Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Bernd H

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von Bernd H » Do 2. Jan 2014, 19:23

Was ich fliege ist das 293er in den Flächenhttp://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... c_22g.html ,dievon Christian erwähnten sollten aber auf Queruder auch funzen, oder ist die gurke ein Verwinder? Die 292 habe ich in einem kleinen Nuri auf wölbklappen, mit etwas Spiel muß man da leben! Hat das servo viel Kopfspiel ist das Abtriebsalger zu weit runter gepresst und greift nicht sauber in den Gehäusedeckel.
Ist eine scache von 5 minuten das zu beheben. Irgendwo hab ich mich hier mal drüber ausgelassen. Mal sehn ob ich das Wiederfinde...

Ich finde das natürlich nicht mehr, vermutlich in irgend einem Seglerthema versenkt :lol:
Wenn die servos strkes Kopfspile haben Oberen deckel abbbauen , das Abtribslager ist ganz runtergpresst dieses ca 1mm anheben und weider Montieren dann kommt das lager auch in die dafür vorgesehen Fassung . Aufpassen das das Poti nicht Druckbelastet wird.
Das Spaltmaß zwischen oberstem Zahnrad und Lager war mit angehobenem Lager 1,2mm .
Das lager ist nur 1,8mm hoch wenn ich mich richtig erinnere, Im Kopfdeckel ist zur bessern montage in leichter Konus Eingeabrbeitet.
Passende Anlaufringe für den Abstand mussten vermutlich eingspart werden bei den Preisen :lol:

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von Nebukadneza » Do 2. Jan 2014, 20:26

Nein, ist ein Flächenverwinder, und zwar mit sehr durchdachter passender Halterung für die HS-65MG:
Bild

Ich hab mich jetzt aber einfach überwunden und die HS-65MG bestellt. Ich möchte Tim ja keine Schande machen, und wenn ich das Modell zu Schrott fliege (AUF HOLZ KLOPFEN!) dann möchte ich selbst schuld sein, und keine Servos oder Empfänger oder sonst was. Aus dem Grund habe ich mir auch direkt nochmal einen micro Boost-Converter (Spannungs-Booster) und einen kleinen BEC bestellt und schaue mal mit welchen Akkus (1S oder 2S) ich auf den richtigen Schwerpunkt komme ... und je nach dem dann Boost oder BEC dran.

Sorry euch mit meinen Servoscherereien so beschäftigt zu haben ;). Und danke für euer Nachlesen, Tips und Geduld ;).

Grüßle
- Dario

Bernd H

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von Bernd H » Do 2. Jan 2014, 22:11

Bei einem Flächenverwinder würde ich dann auch auf Qualität setzen, allerdings aus dem Grund die Finger von den Hitecs lassen.#
Wobei meine rfhrungen sich nur auf die 82 und 85mg beziehen , da ist erwitertes Kopfspiele leider vorprogrammiert.

Entschuldigen mußt du dich für NIX , für den erfahrungsaustausch hat man so ein Forum :thumbup:

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von Nebukadneza » Sa 4. Jan 2014, 20:48

Hey Zusammen,

Servos und Folie ist da! Der Himmlische ist echt absurd schnell ;).

Kurze frage zur Selbstdisziplinierung: Es macht vmtl kein Sinn mit einem Haushaltsbügeleisen anzufangen Bügeln zu üben, oder?

Grüßle
-Dario

Benutzeravatar
foobos
Beiträge: 1589
Registriert: So 7. Mär 2010, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von foobos » Sa 4. Jan 2014, 20:52

Sofern du ein Bügeleisen hast das auf der unterseite Glatt ist (also kein Dampfbügeleisen oder so), geht das auch... Nichts desto trotz möchte ich mein kleines Folienbügeleisen nicht mehr missen, ist halt doch um einiges schöner damit zu bügeln :)
Gruß Wolfgang
Holm und Rippenbruch!

Bild

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von Nebukadneza » Sa 4. Jan 2014, 20:53

Leider ists ein Dampfbügeleisen ... also Finger weg und warten bis ich mir doch ein kleines Folieneisen leihen (oder doch kaufen) kann?

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9724
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von christianka6cr » Sa 4. Jan 2014, 20:56

Moin Dario

Ich mag diese Kinderbügeleiselchens nicht, ich staube aus der Verwandschaft immer die alten, normalen Bügeleisen ab. Ist aber wohl reine Gewöhnungssache. ;-)

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

Benutzeravatar
foobos
Beiträge: 1589
Registriert: So 7. Mär 2010, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von foobos » Sa 4. Jan 2014, 20:58

Gehen tut das schon auch, Temperaturmäßig solltest du dich da in etwa bei "Seide" orientieren. Nichts desto trotz finde ich dass sich die Anschaffung eines Folienbügeleisens lohnt, sofern das jetzt keine einmalige Aktion bei dir ist.
Gruß Wolfgang
Holm und Rippenbruch!

Bild

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von Nebukadneza » Sa 4. Jan 2014, 21:06

Mh, eigentlich wollte ich mich ja nach ~8h Kochorgie aufs Sofa flatschen. Dann kam die Idee ob das nicht doch geht mit dem Bügeln. Jetzt telefonier ich grad alle Kumpels und Bekannten durch ob nicht einer ein Nichtdampfbügeleisen hat ;). VERFLUCHT!

Ja, ich kann mir durchaus vorstellen dass so ein kleines Bügeleisen praktisch ist. Ich weiß allerdings nicht ob ich bei dem Holzkrams bleibe ... aber selbst auf anderes kommt ja Folie drauf. Vermutlich ists keine Einmalige Aktion. ABER DIE UNGEDULD, JUNGS, DIE UNGEDULD!

Dankeschön! Und Grüßle
-Dario

PS: Ist etwas so wie:
http://www.patchwork-quilt-forum.de/bilder/bgelnmon.JPG
http://www.cnet.de/wp-content/uploads/l ... l-iron.jpg
Soferns Temperatureinstellung hat nicht sogar praktischer? Kann man wenn man "die Hand näher am Geschehen" hat nicht präziser arbeiten als mit dem langen Besenstiel?

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9724
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Gurkenrezept (Baubericht "Die Gurke")

Beitrag von christianka6cr » Sa 4. Jan 2014, 21:11

Guck mal, ob es morgen um KA nicht irgendwo einen Flohmarkt gibt, dort gibt´s für ne flotte Eurone auch immer wieder gute einfache Eisen zu kaufen ;-)

Ansonsten kann ich Dienstag ja eins mitbringen, das mit dem Bügeln so ohne Übung würde eh eine interessante Sache :lol:

Gruß Christian

EDIT: http://www.flohmarkt-termine.net/baden- ... t-103.html
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

Antworten