X-RES

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5269
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: X-RES

Beitrag von UweH » So 21. Jan 2018, 19:30

Michl1 hat geschrieben:So, jetzt ist er fertig bespannt.
Es ist ein Regenbogen geworden... :D
Hallo Michael, der X-RES-Regenbogen sieht sehr schön aus, gefällt mir :thumbup:

Viel Spaß beim Erstflug ;-)

Gruß,

Uwe
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Michl1
Beiträge: 20
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:25
Wohnort: Oberbayern

Re: X-RES

Beitrag von Michl1 » So 28. Jan 2018, 17:35

Hallo zusammen,
So, heute war nun endlich der Erstflug.
Der Wind war recht kräftig und bockig, entsprechend ruppig war es zu fliegen, aber der Flügel flog auf Anhieb richtig gut.
So bin ich heute knapp eine Stunde geflogen bis aus irgendeinem Grund in ca. 10-m Höhe der Flügel auf Tief weg ging und nicht mehr steuerbar war. :cry:
Bis zum Einschlag. Ich habe weder eine Spannungswarnung noch Empfangssignalwarnung bekommen.
Im Moment ist es mir unerklärlich. :roll:
Naja, der rechte Flügel ist hinüber, der linke evtl. wieder hin zu bekommen.
Schade ging richtig gut und schaut wirklich klasse aus!

Benutzeravatar
Michl1
Beiträge: 20
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:25
Wohnort: Oberbayern

Re: X-RES

Beitrag von Michl1 » So 28. Jan 2018, 19:52

Und noch ein paar Bilder:
G0023069_1517152612939_high.JPG
G0023045_1517152612939_high.JPG
Dateianhänge
20180128_160827-2656x1494.jpg
20180128_153510-2656x1494.jpg

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5269
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: X-RES

Beitrag von UweH » So 28. Jan 2018, 20:38

Hallo Michael, Glückwunsch zum Erstflug und Beileid zum Bruch...ach ist das ein Ärger, diesen wunderschönen bunten Vogel so am Boden zu sehen :cry:
Ich hoffe Du findest die Ursache und baust ihn wieder auf...Kopf hoch ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Michl1
Beiträge: 20
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:25
Wohnort: Oberbayern

Re: X-RES

Beitrag von Michl1 » Mo 29. Jan 2018, 12:33

Hallo Uwe,
ja, wirklich schade.
Er hat jetzt flugfertig übrigens ca. 690-Gramm gewogen.
Zum Auswiegen habe ich mir zum ersten Mal Blei Kügelchen < 1mm besorgt und damit das 5-min Epoxy eingedickt.
Damit habe ich dann die Nase links und rechts bis zum vorderen Steckungsrohr aufgegossen. (in Summe ca.130-Gramm). Dahinter direkt ein 2s LiIo Akku mit 2500mAh und zwischen hinterem Rohr und Endleiste das Vario und den RX5 M-Link Empfänger.
Die Bedingungen waren für den leichten Flügel eher suboptimal und trotzdem hat er sich super gegen den Wind durchgesetzt.
Ich hatte mir für die letzte Saison den NoZorres (erste Version) und den RES-Dart gebaut und viel geflogen. Der X-Res fliegt aber deutlich abgestimmter und angenehmer.
Heute hab ich schon Info von Rene bekommen. Sobald die Rippen da sind mache ich mich ans reparieren.

Zur Absturzursache bin ich noch nicht schlauer geworden.
Auf dem Video ist zu sehen wie er zuerst langsam wegsteigt und dann leicht gedrückt nach links unten weg dreht. Nach unten hin dann immer steiler werdend.
Ich fliege jetzt seit es die M-Link von Multiplex gibt auf 2,4GHz und seit einem Jahr mit der Profi TX. Das ist das erste Mal, das mir so etwas wie ein Anlagenausfall (wenn´s denn einer war...) passiert ist.
Mal gucken ob ich in dem Video noch mehr sehe, auf den ersten Blick war aber auch nix weiter zu erkennen.
Ich werde hier weiter berichten, bis denne!
Grüße
Michael

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: X-RES

Beitrag von paulpanter82 » Mo 29. Jan 2018, 21:38

Moin Michael

Auch von mir Glückwunsch und Beileid, das wird schon wieder :thumbup:
Mir ging es damals so mit meiner großen Parabola XXL da bin ich noch Spektrum geflogen an einem Empfänger der wohl nicht so ganz sauber war was man in diversen Foren lesen konnte.
Der ging ganz gerne auf Failsafe alle Klappen vom Servo aus gesehen in die gleiche Richtung mit dem Ergebnis als Spiralabsturz hat sich gelegentlich dann auch mal wieder gefangen bis zum nächsten Failsafe.

http://www.rcmovie.de/video/dd43eab8cb8 ... rabola-XXL

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Benutzeravatar
ML84
Beiträge: 2
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 12:42

Re: X-RES

Beitrag von ML84 » Do 1. Feb 2018, 22:46

Hallo,

Danke erstmal für den wunderhübschen Bausatz (ich probiere ihn nur zu bauen weil er optisch genau das ist was ich mir vorstelle und will diesen dann als E-Res Modell verwenden)!
Jetzt habe ich zwei Fragen für die ich mich jetzt schon entschuldige aber ich bin mir unsicher wollte fragen bevor es zu spät ist...

1. habe ich das übersehen mit der Rippe 29 und die ist jetzt aus 2mm Balsa und nicht Sperrholz, sollte ich das ändern oder kann ich da tricksen?

2. Ich verstehe wie ich den Flügel aufbaue (wurde auch oft und gut beschrieben) und wie die Ruder aufgebaut sind. Was ich nicht ganz verstehe oder überlesen habe (habe eigentlich den kompletten thread durch doch manchmal schlägt mein Lese-ADS zu) wo bzw. wie scharniert ihr dieses an? (Nachtrag ich will dort ja gewicht Sparen weshalb ich doch Folie oder ein Uhu Por/Silikon Scharnier angedacht hätte mir hatte aber bei Holz bis jetzt nur Folien, Klebestreifen oder ein GFK scharnier )

Danke für eure Hilfe, ich hoffe ich bekomm ihn irgendwann in die Luft und er fliegt, wenn nicht bin ich paar Erfahrungen reicher.
beste Grüße aus Wien
Markus

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: X-RES

Beitrag von paulpanter82 » Fr 2. Feb 2018, 21:17

Moin Markus

1. Ist richtig da hab ich einen Fehler gemacht, die letzte Rippe also 29 woran das Winglet angeschraubt wird sollte aus 2mm Sperrholz sein.

2. Ich habe bei mir ein Silikonscharnier am Vliesbespanntem Spannlack Flügel gemacht. Wie gut das an Folie haftet weis ich nicht da sollte es ja einen Primer geben damit das Silikon Elastosil besser haftet. Wenn ich mit Folie bespanne würde ich die Klappen direkt mit an bügeln.

Die fast einzigste Möglichkeit da noch Gewicht soweit hinter dem Schwerpunkt zu sparen ist schon mal das 8mm normale cfk Rohr gegen einen dünneren leichteren Pfeilschaft zu tauschen. Ich werde mal probieren das Material im Winglet noch weiter zu reduzieren sei es durch große Löcher und dünneres Sperrholz.

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Antworten