Servo Sicherungen

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Servo Sicherungen

Beitrag von Nebukadneza » Mi 3. Dez 2014, 12:59

Hi,

bei 40cent für ne 3A / 2sec Polyfuse vs. 12€ für so n Board? Gut ... ich bin Schwabe und Student, aber... man könnt da ja schon mal, oder?

Grüßle
-Dario

Benutzeravatar
TilmanBaumann
Beiträge: 829
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Servo Sicherungen

Beitrag von TilmanBaumann » Mi 3. Dez 2014, 13:11

Das Teil auf einem kleinen Board zu haben, mit Steckern und allem ist schon schicker. Aber du hast schon recht.

Ich hatte kurz mit dem Gedanken gespielt mir ein kleines Panel Boards bei OSHPark machen zu lassen. Aber dazu lohnt es sich kaum mehr.

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Servo Sicherungen

Beitrag von Nebukadneza » Mi 3. Dez 2014, 13:33

Dann sag was, mensch, ich hab hier ~15kg Platinenmaterial, mindestens 200Blatt Transferpapier, 12kg Fe-III-Cl und 2 Laminatoren :-). Wir können Wagenladungen davon an nem Abend machen.

Hint: Nimm DipTrace...

Grüßle
-Dario

Benutzeravatar
TilmanBaumann
Beiträge: 829
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Servo Sicherungen

Beitrag von TilmanBaumann » Mi 3. Dez 2014, 18:45

Naja anfangs dachte ich halt noch das ich da was neues hätte.
Für eine ausreichende Marktlücke hätte ich in Erwägung gezogen das professionell zu machen und an die model shops zu verticken.
Selbst geäzte und gesägte boards passen von Qualität und Arbeitsaufwand nicht.

Antworten