Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Norbert1

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Norbert1 » Di 29. Jul 2014, 13:34

Hi
wen ich dort was bestelle werde ich mir welche mitbestellten sehen gut aus
Norbert

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:42

Nebukadneza hat geschrieben:Hi,

vor der Uni noch mal schnell ein wenig geschliffen und den Steckungsstab abgesägt. Jetzt sieht man erstmal wie mies ich geschafft hab :D. Jetzt muss ich noch eine Hälfte verschleifen, die Flügelendklötzchen ranmachen und verschleifen, den Murx in der Mitte irgendwie kaschieren, und Servo- und Ruderspaß treiben.

(... und den murxigen Spachtel den ihr da noch seht verschleifen :P)

Es sieht aber schonmal ziemlich nach Flügel aus!
IMG_5649.JPG
Die V-Form sieht zumindest mal symetrisch aus. Ob sie stimmt ... messe ich lieber mal nicht nach :D.
IMG_5650.JPG
Die Mitte ist aber ganz schlimm -- vorallem da mir in der ersten Flügelhäfte eine Rippe beim Leimen gebrochen war, und die im "OHGOTT ES MUSS SCHNELL GEHEN" etwas schief wieder zusammen kam.
IMG_5651.JPG
Leider gilt das auch für den ganzen Flügel -- der hier linke (also eigentlich rechte) scheint etwas Rückpfeilung zu haben.
IMG_5653.JPG
Jetzt gibts 3 Möglichkeiten: So lassen, die (noch nicht eingeklebte) Steckung auf der anderen seite etwas schief einbauen... oder -- ??? ihr habt schlauere Ideen :D.

Aber hey ... wird doch so halbwegs :D.

Grüßle
-Dario

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:42

Italouwe hat geschrieben:Hallo Holzwurm :) !

Wenn die Pfeilung, also Geometrie stimmt, dann leime doch einfach auf der krummen Seite eine dicke Balsa oder Sperrhozrippe auf und verschleife sie so, dass der Spalt geschlossen ist, fertig.

Weiterhin Gutes Gelingen !

Grüsse, Uwe

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:42

christianka6cr hat geschrieben:Moin Dario

Wenn du einfach auch der rechten, also anderen linken Seite, bissl was unterlegt hättest, hätte niemand was gemerkt, alle hätten geglaubt das gehöre so. ;)
Im Ernst: Die minimal unterschiedliche Pfeilung wirst du im normalen Flug nicht bemerken, höchstens bei Vollgas und beim Abriss könnte er eine "Vorzugsseite" haben, aber naja, dann weißt wenigstens woran du bist :P

Gruß Christian

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:44

Bernd H hat geschrieben:Aerodynamisch wird die leichte Rückpfeilunng kaum wirksam .
wie du was machst? Uwes lösung halt ich noch für die beste weil die Rippen dann alle in Strömungsrichtung stehen , was Zumindest einseitige Wiederstendunterschiede vermeidet.

@ Chrsitan
Abrissneigung : wenn man Xfoil und Vortex glauben darf entseht abrissneigung bei knapp über 5m/s und 7,6° Flächanstellwinkel
ich knann beides nict in der Luft nachmessen , der Pilot der den auf 3m gestreckten flügel fliegt sagt aber das das gesamte Leitwerk gesehen zum Horizont schon unter der Tragfläche hängt bevor der Flügel unruhig wird dann nimmt das Modell die Nase runter .
Er meinte für Anfängeschulung jederzeit geignet und hat die Tragfläche behalten zum Hangthermikschnüffeln .

@ Dario schmeiss mal auf die Waage ich bin grad neigeireig wien altes Weib :twisted:

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:44

Nebukadneza hat geschrieben:Hi 'zammn,
christianka6cr hat geschrieben: Im Ernst: Die minimal unterschiedliche Pfeilung wirst du im normalen Flug nicht bemerken, höchstens bei Vollgas und beim Abriss könnte er eine "Vorzugsseite" haben, aber naja, dann weißt wenigstens woran du bist :P
Bernd hat geschrieben:Aerodynamisch wird die leichte Rückpfeilunng kaum wirksam .
Das ist doch sehr sehr beruhigend -- und schön pragmatisch. Gefällt mir :D.
Italouwe hat geschrieben: leime doch einfach auf der krummen Seite eine dicke Balsa oder Sperrhozrippe auf und verschleife sie so, dass der Spalt geschlossen ist, fertig.
Dann wir das einfach so gemacht. Ich hab irgendwo noch 4mm Balsa-Streifelchen. Das passt ganz gut wies ausschaut...

Bernd hat geschrieben: @ Dario schmeiss mal auf die Waage ich bin grad neigeireig wien altes Weib :twisted:
Die alte Bertha hat geschrieben: Die Hildegard hat mir letzt erzählt dass die Bertrut gemeint hat ... also die Bertrut, hasch des 'gwissd, derer ihre Hüfte hen 'se jo letzt gemacht, da isch se fuffzig Toog im krankehaas 'glegge. Menschnoi dos des sowas noch gibt hoid. Also die Bertrut hat gemeint das ... hasch üwwahabt gwisst, derer ihr Moo isch letzt schdorbbe, gell? Also, uff jedde fall hat die erzählt dass… … …
… 129g die vollständig verschliffene Seite, 169g die nur halb verschliffene Seite. Ist denke ich mal in Ordnung, oder?

Grüßle
-Dario
... der jetzt mol widda schloife gääd.

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:45

Bernd H hat geschrieben:Ich seh jetzt gerade an der Unverschliffenen seite die 40gr Balsa überschuss nicht :ugeek:

wens weiter so Läüft sind um die 200gr je Flügel drinn fertig ausgebaut das wäre gut in Ordnung für das Erstlingswerk. ;)

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:45

Nebukadneza hat geschrieben:Die Beplankung hinten verlief noch viel zu weit -- da kam das locker runter :D. Passt schon,

heute Abend sollte es mehr Bildchen geben :B.
Grüßle
-Dario

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:53

Nebukadneza hat geschrieben:Hi,

sodale, ich habe endlich fertig verschliffen. Jetzt fehlen nurnoch:
  • Nasenleiste
    ... Würdet ihr lieber Balsa oder Kiefer nehmen? Beides habe ich grad da ... Ich tendiere ja zu Balsa, da ich leider am Übergang vom 2. zum 3. Trapez beim linken Flügel ein wenig eine Welle reingeschliffen habe... :oops:
  • Servoeinbau
    ... Überleg ich später nochma? Ansonsten einfach mittig der Ruder in einem Rippenfeld den Boden zwischen den Beplankungen mit etwas dickerem (2-2.5mm?) Balsa auskleben, und dann halt ... öhm ... irgendwie mal nach Überkreuzanlenkungen nachlesen? :D
  • Ruder ausschneiden
    ... Hier ist mir aufgefallen dass der "Bauplan" in Vortex ja meint dass die Ruder bis an die Mitte gehen. Das wird in echt nicht klappen, irgendwo muss der Rumpf ja auchnoch drunter. Also eventuell einfach die mittleren 2 Rippen auslassen? Wobei das doof is, Verkastung ist dran und sogar schon angesägt. Shit, ist mir halt zu spät aufgefallen ;/.
  • Irgendwas als Torsionsstift überlegen
    ... Hier eventuell einfach die übrigen Stücklein des Alustabes verwenden, einseitig fest einkleben, und auf der anderen an den 2-3 Mittelrippen ein bissle Balsakantholz mit Loch reingebohrt dazwischenkleben?
So, jetzt aber das wichtigste, Bilder:

1IMG_5654.JPG
2IMG_5657.JPG
3IMG_5658.JPG
4IMG_5660.JPG
5IMG_5662.JPG
6IMG_5663.JPG
7IMG_5664.JPG
8IMG_5665.JPG
9IMG_5666.JPG
An den Stellen an denen ich gespachtelt habe ... wünsche ich mir ich hätte es nicht getan. Der Balsa-Leim-Spachtel der überall so hoch gelobt wird ist der LETZTE SCHEIß BEIZUSCHLEIFEN! Das Balsa nebendran wird schon Zeitungsdünn und der gautschige Scheiß hat sich noch nicht mal halbiert. NIEWIEDER! Ab Jetzt Epoxy-Microballons, Acryl-Microballons oder aber Seku-Balsastaub. Es ist trotzdem ganz leidlich OK geworden. Halt nicht hübsch...

Das Gewicht verschliffen kann sich auch sehen lassen jetzt. Der Gewichtsunterschied der beiden Flächen ist nurnoch ~5g, das ist vmtl in Ordnung. Ich lass das Servokabel auf einer Seite etwas lockerer drin hängen, dann passt das :D.

Sodale, jetzt hoffe auf Tips bzgl Nasenleiste, Torsionsstifte und Servoeinbau für eine sinnvolle Anlenkungsweise von euch :D.

Danke für eure ganze Hilfe! Der Flügel schaut schon jetzt GEIL aus!
-Dario

Migration

Re: Holz-Hybrid-EckVerTeiL (Hilfe, Ich Spinn)

Beitrag von Migration » Fr 22. Aug 2014, 00:53

christianka6cr hat geschrieben:Moin Dario

Nasenleiste immer Kiefer. Balsa bereust du bald und sehr... Jedes mal anecken, jede Landung, alles hinterlässt im Balsa Macken.

Torsionsstifte, entweder in einen Bollen Mumpe hinter der Nasenleiste oder bei Verschraubung der Flächen von oben auf den Rumpf, einfach zwei dünne GFK-Platten mit dem Lochabstand fertigen und vorne wie hinten als "große Unterlagscheibe" zum Festschrauben nutzen.

Servos? HXT900er sollten locker reichen. Wenn es härter zugehen soll, dann Corona 929MG. Anlenkung standard, also Servo kleiner Hebel, Ruder großer GFK-Hebel, (von dem Anbieter gibt´s das in allen erdenklichen Größen: http://www.ebay.de/itm/10er-Pack-GFK-Ru ... 48581dca83 ) alles auf maximalen Weg stellen und dann schauen wie weit du das Verhältnis vergrößern kannst.

Gruß Christian

Antworten