DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

jonasm
Beiträge: 164
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 09:13
Wohnort: Bruchsal

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von jonasm » Di 26. Dez 2017, 14:35

Wir haben es andersherum gemacht: beim rühren solange Harz hinzugefügt, bis gerade eben alle Kügelchen benetzt sind. Das hat zu sehr leichten Formen geführt, ebenfalls bei 50mm Dicke.

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5238
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Di 26. Dez 2017, 17:34

Ich bin der Empfehlung von r+g gefolgt und habe 50 g Harz mit 5 % Schaumtreibmittel pro Liter Poraver mit dem Farbrührer in der Bohrmaschine eingerührt. Zur Prüfung der Durchmischung habe ich das Harz eingefärbt. Mit dem Gefüge, dem Gewicht und der Druckfestigkeit des Probestücks aus dem kleinen Rest im Eimer bin ich ganz zufrieden, obwohl die Wirkung des Schaumtreibmittels des Probestücks schon nicht mehr gut war weil ich es erst nach dem auflaminieren der Decklage in einem Becher angesetzt habe. Mal sehen wie es nach dem Bohren der Verschraubungslöcher ist, ich mag auch keine Schraubzwingen, aber das kommt erst wenn ich noch ein paar Formteile gemacht habe, hab ja grade erst mit abformen angefangen.
Wichtig war mir auch noch dass alle unteren Gewebelagen am Formrand hoch geführt werden, damit ist das Poraver nach dem auflaminieren der Decklagen in einem allseitig geschlossenen Basaltkasten eingeschlossen. Formhöhe ist bei mir ebenfalls 50 mm.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
matzito
Beiträge: 192
Registriert: Do 3. Dez 2015, 06:58
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von matzito » Do 4. Jan 2018, 15:59

5% pro Liter ist ganz schön viel ich hätte 5% pro kg genommen! :D :thumbup:
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5238
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Sa 3. Feb 2018, 13:34

Hallo Leute,

hier mal ein ganz kurzes Update:

Gestern habe ich Urmodell 4 von 6 entformt, bisher alles OK :)

Das Urmodell ist für die Abformung von Teil 5 vorbereitet und das Gewebe zugeschnitten, nach dem fliegen heute geht das Harz panschen weiter.
Ich hoffe ich kann ein bisschen Endspurt machen und die Flügelformen bis Ende Februar fertig stellen, dazu gehören ja auch einige wichtige Nebenarbeiten wie versäubern, reinigen und wachsen der Formen, Formverschraubungen einbauen, Schablonen für Gewebezuschnitt und Stützstoff, Holmberechnung usw.

Gruß,

Uwe.
klein_IMG_5990.jpg
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5238
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » So 18. Feb 2018, 20:13

6/6 ist seit Gestern entformt, jetzt sind alle Urmodelle abgeformt und es geht mit den Nebenarbeiten des Formenbaus weiter.
Hier ein paar Bilder vom abformen des letzten Formteils, das letzte Bild zeigt den jetzigen Zustand:
klein_IMG_6006.jpg
klein_IMG_6008.jpg
klein_IMG_6013.jpg
klein_IMG_6016.jpg
klein_IMG_6018.jpg
klein_IMG_6019.jpg
klein_IMG_6022.jpg
klein_IMG_6028.jpg
klein_IMG_6033.jpg
Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
jduggen
Beiträge: 402
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 17:53

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von jduggen » So 18. Feb 2018, 22:41

Hi Uwe,

ja, das schaut doch klasse aus, hatte nach Deinen lezten Posts..... von wegen krank und so.....gar nicht damit gerechnet....
Formensatz komplett.... super.

Bin gespannt wie es weiter geht,

Viele Grüße

Jörg

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5238
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » So 18. Feb 2018, 22:54

jduggen hat geschrieben:
So 18. Feb 2018, 22:41
ja, das schaut doch klasse aus, hatte nach Deinen lezten Posts..... von wegen krank und so.....gar nicht damit gerechnet....
Hi Jörg, die Grippe hat mich einen Tag nach dem laminieren des letzten Formteils erwischt, hab dann mit meiner Fiebertemperatur getempert :mrgreen:

jduggen hat geschrieben:
So 18. Feb 2018, 22:41
Bin gespannt wie es weiter geht
Ich auch :roll: ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
matzito
Beiträge: 192
Registriert: Do 3. Dez 2015, 06:58
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von matzito » Mo 19. Feb 2018, 17:23

Gute Besserung von hier aus!
Schaut gut aus, nun hast Du eine Genesungspause verdient, lieber Uwe. Ich weiß man will immer weiter machen aber ein kleiner Verschnaufer ohne Reue muss drin sein, Du hast ja auch was geleistet. :thumbup: :thumbup: :thumbup: 3 von 2 Daumen gruss matze
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5238
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Mi 28. Mär 2018, 21:07

matzito hat geschrieben:
Mo 19. Feb 2018, 17:23
Gute Besserung von hier aus!
Schaut gut aus, nun hast Du eine Genesungspause verdient, lieber Uwe. Ich weiß man will immer weiter machen aber ein kleiner Verschnaufer ohne Reue muss drin sein, Du hast ja auch was geleistet.
Hallo Matze,

danke, die Genesungswünsche haben geholfen, die Grippewelle hatte ich dann zum Glück in 3 Tagen plus ein bisschen Schlappheit abgearbeitet :roll: ;-)

Der letzte Dispar-Post von mir schon eine Weile her, aber viel verschnauft habe ich seitdem nicht, es ist eher so dass besonders der Kleinkram aufhält, aber gemacht werden muss.
Hier der Stand der Dinge, sorry, im Moment ohne Fotos:
Die Formen sind versäubert, ein paar feste, aber zur Hinterfüllung offene Kanten mit Mumpe nachgespachtelt und verschliffen damit man die Formen von Hand ohne Verletzungsgefahr bewegen kann.
Die Formverschraubungen sind in allen 6 Formteilen eingebaut, incl. die Verschraubungen der Aluminiumhalter für die Verbindertaschen.
Nachdem sich ein paar kleine Kratzer nicht auspolieren ließen weil sie scheinbar nicht nur im Urmodellwachs drin waren habe ich alle Formmulden noch ein mal mit dem Plexiglas-Poliermittel nachpoliert, das ging auch auf dem Oberflächenharz sehr gut und hat sich wirklich gelohnt.

Damit war der reine Flügelformenbau Vorgestern abgeschlossen :)

Gestern habe ich alle Formen 1 x mit HP-Grundierwachs eingepinselt und die Formmulden mit dem noch leicht feuchten Wachs auf Hochglanz aufpoliert, die Trennebenen wurden dabei nur mal kurz überpoliert, aber sonst ohne extra Poliergang belassen.
Das Grundierwachs darf jetzt noch bis morgen trocknen.
Über die Osterfeiertage will ich die Formen mit 10 x Carnbaubawachs HP-CX7 fertig eintrennen um sie anschließend für die erste Abformung IMC lackieren zu können, aber ich muss noch Zuschnittschablonen und Holmberechnung machen, es wird also noch ein paar Tage dauern bis der erste Flügel aus der Form hüpft.......also hoffentlich hüpft und nicht heraus gestemmt werden muss :roll: ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
matzito
Beiträge: 192
Registriert: Do 3. Dez 2015, 06:58
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von matzito » Di 17. Apr 2018, 06:12

Jetzt wird es langsam spannend, 3 Wochen her das letzte Posting, Ostern ist durch, ich bin super gespannt Uwe auf die naechsten Bilder :D
lg matze
Bild Bild Bild Bild

Antworten