzeug und fertig.

In den Jahrzehnten hat sich gezeigt, dass man so mit einem Griff alles dabei hat was man fuer den entsprechenden Flieger braucht und nicht ein wesentliches teil daheim liegen lässt (Steckungsrohr, Schraubendrehen,... :mrgreen: ).

Bei Interesse kann ich gerne noch die Einstellwerte f Klappen unf Flugphasen einstellen, wobei ich noch nicht wirklich alles geprüft, erflogen und eingestellt habe.

Hier ein paar Impressionen:
AVA  (1).jpeg
AVA  (2).jpeg
AVA  (4).jpg
AVA  (1).JPG
AVA  (2).JPG
Die Farben der Boardwerkzeugtasche kommen wegen Blitz nicht ganz so original rüber
AVA  (3).JPG
Gruss Matzito
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: AVA 4Klappen elektrisch

Beitrag von Koarl » Di 17. Apr 2018, 13:36

Trotz allem ein schöner Flieger, viel Spaß damit!
Woraus hast du die Taschen gemacht?

Benutzeravatar
matzito
Beiträge: 193
Registriert: Do 3. Dez 2015, 06:58
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: AVA 4Klappen elektrisch

Beitrag von matzito » Di 17. Apr 2018, 14:43

Cordura, kaschiert mit Schaumstoff, gibt es in unterschiedlichen Stärken.
Anfangs habe ich immer Reste gekauft, dann ganze Rollen und mittlerweile fertigen die auch Material speziell fuer mich an. (so auch dieses Blau und das Orange).
Sehe grade Cordura ist auch wirklich eine eingetragene Ware, s Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Cordura
(Sporttaschen/Rucksäcke)
Das Kaschieren mit Schaumstoff ist aber nochmal eine seperate Sache.

In Deutschland vertreibt Delcotex Cordura
http://delcotex.de/produkte/customized-products/

Ich denke dort bezieht es auch die Taschenfabrik von der ich es dann kaschiert kaufe.
Einfach die mal anschreiben wer bei Dir in der Naehe das zeug von denen kauft...
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: AVA 4Klappen elektrisch

Beitrag von Koarl » Di 17. Apr 2018, 14:48

Ok, danke!

Benutzeravatar
matzito
Beiträge: 193
Registriert: Do 3. Dez 2015, 06:58
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: AVA 4Klappen elektrisch

Beitrag von matzito » Di 15. Mai 2018, 12:25

Habe am WE den FPV-Aufsatz getestet:


Youtube: Watch Video »https://www.youtube.com/watch?v=92eUittIqFQ«

Bild Bild Bild Bild

Antworten