Ho IV / Ho VI

Alex k.

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von Alex k. » Di 11. Okt 2011, 14:17

Hallo Christian,

leider noch nix... Hausbau und ein anderer Nurflügel binden gerade meine Kapazitäten...

Trotzdem, Uwe, könntest Du mir mal die Nurflügel-Datei schicken? Vielleicht kann ich da ja dann mal ein bisschen mit anfangen...

Gruß, Alex

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9683
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von christianka6cr » Di 11. Okt 2011, 14:50

Moin Alex

Es war nur so still geworden... Der Winter ist ja aber noch lange hin, und falls es diesen nichts wird kommt der nächste ganz bestimmt! :wink:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5348
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von UweH » Do 13. Okt 2011, 01:00

Hi Christian,

ich hatte bei meiner ursprünglichen, schon fertigen Auslegung falsche Werte drin. Der Grundriß war aus einer verpixelten Datei so etwa ungefähr abgenommen und beim überprüfen der Daten hatte das "nur" Streckung 30, das Original hat aber Streckung 32,4. Ich hab dann die Ranis-Datei korrigiert und bin dort bei Streckung 33,5 gelandet, aber diese Abweichung vom Original kommt wohl in erster Linie vom noch ungenauen Mittestück mit dem Bürzel.

Jedenfalls ist dieses Flugzeug mit der extremen Streckung so empfindlich, dass eine notwendige Abweichung von Streckung 30 auf ~ 33 bei der 3 m Version von nur wenigen Millimetern die komplette Auslegung extrem verändert. Nach der Grundrißkorrektur kam bei gleichem Schränkungsverlauf ein komplett anderes Flugzeug heraus, das schon an der Grenze dessen war wo ich nicht mehr genau sagen kann ob es vernünftig fliegt.
Das meinte Alfons Gabsch wahrscheinlich mit der notwendigen sauberen Auslegung :shock:
Wenn man in Deinem normalen Q´n dirty- Stil baut :twisted: :mrgreen: , würde man mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Tonne bauen.
Seis drum, die Kiste ist damit ideal für die genauen gefrästen Formen.

Ich jag die fertige Ranis-Auslegung mit der korrigierten Streckung nochmal durchs Vortex und wenn das so paßt wie ich das vermute schicke ich es Alex fürs CAD...aber der hat heut Abend erst noch längst überfälliges Futter für einen "etwas größeren" Flieger von mir bekommen mit dem ich mich ab gleich wieder intensiver beschäftigen möchte, Du kennst das Projekt ja auch ein bisschen :wink:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5348
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von UweH » Fr 6. Jul 2012, 21:01

Hallo Leute,

auch wenn es bei unseren kleinen Horten IV und Horten VI nichts Neues gibt, so gibt es trotzdem in diesem Thread Neuigkeiten von einer großen Horten IV.

Der flugfähige Nachbau des Originals als Projekt von Bernd Ewald ist so gut wie fertig:

http://holzleicht-flugzeugbau.de/Heuser ... _H-IV.html

Derzeit wird in mehreren Flugzeug-Fachzeitschriften berichtet, das Flugzeug solle im August 2012 im Rahmen der Feierlichkeiten des 30-jährigen Bestehens des Segelflugmuseums Wasserkuppe der Öffentlichkeit vorgestellt und getauft werden.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1369
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von Nurflügelfan » Sa 7. Jul 2012, 13:10

Hi Uwe,

leider wird ja nicht mehr wirklich was neues auf deren Internetseite gezeigt. Habe letztens erst mal wieder reingeschaut und seit dem hat sich irgendwie nichts mehr getan zumindest auf der Homepage. :roll:

Soll die Horten IV dann vorallem zum Fliegen sein oder? Weil fürs Museum finde ich die einfach zu schade...

MfG Maxi

flyman1

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von flyman1 » Mo 9. Jul 2012, 16:21

Hi Uwe,
... solls ja geben, im Schwarzen Walde und bei den Schweizer Freunden. :D
GRUSSS!!!!!
flyman1

flyman1

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von flyman1 » Mo 9. Jul 2012, 16:26

... und noch eine ...
flyman1

Benutzeravatar
ThomasF
Beiträge: 77
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 06:40

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von ThomasF » Di 10. Jul 2012, 07:38

Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber ist das bekannt:

http://www.retroplane.net/forum/viewtop ... sc&start=0

Ich werde Bilder vom Flieger und vom Erstflug aus Öserreich mitbringen!

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1369
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von Nurflügelfan » Di 10. Jul 2012, 10:32

Hi Thomas,

sogar sehr bekannt. Da Adolf bei mir im Verein ist und auch selbst nur paar Meter von mir entfernt wohnt! :D

MfG Maxi

flyman1

Re: Ho IV / Ho VI

Beitrag von flyman1 » Di 10. Jul 2012, 11:23

Hallo,
ja, das ist schon sehr beeindruckend, was Adolf da fertigt. Kann nicht jeder, ich jedenfalls nicht, weil ich nur einfacher Hobbyist (... und noch etwas älter) bin.
Grosse Hochachtung!

Antworten