DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5487
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Mo 23. Jul 2018, 22:38

Hallo Leute,

der erste Dispar-Flügel ist aus der Form und wie befürchtet hat der unbemerkt kaputte Härter des IMC-Lack dazu geführt dass bei allen Oberflächen ein großer Teil des Lacks in der Form geblieben ist. Außerdem ist der erste Flügel (wie so oft bei den ersten Teilen aus einer neuen Form) sehr schwer geworden. Ohne Winglets, RC und Trimmblei wiegen die Flügelteile schon ca. 2,5 kg, das ist mir zu viel für den angestrebten Allrounder der flugfertig deutlich weniger wiegen sollte als jetzt der noch leere Rohbau.

Ich werde den Baubericht deshalb an dieser Stelle unterbrechen.

Die Lackfehler sind inzwischen bereits größtenteils ausgespachtelt, das Überschleifen ist fast fertig. Ich werde mir allerdings nicht mehr allzu viel Mühe bei der Optik geben und nur die Oberseite noch mal positiv überlackieren. Dann werde ich den ersten Flügel flugfertig machen und erproben.
Über die Flugerprobung werde ich hier natürlich berichten und wenn ich mir die neue Belegung für Dispar #2 überlegt habe gehts auch mit dem Baubericht weiter.

Hier noch mal die Fotos der Misere, einige waren schon bei Bilder aus der Werkstatt zu sehen.
klein_IMG_6685.jpg
klein_IMG_6690.jpg
klein_IMG_6696.jpg
klein_IMG_6697.jpg
klein_IMG_6700.jpg
klein_IMG_6701.jpg

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Claas
Beiträge: 29
Registriert: So 1. Nov 2015, 21:05

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Claas » Mo 23. Jul 2018, 22:59

Au Backe, das sieht schlimm aus - gut, dass die Formen wieder herzustellen waren :thumbup:
Hast du schonmal alles zusammengesteckt? :-)

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5487
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Mo 23. Jul 2018, 23:29

Claas hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 22:59
Au Backe, das sieht schlimm aus - gut, dass die Formen wieder herzustellen waren :thumbup:
Formen sauber machen muss ich noch, aber bei den Tests ging der alte Lack leicht und spurlos von der Formoberfläche ab.
Claas hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 22:59
Hast du schonmal alles zusammengesteckt? :-)
Ja, mehrfach, aber der Anblick des kompletten Flügels ist erst mal nur für mich :P :)

Am fertigen Flügel klemmen die Verbinder etwas in den Taschen, ein paar Zehntel hab ich schon abgeschliffen, aber ein bissl muss ich noch runter nehmen. Das ist Verbinder-Übermass, denn die präzisen Alu-Dummies klemmen nicht.
Diese Woche wirds sicher noch ein paar Fotos des zusammen gesteckten Flügels geben, trotz der Lackschäden sieht das nach einem sehr geilen Moped aus :thumbup:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5487
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Di 31. Jul 2018, 21:38

Claas hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 22:59
Hast du schonmal alles zusammengesteckt? :-)
Auch wenns ein bisschen "weh tut", bevor ich mit dem überlackieren der Lackschäden und Ruder gängig machen fort fahre zwei Fotos vom fertig besäumten, zusammen gesteckten Flügel ohne Winglets.

Gruß,

Uwe.
klein_IMG_4823.jpg
klein_IMG_4824.jpg
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1305
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Koarl » Mi 1. Aug 2018, 06:48

Lass doch einfach so. Für‘s Testmodell ist das doch egal.

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1382
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Nurflügelfan » Mi 1. Aug 2018, 15:29

UweH hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 21:38
zwei Fotos vom fertig besäumten, zusammen gesteckten Flügel ohne Winglets.
Hallo Uwe,

also ich finde die Optik vom Dispar auf jeden Fall schon mal mega!! 8-)

Grüße, Max

Claas
Beiträge: 29
Registriert: So 1. Nov 2015, 21:05

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Claas » Mi 1. Aug 2018, 20:11

Dem kann ich 100% zustimmen!
Schade, dass da noch Winglets draufkommen :lol:

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5487
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Mi 1. Aug 2018, 20:58

Ja schade dass immer was schief gehen muss :roll: ....aber die Flügelform hat zumindest auf der Oberseite ein bisschen kosmetischen Lack verdient. Die Unterseite wird bei der Flugerprobung eh leiden, denn das was hier derzeit auf den Wiesen steht hat den Namen Gras nicht verdient und die Erde ist wie Beton ohne Zement, keine guten Voraussetzungen um ohne Rumpf nur mit einem Flügel zu landen.....ich fürchte das wird sich bis zum Erstflug wohl auch nicht wesentlich ändern :?

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2072
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Nobby_segelflieger » Mi 1. Aug 2018, 22:17

Servus Uwe

Wie hast du geschrieben ??? "sehr geiles Moped" . Volle zustimmung. Mach den Flieger für die Erprobung nicht zu schön. Wie war das mit dem Spruch: "ist der Flieger erst ruiniert, fliegt sich's dann ganz ungeniert".

Weiterhin noch viel Erfolg beim fertigstellen.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5487
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Mi 1. Aug 2018, 22:52

Nobby_segelflieger hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 22:17
Mach den Flieger für die Erprobung nicht zu schön. Wie war das mit dem Spruch: "ist der Flieger erst ruiniert, fliegt sich's dann ganz ungeniert"
Ja Nobby, aber es heißt auch "das Auge fliegt mit" :roll:
Also wird die Oberseite ein bisschen aufgehübscht, aber die Unterseite bleibt so häßlich damit der Flieger von der Erde abgestoßen wird und damit besser und länger fliegt :mrgreen:
Nobby_segelflieger hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 22:17
Weiterhin noch viel Erfolg beim fertigstellen.
Danke, die Verbinder passen jetzt ganz OK und die Außenflügel sind fast fertig zum überlackieren, nur noch ein bisschen vom Schleifstaub befreien.
Das Mittelstück hat ja schon etwas neuen Lack, da müssen jetzt noch Nasen- und Endleiste den letzten Formschliff bekommen, am Wochenende will ich den Lack oben komplett drauf haben, Ruder gängig machen und Servoschächte ausschneiden......aber es steht auch noch ein Erstflug eines neuen "alten" Modells an auf den ich sehr gespannt bin :thumbup:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Antworten