MimaRES

Benutzeravatar
italouwe
Beiträge: 1412
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 18:09

Re: MimaRES

Beitrag von italouwe » Sa 7. Jun 2014, 20:43

Hallo Norbert,

entschuldige die vielleicht blöd klingende Frage:
wie startet man deinen MimaRes, ich meine, hinten geht ja nicht, sonst gibst scheibchenweise Finger, aber wie sonst?

Grüsse, Uwe

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5346
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: MimaRES

Beitrag von UweH » Sa 7. Jun 2014, 21:59

Norbert1 hat geschrieben:Ja und das komplette Abfluggewicht liegt bei 1340 g
Hi Norbert, da ist die E-Version aber wesentlich schwerer als der Segler, der Unterschied ist größer als ich gedacht habe. Was hast Du da für einen Antrieb drin?

@Uwe: starten ist grundsätzlich mit stehendem Motor, entweder werfen mit Griff um die Endleiste wie ich es beim Segler im Video gemacht habe oder flitschen und den Motor einschalten wenn das Modell aus dem Gummi raus ist.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Norbert1

Re: MimaRES

Beitrag von Norbert1 » So 8. Jun 2014, 08:30

Hi Uwe

es ist dieser Motor verbaut http://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... _235W.html
eine 9X6 Klapplatte und ein 18 A Regler
Ich habe auch fast alles mit weis-leim geklebt und die hinteren Holme ja auch noch mit CFK Umwickelt und mit Harz getränkt
auch habe ich in den Rudern noch CFK Rofinge eingearbeitet , Ja und Folie ist auch von HK und nicht leichte Ora-cover.
Also ich bin mit dem Gewicht zufrieden und werde bestimmt Spaß damit haben :D

Norbert

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: MimaRES

Beitrag von paulpanter82 » Fr 18. Jul 2014, 22:41

Hallo Norbert

Ist dein Mimares mittlerweile mal geflogen?

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Norbert1

Re: MimaRES

Beitrag von Norbert1 » Fr 18. Jul 2014, 22:48

paulpanter82 hat geschrieben:Hallo Norbert

Ist dein Mimares mittlerweile mal geflogen?

Gruß Michael
Hi Michael
nein noch nicht warte immer noch auf Regler und Empfänger von Hobbyking
Norbert

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: MimaRES

Beitrag von paulpanter82 » Fr 18. Jul 2014, 23:02

Mmmmm, weiter vorne heist es doch ...Ruderwege eingestellt Motor mit Klapp Latte eingebaut... :mrgreen:

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Norbert1

Re: MimaRES

Beitrag von Norbert1 » Sa 19. Jul 2014, 08:57

paulpanter82 hat geschrieben:Mmmmm, weiter vorne heist es doch ...Ruderwege eingestellt Motor mit Klapp Latte eingebaut... :mrgreen:

Gruß Michael
Hi Michael
ja das habe ich geschrieben

Habe fast fertig muss mir noch eine Diode wegen zweiter Spannung Versorgung besorgen und einlöten .
ansonsten an Lenkungen sind gemacht , Ruderwege eingestellt Motor mit Klapp Latte eingebaut .


Ruderwege habe ich mit einen anderen Empfänger eingestellt der aber nicht in das Modell soll weil 8 Kanal ,
Motor ist auch eingebaut und auch der wurde mit einem 50 A Regler getestet , auch dieser Regler kommt nichts ins Modell
so und die Diode ist besorgt so das ich sobald die Sachen von HK da sind eingebaut werden können.
ja und immer schön aufpassen :!: :!: :!: :!:

Norbert

Benutzeravatar
paulpanter82
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:30

Re: MimaRES

Beitrag von paulpanter82 » Mo 1. Sep 2014, 19:58

Hallo Norbert

Wie schauts aus? Mittlerweile sind wieder 2 Monate vergangen hat HK lieferschwierigkeiten?

Gruß Michael
Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
Männer bleiben ewig Kinder...
Nur das Spielzeug wird größer...

"LIVE FAST DIE OLD"
Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister

Norbert1

Re: MimaRES

Beitrag von Norbert1 » Mo 1. Sep 2014, 21:16

paulpanter82 hat geschrieben:Hallo Norbert

Wie schauts aus? Mittlerweile sind wieder 2 Monate vergangen hat HK lieferschwierigkeiten?

Gruß Michael
Hi Michael

Nein teile sind letzte Woche gekommen aber leider viele andere Termine , und auch so richtig keine Lust was zu machen auch teilweise durch rücken bedingt

Norbert

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5346
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: MimaRES

Beitrag von UweH » Sa 20. Sep 2014, 14:44

Hallo Leute,

bevor sich der Holzwurm in den Frästeilen einnistet hab ich auch endlich mit dem Bau des überarbeiteten Mimares begonnen.
Ich werde hier nicht noch mal einen Baubericht machen, aber die wichtigen Teile und Arbeitsschritte, in denen sich die Überarbeitung vom Prototyp unterscheidet und die bei Norberts Baubericht vielleicht nicht so gut zu sehen sind, werde ich fotografieren und ggf hier auch zeigen.

Ich habe mir den einen, unbeschädigten Flügel des Prototyps noch mal genauer angeschaut und von Hand gebogen und verdreht. Bis zum Ende der Holmrohre ist das Ding so bocksteif, dass beim verdrehen des Flügels die Rippen brechen bevor die Folie wirkliche Wellen bekommt. Weiter außen ist sowohl der Flügel, als auch das Ruder aber weich wie Schaum, hier entsteht wohl das Flattern.
Beim Ruder habe ich bei der Überarbeitung die Löcher außen weg gelassen um es steifer zu bekommen, beim Flügel weiß ich noch nicht genau was ich mache, es gibt da mehrere Möglichkeiten von CFK-Holmverkastung über Rovingwicklung bis zu Koverallbespannung. Für eine Serie könnte ich mir vorstellen dass gefräste Verkastungsteile für den Außenflügel aus 1 mm Sperrholz oder GFK-Platinenmaterial für die meisten Anwendungen ausreichende Versteifung bringen. Der Prototyp hatte hier nur Balsa.

So sieht mein Rohbau im Moment aus, es ist aber noch nicht alles verklebt:
Klein_IMG_2665.jpg
Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Antworten