CO5 Baubericht / Kreistwienix

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1382
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

CO5 Baubericht / Kreistwienix

Beitrag von Nurflügelfan » Mi 2. Mär 2011, 13:48

Hi,

da ich ja jetzt den CO5 von Christian bauen werde, wollte ich nachfragen ob ich hier den Baubericht einstellen soll, oder lieber einen neuen Thread aufmachen? :?:

MfG Maxi

Online
Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5423
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von UweH » Mi 2. Mär 2011, 13:58

Hi Maxi,

mach lieber einen neuen Thread, dann fndet mans später oder bei einer CO5-Suche auch wieder :wink:

Ich bin gespannt....

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1382
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von Nurflügelfan » Mi 2. Mär 2011, 14:03

Hi Uwe,

ok mach ich :) und für den Thread bau ich mir halt noch einen aus Depron :D

MfG Maxi

Benutzeravatar
Jürgen W.
Beiträge: 250
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 18:29

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von Jürgen W. » Do 3. Mär 2011, 18:25

Moin.

Ich weiß ja nicht wie weit Ihr mit dem CO5 schon seit.
Schau Dir mal den Bericht über die Spariane/Spariane comp. auf aerodesign an.
Dann schick sie mal als Vergleich zum CO5 durch's Vortex.
Wenn ich es richtig sehe sind die 3 Geschwister, die sich hauptsächlich in der Größe unterscheiden.
Da finden sich auch Beispiele für jüngere Profile.

Wenn Su unbedingt einen Pfeil in Depron versuchen willst, versuch den Spariane-Grundriß.

MfG Jürgen

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9684
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von christianka6cr » Do 3. Mär 2011, 18:49

Moin Jürgen

Passiert soweit ist noch nichts, ich habe aber halt die Schneiderippen fertig und wollte, wenn mich die Grippe in Richtung Keller lässt, morgen mal ein paar Kerne schneiden. Ich denke aber man kann einen 120cm Nuri kaum mit einem mit 250cm vergleichen, der große muss zwangsläufig besser fliegen oder wie meintest du das?

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Jürgen W.
Beiträge: 250
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 18:29

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von Jürgen W. » Do 3. Mär 2011, 21:33

Vom CO5 gibt sind mir 3 Versionen bekannt.
Dieser:
http://www.aerodesign.de/modelle/NF/co5.htm
Sein kleiner Bruder:
http://www.das-nurfluegelteam.de/co5_2m.html
und der exotische:
http://www.aerodesign.de/modelle/NF/co5ext.htm
Letztere lassen wir mal außen vor.

Der CO5 ist schon eine sichere Bank, aber das Profil ist nicht so der Bringer.
Habe mit Uwe auch schon über einen Nachbau gegrübelt.
Bei mir halt mit Rumpf als Hängegleiter Swift getarnt.

Die Spariane basiert auf dem gleichen Prinzip wie der CO5,
daher dachte ich das man die Tips der Spariane mal auf ihn anwenden könnte.
Wenn man ein auftriebstärkeres Profil verwendet, entschärft man die Leichtbaugeschichte.
Ich bin in Vortex noch nicht so weit, sonst hätte ich es schon probiert.
Denke das sich die Mühe lohnen würde.

MfG Jürgen

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9684
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von christianka6cr » Do 3. Mär 2011, 22:44

Moin Jürgen

Ich dachte vor allem an die 2,5m-Urversion. Imho je groß, desto Leistung. :wink:
Was genau meinst du könnte man denn verbessern am CO5? Ich hatte ja noch keinen, habe ihn aber schon mehrfach in der Luft gesehen und da war das Gesamtbild eigentlich sehr überzeugend. Sowohl die Thermikleistung als auch die Streckenleistung wenn man nicht allzuschnell fliegt war echt sehr gut. Die einzigen echten Einschränkungen sind imho die Schnellflugeigenschaften und das man sehr leicht bauen muss wie man so hört. Zum Schnellfliegen müsste man aber auch wieder die Torsionsteifigkeit erhöhen, würde also schwerer werden, könnte also Teile der Thermikeigenschaften einbüßen was die große Stärke des Modells beschneiden würde.
Neue Schneiderippen machen wäre wirklich kein Problem, die Frage ist nur ob sich der Aufwand der Berechnungen wirklich lohnen würde!?

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Online
Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5423
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von UweH » Fr 4. Mär 2011, 00:02

christianka6cr hat geschrieben: die Frage ist nur ob sich der Aufwand der Berechnungen wirklich lohnen würde!?
Sarkasmus-Modus an: der CO5-Entwurf ist ja erst 15 jahre alt und weil es seither keine weitere Nurflügelentwicklung gegeben hat ist eine Neuauslegung natürlich Zeitverschwendung....... :twisted: :mrgreen:

Was soll die Frage, Du hast die Schwächen des CO5 ja selbst beschrieben die es zu verbessern gilt? :wink:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9684
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von christianka6cr » Fr 4. Mär 2011, 08:35

Moin Uwe

Ok, wenn sich da also deutlich was verbessern ließe, solls uns (Maxi, Michel, Rona und mir bisher) recht sein. Du weißt, ich sezte auch im "normalen" Segelflug uralte HQ´s ein, da bewährt, und ich doktere mittlerweile mit den netten Progrämmchen zwar ab und an mal rum, bisher kann man aber noch nicht davon sprechen das ich schon wirklich Schlüsse und Folgerungen daraus ziehen kann aus dem was da rauskommt, ich geb mir aber Mühe.
Wird glaub ich langsam Zeit für den passenden Thread...

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Online
Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5423
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Depron Pfeilnurflügel

Beitrag von UweH » Fr 4. Mär 2011, 08:47

Hi Christian,

dass es Verbesserungsmöglichkeiten gibt und neue Erkenntnisse in so ein Projekt einfließen können ist ja die eine Seite, aber das dann auch zu tun und das dann zu bauen nochmal was anderes. Für Maxi in der jetzigen Situation ist der alte Original-CO5 sicher eine gute Wahl, schon die Spariane macht mehr Arbeit weil sie ein anderes Profil verwendet und die Schneidrippen dafür noch nicht existieren.
Reine Papiertiger fliegen nicht gut :roll:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Antworten