Horten Aris Mini - Schaumhorten

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

sonouno hat geschrieben:mir wär die Aris ja auch lieber...
Aris Mini braucht halt 3 Kerne pro Flächenhälfte, Marumba nur 2.....wenn man Plattenwinglets einbaut, bei profilierten Marumba-Winglets ist die Kernanzahl gleich und man braucht bei Aris Mini sogar weniger Schneidschablonen, nämlich 3 statt 5.

Dieses Bild war lange Zeit mein Desktop-Hintergrund im Büro:
KleinIMG_2018.jpg
aber das vom selben Flugtag ist auch ganz nett:
KleinIMG_2041.jpg
Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
sonouno
Beiträge: 443
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:48

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von sonouno »

ich dachte mit der neuen Schneideanlage braucht der Christian gar keine Schneideschablonen mehr ?
und zum üben wären mehr Segmente ja eh von Vorteil... :twisted: :mrgreen:

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Ich hol mal den alten Thread wieder hoch...

Hallo Uwe,

ich bin grad an deiner Horti aber würde mich auch sehr für die Aris Mini interessieren.
Hortenflieger bau ich schon länger und finde deine Gedanken zu dem Thema richtig und faszinierend.

Quote:
Ich bin absolut sicher dass Aris Mini mit Wölbklappen ein toller und sehr leistungsfähiger 2 m Allrounder ist, aber niemand baut den.


... Ich würde ihn gerne Bauen und da ich meine alte Step four wiederbelebt habe ist das Kerne schneiden kein Thema.
ich bräuchte dafür aber die Maße der Kerne und die Profildaten.

Könntest du mir die Zukommen lassen?
Ist nur für mich und sicher nicht für irgend eine Kommerzielle Nutzung.

Wäre toll wenn das klappt.

LG Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

steve66 hat geschrieben:Könntest du mir die Zukommen lassen?
Hallo Steve, hast ne PN.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
Peter V.
Beiträge: 322
Registriert: Do 17. Feb 2011, 10:21
Wohnort: Nord Niederlände

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von Peter V. »

Steve,

wenn Du ein schneiden willst für mich, ist das nicht kommerziel. :)

Und Ich habe gar keine Angst das Uwe nicht einverstanden ist :thumbup: :lol:
Grüssen,

Peter

Neben Flugzeugen, auch Nurflügel

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Hallo Peter,

wenn ich das Ding erst mal im Rechner habe ist das kein Problem...
Im Moment kämpfe ich mit dem WingDesigner wegen dem ersten Segment. Ich kann die Profile leider nicht von ortho auf parallel umrechnen und habe da noch keinen Trick gefunden.

@Uwe

Stimmen die 25° Pfeilwinkel die ich da ausgemessen habe?
Kann ich die Segmentlängen auf und abrunden?
Ich würde halt gerne das erste Segment 27cm und das dritte 49cm machen.

LG Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

Hallo Steve, das muss ich mir heute Abend noch mal im CAD anschauen, hab den Flieger im Detail nicht mehr im Kopf.
Die Profile musst Du aber normalerweise nicht in Ortho umrechnen, denn die Kerne werden zuerst gerade mit den parallelen Profilen geschnitten, gerade zusammen geklebt und dann am ersten und dritten Segment jeweils die Enden für den Pfeilwinkel an Wurzel und Randboden schräg abgeschnitten, damit sind die Profile ohne rechnen durch die Geometrie ortho eingebaut.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

steve66 hat geschrieben:Stimmen die 25° Pfeilwinkel die ich da ausgemessen habe?
Kann ich die Segmentlängen auf und abrunden?
Ich würde halt gerne das erste Segment 27cm und das dritte 49cm machen.
Hallo Steve,

die 25° Pfeilwinkel an der Nasenleiste stimmen.
1. Segment Länge 266,6 mm, gerundet 270 mm ist OK, dann an der Wurzel die Ecke für den 25°Pfeilungswinkel abschneiden
2. Segment Länge 360 mm, Profile 90° zur Nasenleiste einbauen
3. Segment 493,12 mm, gerundet 495 mm, 490 mm geht aber auch, dann am Randbogen die Ecke für den 25° Pfeilungswinkel abschneiden.

Die Wurzeltiefe für diese Vorgehensweise ist im CAD allerdings nicht angegeben weil da das Dreieck an der Wurzel zuerst abgeschnitten wird, die gezeichneten Wurzel-Schneidrippen haben damit schon die Tiefe incl. Pfeilung von 233 mm. Die Schneid-Wurzeltiefe für das maschinelle Schneiden wie oben beschrieben ist 231 mm, also eigentlich ist es ziemlich Wurscht wie mans macht, solange nachher Grundriß, Profilanordnung und Schränkung stimmen ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Hallo Uwe,

vielen Dank für die schnelle Nachricht, dann kann ich jetzt im Rechner planen...

@Peter,

Ich schneide meine Kerne normalerweise aus ganz einfachem Baumarktstyro, gut abgelagert geht eigentlich recht gut...
Wenn das für dich in Ordnung ist schneide ich einfach zwei Sätze.

LG Steve

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

So, habe das Teil jetzt mal in den WingDesigner geklopft...

und prompt noch eine Frage: Sind die Schränkungen im DXF relativ oder absolut?
Also Gesamtschränkung 5.5° oder 7°?

Vielen Dank, Steve

Ps: Uwe wenn das Wetter am Sonntag so wird wie versprochen hat die Horti erstfluch...

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Und gleich die nächste Frage: V-Form ja nein wenn ja wieviel?

Danke Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

Hallo Steve,

die Verwindung ist immer als gesamt an der Segmenttrennstelle angegeben, damit also 5,5° Gesamtverwindung am Randbogen.
Die V-Form ist 1,5-2° je Seite, aber wenn Du einen geraden Verbinder einsetzen willst musst Du aufpassen dass sie Steckung innerhalb des Flügels bleibt, das ging bei der Rippenversion schief.

Viel Spaß beim Erstflug der Horti wenns klappt ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

So, alle Tagesaufgaben erledigt jetzt darf Papa wieder spielen :thumbup:

@Uwe

Danke für die angaben, ich werde dann die Kerne ohne V-Form und ohne Steckung schneiden sonst ist der Materialverbrauch zu hoch.
Steckung will ich mir einen Verbinder mit Basaltrovings laminieren wie hier in Forum ja wirklich super beschrieben ist.

Mittelteil plane ich aus Styro als verlorene Form dann hab ich Platz :D

@Peter,
geht das für dich so in Ordnung? Dann kann ich mit dem Schneiden anfangen.

LG Steve

Benutzeravatar
Peter V.
Beiträge: 322
Registriert: Do 17. Feb 2011, 10:21
Wohnort: Nord Niederlände

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von Peter V. »

Steve,

habe ein PN geschickt.

ist für mich fabelhaft wenn Du ein für mich schneidest willst :thumbup: :lol:
Grüssen,

Peter

Neben Flugzeugen, auch Nurflügel

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Hallo Peter,

habe heute Nachmittag meine Step4 ausgemottet... 10 Jahre Stillstand haben ein wenig Arbeit nach sich gezogen.
Die Blockzuschnitte sind gemacht. Jetzt muss ich noch die Abbrandkorrektur neu einstellen dann kann ich Kerne schneiden.
Ich will die Aris so aufbauen wie Uwe es geplant hatte. Also Vakuumbagging mit Holm. Wird mein erster versuch mit dieser Technik. Wenn es klappt behersche ich eine Technik mehr und kann mich an den F3K Nuri wagen.
Deshalb auch erst mal mit einfachen Materialien. Hab noch einige Qm Glas und 10 Km Basaltrovings die wollen verarbeitet werden.

Wie kommen deine Kerne zu dir? Versand wird teurer als das Material!!! Hast du Kontakte in München? Wäre die einfachste Lösung.

LG Steve

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

2 Sätze Kerne sind geschnitten...
2.Bild ist der Abschnitt in der Mitte damit man das Profil sieht...

LG Steve

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

komisch, wo sind die Bilder?

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Falsches Format...
Schnitt.JPG
Schnitt.JPG (48.64 KiB) 2119 mal betrachtet
Kerne.JPG
Kerne.JPG (125.54 KiB) 2119 mal betrachtet

Benutzeravatar
Peter V.
Beiträge: 322
Registriert: Do 17. Feb 2011, 10:21
Wohnort: Nord Niederlände

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von Peter V. »

:thumbup:
Grüssen,

Peter

Neben Flugzeugen, auch Nurflügel

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Nachdem ich jetzt das Maß an der Wurzelrippe habe werde ich noch ein Mittelteil schneiden und mir die Anschlußrippen ausdrucken um ein Mittelteil in Positivbauweise zu erstellen. Wenn es richtig gut wird mache ich mir vielleicht eine Form um endlich mal eine "Rumpfform" erstellt zu haben. so zur Übung...

LG Steve

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

@Uwe

Hallo Uwe,
um die Aris mit Wölbklappen zu bauen bräuchte ich noch die Maße für die Klappen.
Ach ja, der Schwerpunkt wäre auch hilfreich :D

Danke Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

Hallo Steve,

die Wölbklappen sind im CAD mit eingezeichnet, innen sollten sie so weit wie vom Mittelstück her möglich zur Mittelachse reichen, der Abstand senkrecht zur Flugzeugmittelachse nach außen sollte 280 mm betragen.
Klappentiefe ist ca. 25 % der örtlichen Profiltiefe, auf gerade Ruderachse achten, Wölbklappenscharnier bitte auf der Flügelunterseite.

Erflogener Schwerpunkt meines Testexemplars ist 225 mm von der Flügelspitze, das sind im FLZ_Vortex ca. 17 % Stabilitätsmaß.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

Hallo Uwe,

vielen Dank für die Daten, ich hab die Verbindungslinie zwischen Querruder und "Höhenruder" total übersehen. Also als Dreiklappenflügel auslegen?

Wenn meine Schlauchanschlüsse für die Vakuumpumpe da sind geht es mit meinem ersten Versuch Wingbagging los.

LG Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

steve66 hat geschrieben:ich hab die Verbindungslinie zwischen Querruder und "Höhenruder" total übersehen. Also als Dreiklappenflügel auslegen?
Hallo Steve, die hast Du nicht übersehen, da ist keine Klappe.

Der Bereich zwischen der kurzen Wölbklappe und den Elevons hat keinen signifikanten Einfluß auf den Momentenhaushalt des Flügels und kann deshalb auch keinen merkbaren Einfluss auf den Gesamtauftrieb des Flügels haben.
Das ist wie bei einem Brett, da wirken Wölbklappen auch nicht weil ihnen der sinnrichtige Hebelarm auf den Momentenhaushalt fehlt.
Bei Aris Mini eine Mittelklappe einzubauen bedeutet viel Aufwand für wenig Wirkung zu betreiben.
Eine Mittelklappe wäre für zwei Sachen brauchbar:
- ein Wölbklappenausschlag verschiebt die Profilpolare und dadurch den Auftriebsbeiwert des geringsten Profilwiderstands.
Man kann die Klappe mit dem Elevon und / oder der Wölbklappe verknüpfen um diesen Effekt positiv für die Widerstandsbilanz zu nutzen, es ist allerdings schwierig den genauen Ausschlag dafür zu ermitteln weil die Wirkung gering ist.
- man könnte die Klappe zum bremsen verwenden und dafür 90° runter oder auch hoch fahren, denn das hat kaum Einfluss auf die Höhenrudertrimmung. Aus den Erfahrungen meiner Rippenversion ist das nicht notwendig, die kurze innere Wölbklappe bremst ausreichend gut für den leichten 2 m-Flieger.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

steve66
Beiträge: 63
Registriert: Do 1. Dez 2016, 18:21

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von steve66 »

jetzt ist es klar... also ganz normal Quer Höhe auf der äußeren Klappe gemischt und die innere auf dem Schieberegler als Wölb/Landeklappe

Danke Steve

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6198
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Horten Aris Mini - Schaumhorten

Beitrag von UweH »

steve66 hat geschrieben:also ganz normal Quer Höhe auf der äußeren Klappe gemischt und die innere auf dem Schieberegler als Wölb/Landeklappe
Ich fliege Wölbklappe stufenlos auf dem Schieberegler statt feste Flugphasen auf Schalter, aber zum Landen setze ich Butterfly auf dem Gasknüppel.
Dabei fährt die Wölbklappe möglichst weit runter, 70-80 ° müssten gehen, und es muss etwas Tiefenruder dagegen gesetzt werden.
Außerdem fährt die Wölbklappe als Snap-Flap mit dem Höhenruder mit.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Antworten