Horten Aris Mini - Schaumhorten

steve66
Beiträge: 40
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 » Do 4. Mai 2017, 11:58

@Uwe

Hallo Uwe,
um die Aris mit Wölbklappen zu bauen bräuchte ich noch die Maße für die Klappen.
Ach ja, der Schwerpunkt wäre auch hilfreich :D

Danke Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5236
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH » So 7. Mai 2017, 22:47

Hallo Steve,

die Wölbklappen sind im CAD mit eingezeichnet, innen sollten sie so weit wie vom Mittelstück her möglich zur Mittelachse reichen, der Abstand senkrecht zur Flugzeugmittelachse nach außen sollte 280 mm betragen.
Klappentiefe ist ca. 25 % der örtlichen Profiltiefe, auf gerade Ruderachse achten, Wölbklappenscharnier bitte auf der Flügelunterseite.

Erflogener Schwerpunkt meines Testexemplars ist 225 mm von der Flügelspitze, das sind im FLZ_Vortex ca. 17 % Stabilitätsmaß.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

steve66
Beiträge: 40
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 » Mo 8. Mai 2017, 08:01

Hallo Uwe,

vielen Dank für die Daten, ich hab die Verbindungslinie zwischen Querruder und "Höhenruder" total übersehen. Also als Dreiklappenflügel auslegen?

Wenn meine Schlauchanschlüsse für die Vakuumpumpe da sind geht es mit meinem ersten Versuch Wingbagging los.

LG Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5236
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH » Mo 8. Mai 2017, 11:08

steve66 hat geschrieben:ich hab die Verbindungslinie zwischen Querruder und "Höhenruder" total übersehen. Also als Dreiklappenflügel auslegen?
Hallo Steve, die hast Du nicht übersehen, da ist keine Klappe.

Der Bereich zwischen der kurzen Wölbklappe und den Elevons hat keinen signifikanten Einfluß auf den Momentenhaushalt des Flügels und kann deshalb auch keinen merkbaren Einfluss auf den Gesamtauftrieb des Flügels haben.
Das ist wie bei einem Brett, da wirken Wölbklappen auch nicht weil ihnen der sinnrichtige Hebelarm auf den Momentenhaushalt fehlt.
Bei Aris Mini eine Mittelklappe einzubauen bedeutet viel Aufwand für wenig Wirkung zu betreiben.
Eine Mittelklappe wäre für zwei Sachen brauchbar:
- ein Wölbklappenausschlag verschiebt die Profilpolare und dadurch den Auftriebsbeiwert des geringsten Profilwiderstands.
Man kann die Klappe mit dem Elevon und / oder der Wölbklappe verknüpfen um diesen Effekt positiv für die Widerstandsbilanz zu nutzen, es ist allerdings schwierig den genauen Ausschlag dafür zu ermitteln weil die Wirkung gering ist.
- man könnte die Klappe zum bremsen verwenden und dafür 90° runter oder auch hoch fahren, denn das hat kaum Einfluss auf die Höhenrudertrimmung. Aus den Erfahrungen meiner Rippenversion ist das nicht notwendig, die kurze innere Wölbklappe bremst ausreichend gut für den leichten 2 m-Flieger.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

steve66
Beiträge: 40
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 » Mo 8. Mai 2017, 12:32

jetzt ist es klar... also ganz normal Quer Höhe auf der äußeren Klappe gemischt und die innere auf dem Schieberegler als Wölb/Landeklappe

Danke Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5236
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH » Mo 8. Mai 2017, 12:48

steve66 hat geschrieben:also ganz normal Quer Höhe auf der äußeren Klappe gemischt und die innere auf dem Schieberegler als Wölb/Landeklappe
Ich fliege Wölbklappe stufenlos auf dem Schieberegler statt feste Flugphasen auf Schalter, aber zum Landen setze ich Butterfly auf dem Gasknüppel.
Dabei fährt die Wölbklappe möglichst weit runter, 70-80 ° müssten gehen, und es muss etwas Tiefenruder dagegen gesetzt werden.
Außerdem fährt die Wölbklappe als Snap-Flap mit dem Höhenruder mit.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Antworten