Seite 1 von 1

MidiRay oder DevilRay BWB für Thermik, Hang und Impeller

Verfasst: Mi 25. Okt 2017, 23:00
von kosmo83
Hi

ich möchte den Thread vom MiniRay nicht zerschießen.
Hintergrund soll sein, dass ich halt im Flachland lebe, den MiniRay exakt SO extrem geil finde und das ganze für meine Verhältnisse gerne angepasst hätte
Aber wie ich schon in dem anderen Thread schrieb, würde mich eine etwas größere Version interessieren, mit einer etwas anderen Auslegung.
Nun bin ich KEIN Aerodynamiker, ja, ich habs im Studium gehabt, es hat auch Spaß gemacht, aber seitdem 0 Kontakt mehr damit gehabt, geschweige denn, dass ich einen Nurflügel auslegen könnte und sich die Arbeit am CAD lohnen würde.

Ich hab mal bei aerodesign geschaut und bei den Brettnurflügeln wird ja eine Lobhymne auf das Phönix-Profil gesungen.
Zumindest dass es Gewicht mag, wäre gut, für die elektresierte Mittelteil-Variante.
Geht das... als EINES der Profile im Strack ?

Uwe ist ja definitiv beschäftigt, und ich gönne ihm auch alle Zeit der Welt mit seinem DISPAR, gibt es noch einen weiteren, erfahrenen Aerodynamiker, der mir hier behilflich sein könnte ?

Ideen:
Spannweite 1,2 bis 1,5m
Design: skalierung MiniRay (keine verlängerten Flächen, wie beim GizmoRES)
Auslegung: Thermik-Flug möglich, darf aber schon etwas dynamischer geflogen werden können (kein Schleicher... ich mein nicht den Alexander).
Bauart: Holz beplankt oder laminiert.
Leitwerk: Segler wie Mini-Ray, Motor mit V-Leitwerk

p.s.: vorrausgesetzt, uwe gibt die form des miniray frei :P

Re: MidiRay oder DevilRay BWB für Thermik, Hang und Impeller

Verfasst: Do 26. Okt 2017, 12:27
von UweH
kosmo83 hat geschrieben:Ich hab mal bei aerodesign geschaut und bei den Brettnurflügeln wird ja eine Lobhymne auf das Phönix-Profil gesungen.
Zumindest dass es Gewicht mag, wäre gut, für die elektresierte Mittelteil-Variante.
Geht das... als EINES der Profile im Strack ?
Gehen tut vieles, das Problem ist halt dass es ums fliegen geht, nicht ums gehen :mrgreen:
Ich würde das hoch gewölbte Phönix Profil mit dem dadurch notwendigen fetten S-Schlag bei einem BWB-Brett nicht verwenden.
Bei viel Gewicht hilft zuverlässig einfach schneller zu fliegen, siehe DS Bretter mit 1 % gewölbten Profilen bei >100 g/dm² Flächenbelastung :P
Das Thema dabei ist halt das landen, aber das Problem löst das Phönix auch nicht.

Profile mit 1,5 - 2 % Wölbung und einem TAT-cm025 von 0 bis +0,03 sind m. E. eine gute Basis für einen Allround-Strak.

Gruß,

Uwe.

Re: MidiRay oder DevilRay BWB für Thermik, Hang und Impeller

Verfasst: Do 26. Okt 2017, 12:43
von matzito
Warum neu erfinden? Wenn Du auf impeller und schnell stehst waere doch der vector von DS was fuer dich?!
Daniel Schueberle wohnt doch bei Dir in der gegend?!
Bild
Quelle: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... ldbericht-!!!
Irgendwie ist das doch auch ein BWB, oder? und mit V-Ltw saehe er eh nicht sooo schoen aus

...nur mal so als Anregung.

Re: MidiRay oder DevilRay BWB für Thermik, Hang und Impeller

Verfasst: Do 26. Okt 2017, 13:08
von kosmo83
@ matzito:
den Vector kenn ich, schon fliegen sehen... mag ich nicht.

Ich find halt den MiniRay so... also exact so wie er ist verdammt sexy.
Problem... ich wüsste kaum einen Hang, an dem ich den wirklich fliegen könnte.
Idee... bauen wir den etwas größer und dazu die Möglichkeit mit Impeller zu motorisieren.

Dabei geht's mir weniger darum tief, schnell mit motorkraft rumzuheitzen, sondern ein Hybrid-Flugzeug zu haben, das jeh nach Mittelteil als Segler am Hang oder bei guter Thermik in der Ebene auch am Gummi/Winde fliegbar ist und mit nem Motor-Mittelteil (Wemotec Micro-Fan/Mini-Fan) auch ohne Winde hoch kommt und dann sowohl als "Motorsegler" als auch als Fun-Modell einsetzbar ist.

Dass das keine Thermik-Granate sein wird, weiß ich, aber ich will auch keinen großen, dicken Impeller um durch die gegend zu jagen, sondern einen leichten Antrieb, der optisch schön verpackt ist.

@ Uwe, ok, danke für die Infos, ich bin ja noch am sammeln, und hast recht ;) der MidiRay/Devil-Ray hat keine Beine, höchstens Flossen :P Aber schwimmen soll er auch nicht

Re: MidiRay oder DevilRay BWB für Thermik, Hang und Impeller

Verfasst: Do 26. Okt 2017, 19:42
von matzito
mmhh?!
den mit nem Antrieb zu versehen und Zellen und dann groesser bauen denke ich ist nicht zielführend zu mindest wird er dann ganz anders fliegen, das ist ja ein extrem wendiges und schnelles Fluggerät,
kosmo83 hat geschrieben:Dabei geht's mir weniger darum tief, schnell mit motorkraft rumzuheitzen
genau das wird es dann aber werden befürchte ich mal.
Da sehe ich das grosse Problem, weil du mit Antrieb und Zellen dann Gewicht und Widerstand reinpackst.
Es gibt aber auch einige Haenge in der Umgebung:
haenge.JPG
haenge.JPG (86.61 KiB) 608 mal betrachtet
Ein bischen Autofahren zum Hang muessen die meissten von uns und evtl ist da ja einer in Deiner Naehe?
In Schwaney habe ich selber schon einige Male geflogen, Modell und GS!
Es gibt aber auch viele fliegbare Stellen in der Gegend die man einfach mal testen muss.
Ich halte deinen ursprünglichen Wunsch nicht so wirklich für realisierbar, sorry.
Drücke Dir aber trotzdem die Daumen dass Du was befriedigendes findest oder bauen kannst.
lg Matze

Re: MidiRay oder DevilRay BWB für Thermik, Hang und Impeller

Verfasst: Fr 27. Okt 2017, 11:52
von kosmo83
UweH hat geschrieben:@Christof: hast Du Dir als BWB-Rippenbrett ala Gizmo / Minirock / Miniray ungefähr so was vorgestellt?

Bild
Bild

Gruß,

Uwe.
http://thermik-board.de/viewtopic.php?f=27&t=1622

Da ist doch schon fast der MidiRay :D