Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » So 8. Feb 2015, 22:28

Hallo Uwe

Na dann mal gute besserung :thumbup:
Ich muss morgen mal ran und weis jetzt schon das es den ganzen Tag Schnee geben wird :roll:

So richtig kann ich mich mit dem Rumpf am Pylon auch nicht anfreunden.
Macht es denn Auslegungstechnisch einen Unterschied wenn andere so einen angehängten Rumpf gegenüber meinem gedachten in Flügel fliesend intergrierten bauen?
Ich würde gern wieder einen voll gfk Rumpf bauen mit Formen usw. gerade so Minimalistisch das ein 35er Motor und 3-4S jenachdem wieviel Balast zum Auswiegen vorne benötigt würde.
Wenn dann jemand interesse hätte kann er sich die Form ausleihen.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9674
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von christianka6cr » So 8. Feb 2015, 22:31

Moin Uwe

Kurz zum Pylon: Einfach ein im Dickenmaximum parallel gestrecktes SD8020 senkrecht hinstellen, oder gibt´s da aerodramatische Besonderheiten zu beachten?
Danke!

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5269
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von UweH » So 8. Feb 2015, 23:25

paulpanter82 hat geschrieben:So richtig kann ich mich mit dem Rumpf am Pylon auch nicht anfreunden.
Macht es denn Auslegungstechnisch einen Unterschied wenn andere so einen angehängten Rumpf gegenüber meinem gedachten in Flügel fliesend intergrierten bauen?
Hallo Michael,

ich mag den Heckantrieb ohne Rumpfnase auch viel lieber, am liebsten ganz ohne Rumpf mit einem Pylon für den Motor und mit den Akkus im Flügel.

Ein Rumpf, und besonders einer mit langer Rumpfnase vor der Flügelspitze, versaut die gesamte Innenflügelumströmung incl. Momentenhaushalt, gerade da wo prozentual ein verhältnismäßig großer Teil des Auftriebs erzeugt wird.
Beim X-mess kann jeder der das Flugzeug kennt den Leistungsunterschied zwischen der E-Rumpfversion und der Seglerversion in der Luft sehen, das Gleiten und die Geschwindigkeit beim anstechen aus gleicher Höhe sind trotz Heckantrieb bei dem voluminösen E-Rumpf mit der für den Akku dicken Nase vorm Flügel deutlich schlechter.

Der Rumpf kostet je nach Größe und Form beim Flugzeug cA Faktor 0,1 - 0,3, verändert damit also die gesamte Flügelauslegung. Bei der SB 13 habe ich versucht den Verlust in die Auslegung rein zu schätzen und ob ich da richtig lag war das spannenste beim Testen von Ralfs kleiner SB13...es hatte sehr gut gepaßt.
Inzwischen gibt es mit Messungen belegte Erfahrungen des AK-X -Modells die das ebenfalls bestätigen.

Ein Leistungsnurflügel sollte so wenig Rumpf wie möglich haben der so weit hinter der Flügelnase wie möglich beginnt und beim Schiebeflug so wenig wie möglich Wirbel über die Fläche schleppt.
@Christian: ein Flügelprofil als Rumpf zu verwenden ist dabei genauso richtig oder falsch wie eine Zigarrenkiste zwischen die Flächen zu klemmen, eine optimierte Rumpfform sieht anders aus als ein Flügelprofil und gut getroffen ist es beim Multibumm, aber der ist auf Einsatz mit laufendem Motor optimiert, nicht auf Segelflug.

Ich denke ein einseitig aus der Fläche ragender, ansonsten eingestrakter Rumpf wie in Michaels Eingangsbild oder beim ARES mit einem Heckmotor ist fürs fliegen am besten wenn es kein Pylon sein soll, für die nurflügelfeindliche Regel bei F5J mit laufendem Motor starten zu müssen braucht es halt noch eine andere Lösung.
Ob es besser ist dass der Rumpf nur oben oder nur unten aus der Fläche ragt weiß ich noch nicht, hängt wahrscheinlich von der individuellen Auslegung und dem bevorzugten Einsatzzweck ab.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9674
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von christianka6cr » So 8. Feb 2015, 23:39

Moin Uwe

Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Ich meinte als Pylonprofil um eine Fläche aufzuschrauben, ähnlich wie hier für das HR beim VT-P http://www.thermik-board.de/download/fi ... &mode=view . Den kompletten Rumpf lass ich lieber bestehen wie er ist, funktioniert... ;-)

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » So 8. Feb 2015, 23:48

Hallo Uwe

Kommt halt auf die Dicke im Mittelteil an?
Ich habe zwei verschiedene 3s die im Querschnitt 45x20mm (SLS APL 2650er 30c) und 35x25mm (Dymond ZP 2200er 45C) die sollten dann praktisch paralell zur Steckung drin liegen können, bei 4s dann zwei mal 2S paralell zur Steckung. Motorausleger ähnlich wie bei Parabola XXL nur flacher kleiner schlanker. Unterseite gerade entweder Hockstarthacken (und Balast) oder Spitze ab und Motor rein.
Ich mache da vllt morgen Abend mal was Chematisches...

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » Di 10. Feb 2015, 20:39

Hallo Leude

Hier mal ein (E)Rumpfkonzept für 35er Motor (Kästchen 40x40mm) wo man dran feilen könnte. Motor käme wie bei meinem E Ares auf den Schwerpunkt hier mal mit Sollschwerpunkt berechnet um einen Ansatz zu bekommen. Die oben beschriebenen 3s Lipos kommen gerade zu winzig vor :mrgreen:
Rippendicke mit 30mm angenommen, dicker wäre vllt wünschenswert.
Nuvola Rumpf.jpg
Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5269
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von UweH » Di 10. Feb 2015, 21:17

Hallo Michael,

das sieht Klasse aus!
Die Mittelprofile kann ich für den Akkustauraum ausreichend dick gestalten, damit können wir hier wieder auf einen klassischen Rumpf verzichten.

Mit der Auslegung geht es bei mir in den nächsten Tagen langsam vorwärts, ich hab aktuell einige andere Dinge zu tun die vor gehen, aber es drängt bei dem Flieger ja im Moment nicht, oder?

Gruß,

Uwe.

P.S.: die Schwerpunktberechnung nach Raskin im Link ist ungenauer als den "Sollschwerpunkt" zu würfeln oder raus zu trinken, das Programm sollte verboten werden :!: :!: :!: :!: :!:
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von paulpanter82 » Di 10. Feb 2015, 22:01

Hallo Uwe

Ich habe mal geschaut was es momentan so an Lipos gibt, das dickste 4s wäre 37mm weiter verbreitet ist 33/34mm.
Also wäre es wohl am besten 34 + 2x 5mm =44mm dann runde 45mm an der später möglichen Akku position ein zu planen?
Sogar LiFe A123 würden als 4s quer rein passen (mein Lader kann nur kein LiFe :mrgreen: )

Nein eilt absolut nicht nach einem fast 13Std. Tag gestern hab ich dann noch gesteckt bekommen das es nächste Woche schon wieder voll los gehen könnte so bleibt ohnehin nicht viel zeit für mich.
Dann vergess ich mal schnell wieder den Ruskin :mrgreen:

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5269
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von UweH » Mi 11. Feb 2015, 08:49

paulpanter82 hat geschrieben:Dann vergess ich mal schnell wieder den Ruskin :mrgreen:

Hallo Michael, ja, das kannst Du im Gedächtnis streichen, Farbe kannst Du Dir aussuchen ;-)
Das Programm ist gut für das Niveau auf das sich der Nurflügelbereich bei RC-Network in letzter Zeit hin bewegt, es wird da ja auch öfter von der Moderation verlinkt, und in ein paar Jahren werden gut fliegende Leistungsnurflügel wieder Teufelszeug sein und deren Konstrukteure von der Leitwerkerinquisition als Ketzer verfolgt :mrgreen:

Du hast den Entwurfsgrundriß doch im Ranis. Wenn Du da für diesen Flieger 9 % Stabilitätsmaß mit der Voreinstellung 127 Stützstellen eingibst bekommst Du einen genaueren Schwerpunkt als mit dem Programm dass Du jetzt gerade vergessen hast.
....wahrscheinlich werde ich aber im Auslegungsprozess noch mal so viel ändern müssen dass der Schwerpunkt noch ganz woanders hin wandert :oops:

Gruß,

Uwe
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
sonouno
Beiträge: 443
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:48

Re: Nuvola 3,2m Thermik Pfeil

Beitrag von sonouno » Mi 11. Feb 2015, 09:30

sieht mir formtechnisch eigentlich nach Scimitar aus:

http://www.zanonia.de/vt_sci.php

ist der überhaupt mal gebaut worden ?

na ja, egal..... Pfeilnurflügel sehn eh alle irgendwie gleich aus :lol: :lol:

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*

Antworten