Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5266
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von UweH » Mi 11. Feb 2015, 09:54

sonouno hat geschrieben:sieht mir formtechnisch eigentlich nach Scimitar aus:

Hallo Christof,

unser neuer hat mit dem Scimitar nur den Tiefensprung fürs Ruder und die Wölbklappenverwendung gemeinsam weil der Grund für deren vorhandensein der gleiche ist. In der Natur nennt sich das Konvergenz wenn ähnliche Aufgabenstellungen dazu führen dass sich zur Lösung ähnliche Formen entwickeln. Gut zu sehen an der sehr ähnlichen Form von Kolibri und Taubenschwänzchen, die beide sehr gut für Nektar als Nahrung angepaßt sind und sehr ähnlich aussehen obwohl das eine ein Vogel und das andere ein Insekt ist.
Der Nuvola wird eine vollkommen andere Profilierung, eine für die Flugaufgabe speziell angepaßte Wölbklappenkonfiguration, ein anderes Kalppenmanagement und eine andere Wingletauslegung bekommen.
sonouno hat geschrieben:na ja, egal..... Pfeilnurflügel sehn eh alle irgendwie gleich aus :lol: :lol:
Die Unterschiede sind vielleicht fein, aber sichtbar und bei der aerodynamischen Wirkung deutlich spürbar....dabei sind Pfeile im Vergleich zu Brettern eher das gröbere Gerät ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » Mi 11. Feb 2015, 11:44

Hallo Uwe und Christof

Ich hab den Niveauvollen (ich musste erst mal schauen wie das überhaupt geschrieben wird :mrgreen: ) "Sollschwerpunkt" noch mal berechnet, heraus gekommen ist ein Rümpfchen was mir doch wesentlich so schlank wirkend besser gefällt. Akku (SLS APL 3s 2650er) würde so auch zwischen Verbinder und Motor passen fals doch nicht sooo viel Balast vorne benötigt würde.
Nuvola Rumpf lang.jpg
Ich hatte eigentlich eher ARES dirket so zu sagen als Weiterentwicklung im Kopf. Über 400m wirken die 2m Spannweite doch recht klein. Und da er dann eh nicht mehr für RES zulässig ist möchte ich daran auch gleich eine für mich neue Bauweise erproben.
Wenn dann sowas:
UweH hat geschrieben:Der Nuvola wird eine vollkommen andere Profilierung, eine für die Flugaufgabe speziell angepaßte Wölbklappenkonfiguration, ein anderes Kalppenmanagement und eine andere Wingletauslegung bekommen.
...
Die Unterschiede sind vielleicht fein, aber sichtbar und bei der aerodynamischen Wirkung deutlich spürbar....dabei sind Pfeile im Vergleich zu Brettern eher das gröbere Gerät ;-)
bei raus kommt erfreut mich das über alle Maßen und ich stehe sowieso aufs Grobe :mrgreen:

Mal noch etwas Niveauloses OT:
Merkt euch, geht nicht in den Pumps eurer Frau oder auch Mannes in den Bastelkeller sonst könnten spezielle Fragen auftauchen :mrgreen:

Ach und noch was für Gas Wasser Installateure:
Wie bekommt man nach verzehr von Bohneneintopf "TexMex" aufgeschäumten schwimmfähigen Stuhlgang der selbst nach mehrmaligem spülen nicht verschwinden will weg??? :roll:

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
sonouno
Beiträge: 443
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:48

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von sonouno » Mi 11. Feb 2015, 12:54

UweH hat geschrieben:....Gut zu sehen an der sehr ähnlichen Form von Kolibri und Taubenschwänzchen, die beide sehr gut für Nektar als Nahrung angepaßt sind und sehr ähnlich aussehen obwohl das eine ein Vogel und das andere ein Insekt ist.
sonouno hat geschrieben:na ja, egal..... Pfeilnurflügel sehn eh alle irgendwie gleich aus :lol: :lol:
Die Unterschiede sind vielleicht fein, aber sichtbar und bei der aerodynamischen Wirkung deutlich spürbar....dabei sind Pfeile im Vergleich zu Brettern eher das gröbere Gerät ;-)

Gruß,

Uwe.
war schon klar... wird dann halt ein http://de.wikipedia.org/wiki/Dornier_Wal :lol:
Hauptunterschiede seh ich ja schon mal in der Spannweite.... ;-)

bin blos beim stöbern über die Simicar gestolpert und hab nix gefunden dazu....denk nicht gebaut worden ?
egal... die Nuvola wird eh besser da hab ich keine Sorge

grüssle, Christof ;-)

edit: als Fingerschutz könnt man ja den: http://www.der-schweighofer.de/artikel/ ... v_10-blatt dahinter hängen... nimmt auch nicht viel mehr platz ein :lol:
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » Mi 11. Feb 2015, 18:19

Hallo Christof

Hab dein Edit erst grad gesehen. Befürchte nur das das kleine Impellerchen mit Schub nicht reichen wird.
Als Fingerschutz geht das auch nicht so ganz durch, denn dafür sind manche Leud immer noch zu....
Schau dir mal die etzten 13sec. an:


Youtube: Watch Video »CG_lxn-zj8g«



Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
sonouno
Beiträge: 443
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:48

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von sonouno » Do 12. Feb 2015, 16:25

hmm, reichen 650 g Schub nicht für gemütliches soaren ?

für nen Alu-Impeller mit Motor is der eigentlich recht günstig... is auf meiner Liste dat Teil

was meinst wieviel Abfluggewicht der packt ?
also bei max 20 % Steigleistung...

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5266
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von UweH » Do 12. Feb 2015, 17:44

sonouno hat geschrieben:was meinst wieviel Abfluggewicht der packt ?
also bei max 20 % Steigleistung...
Hallo Christof,

in der Anfangszeit der Impellerfliegerei mit NC-Akkus, Ferrit-Bürstenmotoren und Morley- oder Eigenbau-Föhn hatten wir Schub-Gewichtsverhältnis 1:5, aber das was wir da gemacht haben würde man heute nicht mehr als fliegen bezeichnen :oops:
Schwaches, aber sicher fliebares Steigen hat man etwa ab 1:3.

In einem Thermiksegler hat ein Impeller aber eigentlich nichts verloren weil zu viel Schub als Schlupf verloren geht.
Der Wirkungsgrad nimmt umso weiter ab, je weiter Strahlgeschwindigkeit und Fluggeschwindigkeit auseinander liegen.
Im Wettbewerb würde niemand einen im Vergleich zur Konkurrenz schweren Impeller mit schlechtem Wirkungsgrad einsetzen nur weil der Start mit laufendem Motor erfolgen muss.
In der Freizeitfliegerei hat niemand etwas dagegen mit stehendem Motor mit Klapplatte zu starten und den Antrieb erst nach dem abwerfen einzuschalten ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » Do 12. Feb 2015, 23:58

Hallo Christof

Für gemütliches "soaren" reichen 0,000g Schub :mrgreen:

Ich für meinen Teil auch wenn ich mittlerweile lieber ohne Motor fliege und das sogar ohne Hang werde keinen "E-Hochstart" mehr unter 1:1 - Schub : Gewicht einbauen. Dieses herumgehungere mit 3m/min. steigen bei vollgas gefällt mir gar nicht. Lieber hab ich einen kurzen schnellen senkrechten Steigflug als da ewig Schleifen zu fliegen um dann mal über 100m zu kommen.

Ich werde mal versuchen an einer längeren Motorwelle einen kugelgelagerten Kegel zu befestigen. Denn man vllt zum werfen mit laufendem Motor nehmen kann und an dem dann schön beim segeln die Blätter anliegen.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5266
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von UweH » Fr 13. Feb 2015, 00:15

paulpanter82 hat geschrieben:Ich werde mal versuchen an einer längeren Motorwelle einen kugelgelagerten Kegel zu befestigen. Denn man vllt zum werfen mit laufendem Motor nehmen kann und an dem dann schön beim segeln die Blätter anliegen.
UweH hat geschrieben:Im Wettbewerb würde niemand einen im Vergleich zur Konkurrenz schweren Impeller mit schlechtem Wirkungsgrad einsetzen nur weil der Start mit laufendem Motor erfolgen muss.
In der Freizeitfliegerei hat niemand etwas dagegen mit stehendem Motor mit Klapplatte zu starten und den Antrieb erst nach dem abwerfen einzuschalten ;-)
Hallo Michael, bei der Freizeitfliegerei ist Start mit stehendem Motor stinkeeinfach und ich denke wer wirklich mit einem Heckantrieb-Nurflügel bei F5J-Wettbewerben teil nehmen will sollte über die Wurfhand einfach einen Schnittschutz-Handschuh anziehen.
Es kommt auch bei Heckantrieb sehr selten vor dass man beim Wurfstart mit laufendem Motor die Hand nicht schnell genug aus dem Propellerkreis bekommt und für den unglücklichen Einzelfall im Wettbewerb glaube ich nicht dass man mehr Aufwand wie einen Schutzhandschuh gegen das Restrisiko von Schnittverletzungen treiben muss, zumindest bei den relativ geringen Antriebsleistungen die bei F5J geflogen werden :roll:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » Fr 13. Feb 2015, 00:41

Hallo Uwe

Mit dem Kegel ziele ich vllt auch etwas mehr auf Design als funktionalität :mrgreen:
Aber bei der 15" Latte möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr unmittelbar davor anfassen die hauts einem garantiert aufs Gelenk :roll:

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5266
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von UweH » Sa 14. Feb 2015, 22:42

Hallo Leute, hier mal ein erster Wurf mit Profilen, das ist der Standard-Anfang mit dem Selig 30XX-Strak der es sicher nicht werden wird, aber da ich grad keine Lust hab zu schreiben wie aus einem Grundriss eine Auslegung wird ist das ein Zwischenspiel zum drauf rum kauen für die Leute die es interessiert. Es gibt inzwischen schon 2 weitere Evolutionsstufen, aber ich bin noch unentschlossen wie es konkret weiter geht. Der Nuvola sollte ja am ARES anknüpfen, aber die Wölbklappen erweitern die Möglichkeiten in mehrerlei Hinsicht und deshalb wird es nachher bei der Grundauslegung doch einige Unterschiede zum RESler geben.

Ich hab auch schon eine kleine Anpassung der Wölbklappenform gemacht, aber das mit diesen Dingern wird ein größeres, separates Thema werden.
Die Klappen sind nicht momentenneutral und das ist volle Absicht, denn von Manfred und dem X-mess haben wir gelernt: wenn man schon den Flügel für die Flugaufgabe mit den Klappen trimmt, dann sollte das nicht nur die Profilpolare und Zirkulationsverteilung betreffen, sondern auch den Flugzustand = Flugzeug-cA.

Winglets fehlen im Ranis noch weil man die in dem einfachen Entwurfsprogramm nicht simulieren kann, auch die Wingletfuß-Aerodynamik passt wohl noch nicht ganz...ist eben nur der Anfang :roll:

Gruß,

Uwe.
Dateianhänge
20150214 Nuvola3200-Test S3021-3016-Strak.flg
(25.28 KiB) 77-mal heruntergeladen
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Antworten