Lipo-Koffer

Gast

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von Gast » Mi 18. Jan 2012, 16:47

foobos hat geschrieben:Ist dein Muni-Kasten tatsächlich so luftig? Die die ich kenne sind normalerweise sogar Wasserdicht???
Ja Wolfgang die guten sind Luft und Wasser Dicht :thumbup:

Also wir sind zu Bund Zeiten durchs Wasser gelatscht und da war kein Wasser drin danach :D

Aber egal,soll Christian das Ding testen für mich ist das Geld Verschwenderei :D

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9683
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von christianka6cr » Mi 18. Jan 2012, 16:57

Moin

Kisten dieser Art hab ich 5x da.
Testen werde ich da nix :lol: , ich habe einfach schon zuviel über Lipo-Brände gelesen und gegen eine neue Hütte für ~190.000€ finde ich 29,99€ bei Aldi halt unschlagbar günstig :wink:
IMG_4581b.jpg
IMG_4582b.jpg
IMG_4584b.jpg
Das hier war ein 2S 1300mAh Lipo... Ich glaube das sieht recht überzeugend aus, oder?

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Gast

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von Gast » Mi 18. Jan 2012, 17:35

Und warum ist der Lipo abgefackelt einfach nur vom rum liegen glaube ich nicht :?

Den in den fällen die ich kenne war es entweder falsch geladen oder verpolung durch den Mensch :D

Und Christian bei deine Haufen Lipos reicht aber ein Koffer nicht :lol:

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von McLaut » Mi 18. Jan 2012, 21:40

Hmmm, ich möchte hier nicht klugscheißen Jürgen, aber die MG 3 Munitionskisten sind nicht Wasserdicht.... :shock: Im Höchstfall Wasserabweisend. Ich hab so ziemlich alles mit denen gemacht was man sich vorstellen kann.
Angefangen bei Beschusstest bis hin zum Kampf in bebautem Gelände....Unter anderem haben wir uns durch einen Fluss an eine Siedlung angepirscht. Dabei is eine Munitionskiste mit Rucksack und Mensch dran untergegangen...bei knapp über 10°C Wassertemperatur... :D Alles wurde geborgen..Mensch war nass und kalt. Munition war nass und ebenfalls kalt.... :D
Also nix mit Wasserdicht. :roll:

Regen hielten die schon ab. Aber viel mehr nicht. Aber einen besseren Schutz als im Regal bietet das Teil schon.

LG
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

Gast

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von Gast » Do 19. Jan 2012, 11:39

McLaut hat geschrieben:Hmmm, ich möchte hier nicht klugscheißen Jürgen, aber die MG 3 Munitionskisten sind nicht Wasserdicht.... :shock: Im Höchstfall Wasserabweisend. Ich hab so ziemlich alles mit denen gemacht was man sich vorstellen kann.
Angefangen bei Beschusstest bis hin zum Kampf in bebautem Gelände....Unter anderem haben wir uns durch einen Fluss an eine Siedlung angepirscht. Dabei is eine Munitionskiste mit Rucksack und Mensch dran untergegangen...bei knapp über 10°C Wassertemperatur... :D Alles wurde geborgen..Mensch war nass und kalt. Munition war nass und ebenfalls kalt.... :D
Also nix mit Wasserdicht. :roll:

Regen hielten die schon ab. Aber viel mehr nicht. Aber einen besseren Schutz als im Regal bietet das Teil schon.

LG
Michel
*Klugscheissermode ein* Ich war bei der Elite Luftwaffe *Klugscheissermode aus*

Ich kenne die Dinger mit Gummidichtung innen drin :thumbup:

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von McLaut » Do 19. Jan 2012, 12:13

*Klugscheissermode ein* Ich war bei der Elite Luftwaffe *Klugscheissermode aus*
Bööööp!!!Da ich hier nicht zum "Schwanzvergleich" aufrufen will....aber....das so nicht stehenlassen kann.

Ich war auch beim Bund...12 Jahre Jürgen...als Ausbilder in der Luftwaffeninfanterie...
so, jetzt is aber genug.

Gummidichtung is nur bei nagelneu vorhanden...spätestens nach 4 Wochen im intensivem Gebrauch im A....

Klugscheiß und Angeber und Schwanzvergleichmodus aus!!!!!

LG :wink:
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9683
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von christianka6cr » Do 19. Jan 2012, 12:25

:lol:

By the way: Solch eine normale Gummidichtung gegen Feuchtigkeit wäre wohl nur für Sekunden ein Hindernis für den brennenden Lipo, so gesehen ist es also Wurst ob sie drin ist oder nicht... :wink:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
foobos
Beiträge: 1589
Registriert: So 7. Mär 2010, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von foobos » Do 19. Jan 2012, 13:14

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass bei einem Luftdichten Raum ein solch großer Schaden auftreten kann. Flammen brauchen Sauerstoff - im Falle eines Feuers ist das bisschen Luft da drin aber innerhalb von wenigen Sekunden verbraucht also rauchts max. wie Hölle. Nicht gerade gut für die Gesundheit, aber das die Bude deshalb abfackelt kann ich mir nicht denken. Hat nicht mal jemand ne Munikiste und nen alten Lipo, der das mal im freien ausprobieren möchte?
Gruß Wolfgang
Holm und Rippenbruch!

Bild

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9683
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von christianka6cr » Do 19. Jan 2012, 13:18

Wäre alles vorhanden, ehrlich gesagt hab ich aber Schiss ihn einfach kurzzuschließen... :oops:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Moritz
Beiträge: 618
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 07:12
Wohnort: Rottenburg
Kontaktdaten:

Re: Lipo-Koffer

Beitrag von Moritz » Do 19. Jan 2012, 13:29

Hallo,

Christian, am Montag werden wir zwei mal berichten.
Der Sinn von so einem Behälter ist aber wohl hauptsächlich, dass die umliegenden Gegenstände (Boden, Arbeitsplatte, ...) sich nicht durch die hohe Temperatur selbst entzünden. Ein Metallbehälter leitet hierzu zu gut die Wärme ab.
Von daher habe ich meine Akkus bisher in einem Keramik-Blumentopf gelagert. Da tritt dann zwar viel Qualm aus, aber etwas anderes sollte dann zumindest nicht anfangen zu brennen.

Und noch schnell zu dem Selbstversuch: Lithium dann bitte nicht mit Wasser löschen wollen. :D Dann geht der Brand geradewegs weiter. Stickstoff geht auch nicht. Einfach mal bei Wikipedia nachlesen.


Viele Grüße,
Moritz

Antworten