DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Peter Wick
Beiträge: 88
Registriert: Di 22. Mär 2011, 17:03

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Peter Wick » Mo 20. Apr 2020, 08:54

Hallo Uwe

auch von hier Gratulation!! Fliegt echt nett und scheint recht langsam zu können für 60g/dm2 Flächenbelastung!!!Das habt hier gut hinbekommen! Jetzt musst du nur noch gute Winglets an den Flieger bauen :lol:

Liebe Grüsse
Peter

Benutzeravatar
Michl1
Beiträge: 56
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:25
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Michl1 » Mo 20. Apr 2020, 09:12

Hallo Uwe,
Gratulation auch noch von meiner Seite! :thumbup:

Viele Grüße
Michael

Claas
Beiträge: 93
Registriert: So 1. Nov 2015, 21:05

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von Claas » Mo 20. Apr 2020, 10:03

Gut Ding will weile haben - super!

Benutzeravatar
mario
Administrator
Beiträge: 951
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 21:34
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von mario » Mo 20. Apr 2020, 10:41

Hi Uwe, auch von mir ganz herzliche Gratulation.
Hast du Musik und Text aus Gefallen ausgewählt, oder steckt da mehr dahinter? Ich interpretier' einfach mal wild und vermute da mehr. :D

Grüße
Mario
Bild

Benutzeravatar
jduggen
Beiträge: 490
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 17:53

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von jduggen » Mo 20. Apr 2020, 17:48

Moin Uwe....

da bist Du gestern auch noch "schön langsam" geflogen..als ich noch da war... sah das anders aus. Super das das das Teil auch "in Kurz" jetzt gut läuft.

Hat gestern echt Laune gemacht und ich freu mich schon auf Deine neue "Thermikversion".

Viele Grüße

Jörg

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6068
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Mo 20. Apr 2020, 20:00

mario hat geschrieben:
Mo 20. Apr 2020, 10:41
Hast du Musik und Text aus Gefallen ausgewählt, oder steckt da mehr dahinter? Ich interpretier' einfach mal wild und vermute da mehr. :D
Vielen Dank für die guten Wünsche :) :thumbup:

@Mario: ich hatte beim ersten Video von Jörgs Prothesen-Version für die Musik Peter Gabriel ausgewählt weil mir das gefiel, beim zweiten Video von Jörg bin ich bei dem Interpret geblieben und nach dem Flugtag Gestern fiel mir bei Peter Gabriel nur noch der Vorschlaghammer ein :mrgreen:

@Peter: die Pace-Leitwerke sind als Winglets etwas zu klein, das fiel bei dem ruhigen Wetter mit den ersten Flitschenstarts am Samstag nicht so auf wie Gestern bei den turbulenteren Bedingungen. Jörg hat mir Gestern die Form für die Höhenleitwerke der DS-Diva ausgeliehen, die sind etwas größer als die vom Pace. Ansonsten könnte ich noch die Pike-Leitwerke von den ersten Versuchen verwenden, aber die sind wesentlich größer, das scheint mir zu viel des Guten. Es gibt weiterhin noch ein bisschen was zum testen ;-)

@Jörg: ich hab mich dann Gestern immer mehr an das langsam fliegen ran getastet, mit den Bussarden in großer Höhe ohne Abißangst kreisen zu können war das was ich mir für den Tag gewünscht hatte und das ging in Erfüllung. Eben beim Oststurm ging es nicht mehr so gut, die starken Turbulenzen am Flachhang bei wenig Tragen mit den kleinen Winglets waren zu viel für das schwere Teil, das gab nach einem Böenüberzieher einen Abriss der mich einen Verbinder und ein Stück aufgeplatzte Nasenleiste gekostet hat. Die Needle hatte etwas später an gleicher Stelle einen ganz ähnlichen Abriss und hat auch fast die ganze Höhe gebraucht bevor wieder Ruderdruck am Knüppel war....aber die Needle halt nur fast die ganze Höhe :roll:

Der Schaden am Dispar ist überschaubar und ich hab dabei gelernt was nicht geht, das ist am Anfang der Flugerprobung eines "neuen Modells" nicht ungewöhnlich und macht mir keine Sorgen ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6068
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: DISPAR- Nurflügel für Hangflug und F3F

Beitrag von UweH » Mo 18. Mai 2020, 23:56

Au weja, ich bin dem Dispar-Hauptthread noch ein paar Infos und Videos von der weiteren Flugerprobung schuldig :oops:
Ein bisschen was gabs schon bei den Hangflug- und DS-Videos zu sehen, aber das gehört natürlich auch hier rein.

Der auf 2,7 m gekürzte Dispar ist inzwischen auch am steilen Hang und im DS geflogen.
Bei den ersten DS-Runden konnte ich schon 200 km/h fliegen, aber seit dem waren die Bedingungen nicht mehr so gut...auch heute beim zweiten DS-Versuch war es in der Abendthermik bei 2-3 bft eher gemütlich.
Leider habe ich heute die Landung verbockt, der Nasenbumser hat mich einen Verbinder und 2 Klappenanlenkungen gekostet, teilweise muss ich auch gerissene Klappenscharniere mit Silikon reparieren, aber da kann der Flieger nix dazu.
Kurz nach dem Start hatte ich heute in einer Rolle bei Quer-Vollausschlag einen Abriss, aber nach genau 1 Umdrehung Trudeln war der Flieger wieder sicher am Knüppel. Danach musste ich Quer rechts nachtrimmen, vielleicht hat irgendwas von der Anlenkung einseitig geklemmt, zum Abriss geführt und sich ein Gestänge dabei verbogen....muss ich nach den neuen Reparaturen noch mal genau nachschauen. Das Video von heute ist nach dem Abriss und der Trimmkorrektur entstanden ;-)

Gruß,

Uwe

https://vimeo.com/411607918

Vimeo-Video: http://vimeo.com/411607918


https://vimeo.com/411814722

Vimeo-Video: http://vimeo.com/411814722



Video von heute:

https://vimeo.com/420055227

Vimeo-Video: http://vimeo.com/420055227
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Antworten