X-RES

Benutzeravatar
kosmo83
Beiträge: 91
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:22
Wohnort: Detmold

Re: X-RES

Beitrag von kosmo83 » So 29. Okt 2017, 17:24

Hallo Michael,

da ich plane, den X-Res auch am Gummi zu starten und vielleicht, wenn es mich überkommt auch in Minden und Stadthagen auf nem Wettbewerb zu fliegen, interessiert mich die befestigung des Hochstarthakens.
Wenn ich es richtig gesehen habe, besteht der X-Res doch nur aus 2 Flügeln, ein Mittelteil in der Seglerversion fehlt ?!
Wie hast du da wo den Hochstarthaken positioniert?`
Außermittig?

Und wie hast du ihn zum werfen gepackt, nur an der Endleiste oder wie wurde der "Hochwurf" vollführt
Ciao
Chris

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: X-RES

Beitrag von paulpanter82 » So 29. Okt 2017, 18:59

Moin Chris

Da hast du wohl nicht so gaaanz richtig gesehen. :mrgreen:
Ja als Segler nur 2 Flügel mit:
paulpanter82 hat geschrieben: Hinten bei der Steckungsrippe ist in beiden Seiten ein Stück 6mm Sperrholz eingelassen um den Hacken einschrauben zu können.
Bild

Gepackt hab ich ihn an den schwarzen Eiern die an der Endleiste je eines oben und unten drauf sind :mrgreen:
Versucht habe ich ihn einfach flitschen zu lassen und auch direkt hoch zu werfen am Hacken gepackt geht auch ganz gut.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
kosmo83
Beiträge: 91
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:22
Wohnort: Detmold

Re: X-RES

Beitrag von kosmo83 » So 29. Okt 2017, 19:05

Danke ;)
als ich den Thread noch einmal durchgeblättert habe, hatte ich es auch gesehen... also minimal außer mittige Montage.

Jaja... der Flieger hatte echt cojones
Ciao
Chris

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: X-RES

Beitrag von paulpanter82 » Di 31. Okt 2017, 21:40

Moin Chris
kosmo83 hat geschrieben:Sogar 2 ;) Einen für mich und einen für meinen Bruder
Challenge 599 ;) ich versuche den X-Res mit 599g zu bauen... mal sehen, wo ich noch n paar Gramm herkriege und trotzdem kein Flattern erzeuge.
Ich nehme Dich beim Wort - #Challange X-RES 599 :mrgreen:

Wenn ich mir deine Beschreibungen zu den Pfeilschäften lese würde ich maximale härte wählen und zum flitschen die maximal gröbsten P40 und schwärzesten Cojones drauf bappen :mrgreen:
Also um mal wieder ernst zu werden würde ich den Super-Drive mit 7,43 gpi bei 325er und doch den härteren V-Force HV bei 7,2gpi und 300er.
Durchmesser ist egal würde ich dann wie ich es schon bei GizmoRES gemacht habe in einer Helling zusammen kleben.

Bild

Bild

Bild

Mir würde noch so einiges zum Leichtbau einfallen dann mosern aber wieder Leude herum das er nicht Alltags tauglich ist und man braucht dafür mächtig Cojones denn das würde ich nicht jedem zutrauen.
Wie wäre es mit 0,6er oder 0,8er Sperrholzrippen mit mehr Luft als Rippen :mrgreen: :twisted:

Oder mit maximal Aufwand in Solidworks mit material Gewichten den Masseschwerpunkt zum Schwerpunkt verschieben. :mrgreen:

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
kosmo83
Beiträge: 91
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:22
Wohnort: Detmold

Re: X-RES

Beitrag von kosmo83 » Di 31. Okt 2017, 22:01

Micha,

die SolidWorks-Version wäre ja ein neuer Bausatz, aber durchaus eine Überlegung Wert, wenn es mit deinem Bausatz nicht klappt.
Nasenbereich aus Sperrholz, hinterer Bereich aus Balsa und so weiter.

Ich bin mal gespannt, wie schwer die Teile sind, die ich von Rene kriege, ggf. noch ein paar Ausschnitte selber hinzufügen.

Die Idee deiner Helling ist gut, danke.
Ciao
Chris

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: X-RES

Beitrag von paulpanter82 » Mi 1. Nov 2017, 08:43

Moin Chris

Die Helling müsste dann aber für die genutzten Pfeilschäfte angepasst sein, wenn du mir den genauen Aussendurchmesser der Rohre sagen kannst zeichne ich die noch grad schnell und kannst dann die vier Teile von Rene mit fräsen lassen.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
kosmo83
Beiträge: 91
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:22
Wohnort: Detmold

Re: X-RES

Beitrag von kosmo83 » Mi 1. Nov 2017, 09:38

Hi,

ich glaube, der Superdrive 23 hat einen Außendurchmesser von 9,3mm (maximal zulässiger Durchmesser in der FITA/WA Hallensaison), der Lightspeed 7,62mm (wenn die Recherche richtig ist)
Der VForce ist zwar etwas steifer, das macht aber bei diesem kurzem Stück keinen großen unterschied, da der Spine auf eine Länge von 28 Zoll (Auflagepunkte) gemessen wird.
Um so kürzer, desto steifer

Und so kann man bei einem Händler kaufen (und die Bogenschützen mögen Bogensportwelt nicht unbedingt :D )
Ciao
Chris

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: X-RES

Beitrag von paulpanter82 » Mi 1. Nov 2017, 10:01

Moin Chris

Der Lightspeed ist aber schwerer - #Challange X-RES 599 :P
Helling.JPG
Helling.JPG (24.42 KiB) 404 mal betrachtet
Helling.dxf
(54.34 KiB) 27-mal heruntergeladen
Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
kosmo83
Beiträge: 91
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 14:22
Wohnort: Detmold

Re: X-RES

Beitrag von kosmo83 » Mi 1. Nov 2017, 10:42

paulpanter82 hat geschrieben:Moin Chris

Der Lightspeed ist aber schwerer - #Challange X-RES 599 :P

Gruß Michael
Danke ;)

Na ich bin auch gespannt, ob und wie ich die 599 erreiche :P
Eventuell über ein zentrales Bremsklappenservo zum Beispiel.

Wenn ich die Teile habe, muss ich die mal wiegen.

Ggf. würde ich dich noch mal um die SolidWorks-Datei fragen, deine Anregung mit einer "Kompositbauweise" hatte ich gestern noch im Kopf, also Balsa-Sperrholz vor dem Holm oder soetwas.
Aber ersteinmal schaue ich, was ich mit den Teilen hinkriege ;).
Ciao
Chris

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: X-RES

Beitrag von paulpanter82 » Mi 1. Nov 2017, 12:34

Moin Chris

Die Bremsklappen liegen vor dem Schwerpunkt ob man nun ein zentrales Servo plus Mechanik nimmt gleich zwei kleine leichte Servos kommt wohl aufs selbe raus.
Es würde schon reichlich Blei in der Nase sparen wenn man hinten rum sehr leicht baut. Da du damit an Wettbewerben teil nehmen möchtest ist man im Material schon sehr eingeschränkt.
Für mich würde ich auch mal 0,8er oder 1mm sehr leichtes Balsa nehmen mit Caps auf der kannte oder das dünnste 0,4er Sperrholz bei den Halbrippen und 1mm bei Vollrippen.
Ich habe Xres damals noch komplett 2D ind Corel Draw konstruiert habe da nix in SW aber die Rippenabstände sowie Position sind ja bekannt und so könnte man diese auf diversen Ebenen anlegen und da schon mal nur mit den Rippen nach dem Masseschwerpunkt schauen.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Antworten