Salto 3,9m

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Hallo Rainer,

ich nehm meistens dieses Zeug :
http://shop.r-g.de/Spachtelmassen/Polye ... -easy.html

Ist superleicht und wird ziemlich hart

viele Gruesse

Peter

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Mann, Mann, Mann...

..so langsam war ich noch nie :|

War jetzt endlich mal wieder ein paar Tage in Folge zu Hause und hab endlich Zeit gefunden das Ding zu bebügeln. Wenn' so weitergeht kommt das Ding sogar noch dieses Jahrzehnt in die Luft :mrgreen:
Das Fliegerchen in Folie gewickelt :-)
Das Fliegerchen in Folie gewickelt :-)
Tragfläche mit WK
Tragfläche mit WK
LW von unten
LW von unten
LW Oberseite
LW Oberseite

viele Gruesse

Peter

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Salto 3,9m

Beitrag von christianka6cr »

Moin Peter

Vielleicht langsam, aber eine fast unglaublich saubere Arbeit! Sehr schön anzusehen dein Salto.

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

Gast

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Gast »

Ja das ist erste Sahne was du da ablieferst.
Respekt!!

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Salto 3,9m

Beitrag von McLaut »

Boahhh, das soll bebügelt sein???? :shock:
Das sieht aus wie 2K Lack. Sehr sauber!!! respekt
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

foobos

Re: Salto 3,9m

Beitrag von foobos »

Da muss ich Christian recht geben, sieht extrem sauber gearbeitet aus. Weiter so! Das lohnt sich auch fürs Auge! :wink:

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Nachdem ich heute morgen meinen Flieger verpasst habe, und somit erst nachmittags fliege :mrgreen: gings noch ein wenig weiter:
Servoanschluesse zum LW sind fertig, das Rad ist drin und der Rumpf ist hinten dicht...
Bildchen kann ich erst wieder nächste Woche machen..

viele Gruesse

Peter

Gast

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Gast »

Ich würde dir empfehlen diesen Flieger an mich zu verkaufen wenn du mal keine Lust mehr drauf hast. Das Ding ist endgeil!

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

An der Lust liegts nicht...
...hab grad bloss ein ziemlich besch... Zeitmanagement.
Bin aber zuversichtlich dass der Flieger diese Saison noch in die Luft kommt :mrgreen:

viele Gruesse

Peter

Gast

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Gast »

Als kleiner Apetittanreger
Dateianhänge
Iphone 125.jpg
Iphone 125.jpg (128.95 KiB) 1116 mal betrachtet

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

:mrgreen: :mrgreen:

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Hier der aktuelle Stand:

Haube drauf, Servos drin, Kabel drin, alle Stecker drin, Rumpfnaht verspachtelt.
SP mal Probeweise eingestellt: exakt 5kg Abfluggewicht (ohne Ballast) :mrgreen:
Fehlt noch der Lack auf dem Rumpf....

Hab grad leider keine Bilder (kommen noch...)

viele Gruesse


Peter
Zuletzt geändert von czfridolin am Do 10. Nov 2011, 02:47, insgesamt 1-mal geändert.

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Hier noch ein paar Bildchen:
Flitschenhaken
Flitschenhaken
Radkasten
Radkasten
Empfänger/Akku/was auch immer... Brett
Empfänger/Akku/was auch immer... Brett
viele Gruesse

Peter

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

So, nachdem ich endlich mal wieder zu Hause bin,hab ich gestern abend noch ein paar Streifen ausgeschnitten :mrgreen:

Hier das Ergebnis:
DSC05436.JPG
DSC05434.JPG
DSC05432.JPG
DSC05429.JPG
DSC05424.JPG
viele Gruesse

Peter

Benutzeravatar
Nurflügelfan
Moderator
Beiträge: 1400
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 14:04
Wohnort: Kaufbeuren

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Nurflügelfan »

Hi Peter,

schönes Design. Gefällt mir gut. :) Hat so was vom DFS Habicht. :D

MfG Maxi

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Salto 3,9m

Beitrag von McLaut »

Sau gut!!! Bin grade am überlegen ob ich was ähnliches auf die Astir mache...

GW
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

Gast

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Gast »

Sieht spitzenmässig aus!!

Bernd H

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Bernd H »

Servus
schöön schöön sschöön
das bekomm ich lust den 4m Salto den ich mal in der Bucht gesteigert hab auch aufzubauen.
leider Haben die orginalflächen ein hq 3 13% drauff.

foobos

Re: Salto 3,9m

Beitrag von foobos »

Ich weiß nicht warum, aber ich verspüre den Drang nach einem Habicht :wink:
Naja gut... erstmal die angefangenen (oder noch anzufangenden) Baustellen fertig bringen :D

Frank T.
Beiträge: 234
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Frank T. »

Hallo,

Ich will meinen Salto und 2 weitere Modelle verkaufen. Schaut mal im Marktplatz.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Moritz
Beiträge: 623
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 07:12
Wohnort: Rottenburg
Kontaktdaten:

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Moritz »

Hallo Peter,

sieht absolut toll aus. :thumbup:
Und jetzt noch den Bautipp von Dir: Wie schneidet man solch lange Streifen gerade zu :?:

Viele Grüße
Moritz

Bernd H

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Bernd H »

schulemz hat geschrieben:Hallo Peter,

sieht absolut toll aus. :thumbup:
Und jetzt noch den Bautipp von Dir: Wie schneidet man solch lange Streifen gerade zu :?:

Viele Grüße
Moritz
ich nehm da ein Alu oder Stahlineal mit irgendwas rutschfestem Dünnen an der Schneidschine unten und ein Messer zum Folien schneiden hab ich eien lineal mit glatten baumwollstoff unten dran da verrutsch die Folie unter den Lineal nicht beim schneiden.

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Ich machs im Prinzip so, wie Bernd es beschrieben hat.
1m Aluvierkantleiste und Cuttermesser

viele Gruesse

Peter

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Erstflug

Beitrag von czfridolin »

So, jetzt hab ichs endlich mal auf die Reihe gekriegt den Flieger seinem Element zu übergeben.
Die Kiste wiegt abflugfertig ohne Ballast ziemlich genau 5kg.

Bei uns waren heute an der Achalm astreine Bedingungen für den Erstflug (ca. 5 Bft :mrgreen:)

Durch einen glücklichen Zufall war Andreas heute auch auf der Achalm und hat den Flieger geworfen, vielen Dank nochmal :thumbup:

Was soll ich sagen?
Ein bisschen Höhe nachtrimmen und der Flieger flog astrein geradeaus.
Das Ding beschleunigt gut, hat einen schönen Duchzug und eine erstaunliche Rollrate.
Bin direkt davor ne Runde Ceres geflogen, und muss sagen die Rollen kommen beim Salto fast schneller (was mich bei der Groesse doch erstaunt hat).
Festigkeitsmaessig sieht auch alles gut aus, zumindest konnte bei Aussenloopings etc. kein Durchbiegen der Flächen beobachtet werden. :mrgreen:
DSC05452.JPG
DSC05451.JPG
viele Gruesse

Peter

Frank T.
Beiträge: 234
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Frank T. »

Hallo Peter,

Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug. Deine Auslegung scheint ja zu passen. Wie schätzt Du das Modell im Vergleich zu deinem alten Salto mit HQ ein?

Gruß
Frank

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Frank T. hat geschrieben:Hallo Peter,

Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug. Deine Auslegung scheint ja zu passen. Wie schätzt Du das Modell im Vergleich zu deinem alten Salto mit HQ ein?

Gruß
Frank
Vielen Dank!

ein Vergleich ist immer ziemlich subjektiv und auch ein wenig vom Wetter abhaengig. Heute gings ja brachial gut..
Ich habe den Eindruck, dass der Flieger einen besseren Durchzug und eine hoehere Grundgeschwindigkeit hat als der alte mit HQW 25/12. Er geht auch deutlich besser durch Aussenloopings.
Wie es mit der Thermikleistung aussieht kann ich nicht sagen, wird sich wohl erst im Fruehjahr zeigen...

viele Gruesse

Peter
Zuletzt geändert von czfridolin am So 4. Dez 2011, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Salto 3,9m

Beitrag von christianka6cr »

Moin Peter

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug! :thumbup: Ich wünsch dir viele schöne Saltoflüge.

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

Bernd H

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Bernd H »

servus
sehr sauber gebaut... und eien tollen erstflug. :thumbup:
Gratuliere :!:
Möge die Göttin der aeronautic den Fieger nie zu sich holen... saltos sind ein Schönheit... die sind sehr belibt.

Und ein kleiner wink von mir fliege wenden mit snap flap bei bis 1,5° höhenruderausschlag bis ca 3° klappen nach unten. dann gehts mit dem von dir gewähletn profilstrak
wesentlich flotter ums eck,durch den looping etc.
Das Profil macht in einem hohen re zahlen brereich /70 ooo bis ca 160 ooo ab 4,5° anstellwinkel blasenbildung... mit wölbklappen bkommt man die wenden eng unter 4° anstellwinkel hin, und verbraucht somit deutlich weniger Energie.
Ingesamt ist das Profil dem hq 2,5 um längen voraus wenn man die wölbklappen richtig einstezt.Auch im Thermikflug
Ich habe Christian ja hete schon den vorschlag gemacht für seien Mü eien NH profilstrak zu rechnen weil ich von den Rechenergbnissen in Vortex am kompletten Fliegr echt erstaunt war wie gut die dickeren aus der 800 900 und 1000er serie laufen auch bei hohem ca mit Wölbklappen.
eine asw 24 mit 3,6m und 4,2kg zeigt bei wölb und Qeur auf 5°un3° abgesenkt mit Flächenanstellwinkel 4° Gleitzahl 35 1,6° Gleitwinkel o,35m sinken/s
Je nach wölbung der Flächen unterseite gehts auch entsprechen gut im rückenflug mit klappen 4° nach oben. :thumbup:
Da muß sich das wirlkich nicht schlechte Hq 2,5 warm anziehrn.

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Hallo Bernd,

Seh ich genauso wie Du, :thumbup:
Hab auf dem Flieger auch Snap Flap in die Funke reingehackt...

Ich rechne meistens mit xfoil, vielleicht koennen wir mal einige Ergebnisse vergleichen :)

viele Gruesse aus Johannesburg

Peter

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6235
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Salto 3,9m

Beitrag von UweH »

Hallo Peter,

auch von mir Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug in den südlichen Sommer. Schönes Modell und Topp gebaut :thumbup:
Vielleicht gibts mal ein Video mit Flugaufnahmen? :wink:

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Antworten