Salto 3,9m

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

Hi Peter,

schöner Salto :)
Ich plan grad einen Salto mit 3.9 m zu bauen. Jetzt muss ich schauen welches Profil drauf kommt....
Bist Du mit Deiner Profilauswahl HN951 heute noch zufrieden?

LG
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Hallo Stephan,

das HN951 passt super zu dem Salto. Der Flieger geht astrein durch positive und neg. Figuren und ist (Dank der WK) auch bei schwachen Bedingungen richtig gut unterwegs.
Das Abrissverhalten des Fliegers ist unkritsch, zu langsam darf man ihn aber auch nicht machen.
Ohne Ballast wiegt er 4,95kg. Ich fliege ihn ueblicherweise mit 5-6kg. Der Durchzug ist auch ohne Ballast schon richtig gut. Du kannst z.B. eine stehende Acht von unten anfliegen.

Das einzige, was mir auf den Keks geht, ist dass der 3,2m Swift von SW Composite schneller ist.
Dieses Problem liesse sich evtl. durch eine duennere Profilierung loesen...

Anbei noch ein File mit den Profildaten und der Flaechengeometrie

viele Gruesse

Peter
Dateianhänge
Profile Salto.zip
(91.41 KiB) 147-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
italouwe
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 18:09

Re: Salto 3,9m

Beitrag von italouwe »

Hallo!
Ich bin erst seit kurzem in diesem Forum angemeldet.
Seit kurzer Zeit hat es mich wieder richtig gepackt, mit der Fliegerei, habe gerade viel Zeit und seit Jahren liegengebliebenes fertig gebaut.
Ich dachte, ich weiss einiges, und mit Freude verfolgte ich den Bau des Salto's.
Baue sehr gerne in Holz, aber auch ein GfK-Rumpf ist willkommen.
Los ging's dann mit deiner Fläche...
Ok, haben früher auch Flächenkerne geschnitten, für Motormodelle, meisst so um die 1,6o m und 10 ccm.
Ich muss mir eingestehen, dass ich gar nichts weiss..., bekomme richtig Minderwertigkeitsprobleme, wenn ihr über Profile, welches nehmen und Polare redet und die Grafiken lest wie manche die Bild Zeitung, und euch drüber unterhaltet und einstimmig einig seid.
Puhh!
Trotzdem Kompliment zu diesem tollen Meisterwerk!
P.S. ich bleibe euch trotzdem treu.
Schön Grüsse, Uwe

Baui

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Baui »

italouwe hat geschrieben:Ich muss mir eingestehen, dass ich gar nichts weiss..., bekomme richtig Minderwertigkeitsprobleme, wenn ihr über Profile, welches nehmen und Polare redet
mach Dir nix draus ich versteh da auch nur Bahnhof ;-)
Ich träume auch schon seit Jahren von einem(r) Salto(sieht einfach sexy aus) verfüge aber weitem nicht über das nötige know-how und die Zeit einen nach meinen Wünschen zu bauen ..

Cool wär so ein Allroundmodell im Kompakt-Format sprich handlich, thermikstark, wendig und agil !
Perfekt fände ich eine Spannweite von 3,6m dachte da an den Gewalt Rumpf ,Gewicht unter fünf Kilo (hoffe das macht sinn bei einem Salto!?),
Scale is sows von Wurscht Hauptsache er gefällt MIR !
Hab da beim Internet stöbern Fotos gefunden die mir richtig gut gefallen haben:
Richtig lecker find ich diese "Winglets" UND rot Muss er sein ;-)


Bild

Hier find ich die schmale Flügelform genial ;)
Bild


regards

Bernd H

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Bernd H »

Hallo Uwe

Minderwertig musst du Dir nicht vorkommen, Man muß nicht alles wissen um Spaß am Modellfligen zu haben.
Du baust ja auch selbst, das tun leider die wenigsten Modellflieger. :thumbup:
Was die Diskusion um Profile angeht ihre Polaren und wie man sie Einstezt, Flächenauslegungen bzw auch Modellauslegungen, das ist ein langer Weg bis man da einigermassen Erfolgreich ist. Man muß auch wirklich Spaß daran haben sich sien eigenen Auslegungen zu erarbeiten.

Von den Öffentlichen Diskusionen in den Foren kann man aber auch viel Lernen wenn man die Grundlagen mal beherrscht. Der "Wald" an Profilen die
passend für die gewünschten flugeigenschaften Leistungs gerecht an Modellseglern einstazbar sind hat mehr als 1000 "Bäume".
Man muß schon wirklich Lust haben , sich viele Stuneden an den Pc zu setzen , die Programme und deren Nutzung zu lernen, und sich dann von den Profis ab und an auch eien "Dämpfer" abzuhohlen . :roll: :lol:
Hier wird eienem aber immer geholfen wenn man Fragen hat, und es schwirren in einigen Diskusionen und Bauthemen auch wirklich gute und bewärhte Auslegungen herum, die Ihren Zweck oft mehr als erfüllen. Bis man soweit ist das man am Limit noch was Rauskitzelt dauert das.
Die Theorie endet dann mit dem bauen und testen des Modells , darum ist es immer wieder intresannt auch die Erfliegungen zu lesen oder den selbts geplanten
Flieger auch zu Bauen und zu fligen. Funktioniert das dann auch noch gut, macht das schon richtig Freude, und das jedesmal wen man so ein Modell fliegt.
Abschauen und davon lernen ist ja nicht verboten . :thumbup:

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2107
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Hi Baui

Rot oder Orange find ich auch genial, aber die SCHLANKEN Flächen sehen sowas von Hässlich aus und entsprechen überhaupt nicht dem Original. Die sind was zum rennen, Thermik wirst du mit diesen Latten kaum fliegen können, so mein Bauchgefühl.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Baui

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Baui »

Nobby_segelflieger hat geschrieben:SCHLANKEN Flächen sehen sowas von Hässlich aus und entsprechen überhaupt nicht dem Original.
Wie gesagt Scale fänd ich überhaupt nicht wichtig ! (Der weiße Salto ist übrigens der Valenta Salto )
Die Jungs bauen anscheinend auch selbst und basteln da wohl ein HQ 1,5/?? Profil drauf ..
Hab mal ein bisserl gelesen und bin über diesen Bericht gestolpert:
http://www.aufwind-magazin.de/redaktion ... index.html

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Salto 3,9m

Beitrag von christianka6cr »

Moin

Das man mit schlanken Flächen keine Thermik fliegen kann halte ich als mehrfachbesitzer von ASH25ern und bald wieder einer ASW22 für ein Gerücht und behaupte das absolute Gegenteil ;-)

Hier die original 3-Seiten: http://www.the-blueprints.com/blueprint ... -18704.jpg

In rot mit den Tiplets sieht das ganze echt cool aus, wird Zeit das du dir endlich anständige Flächen für die Kiste machst :D Deine NACA-Bretter kannst dann ja über die Eingangstüre nageln :lol:

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

Baui

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Baui »

Salve Cheffe,
christianka6cr hat geschrieben:Deine NACA-Bretter kannst dann ja über die EIngangstüre nageln
Hehe die Ski-Saison kann beginnen :thumbup:
Wenns nur die "NASA" FLächen wären ... das Leitwerk ist auch Müll :roll:

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9725
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379, aber am liebsten mit dem Camper zum Fliegen in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Salto 3,9m

Beitrag von christianka6cr »

NACA nicht NASA :lol:

Macht doch nix, fängst halt das Projekt mit einem schönen roten Rumpf an. :thumbup:

Gruß Christian
Segelfliegen. Wo Motorkraft durch Intelligenz und Können ersetzt wird.

Baui

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Baui »

christianka6cr hat geschrieben:NACA nicht NASA
Ne is schon klar .. Ich bleib bei NASA ! :D 8-) :lol:

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2107
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Hi Jungs

Christian, ja du hast recht, aber der Weisse ist sicher einer der die größere Version vom Salto darstellen soll. da gabs doch mal eine Version mit Aufsteckflügeln zum Thermikfliegen. Oder liege ich da falsch.

Einen Roten Rumpf von einem WIK Salto 2,3m hab ich auch noch hier rumliegen. Die Originalfächen sind zwar auch noch da aber nix mehr zum Fliegen.

Ansonsten ein Zeitlos schöner Flieger.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
italouwe
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 18:09

Re: Salto 3,9m

Beitrag von italouwe »

Hallo Allerseits!
Ich habe einen Salto, 2,70m von Schweighofer (ist von flyflyhobby, HK), gibt's inzwischen nicht mehr (bei SH).
GfK-Rumpf und Balsa beplankte Rippenflächen.
Ist noch jungfreulich und wartet auf den Erstflug.
Hat jemand Erfahrungen mit ihm gemacht?
Schönen Abend, Uwe

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

czfridolin hat geschrieben:Hallo Stephan,

das HN951 passt super zu dem Salto. Der Flieger geht astrein durch positive und neg. Figuren und ist (Dank der WK) auch bei schwachen Bedingungen richtig gut unterwegs.
Das Abrissverhalten des Fliegers ist unkritsch, zu langsam darf man ihn aber auch nicht machen.
Ohne Ballast wiegt er 4,95kg. Ich fliege ihn ueblicherweise mit 5-6kg. Der Durchzug ist auch ohne Ballast schon richtig gut. Du kannst z.B. eine stehende Acht von unten anfliegen.

Das einzige, was mir auf den Keks geht, ist dass der 3,2m Swift von SW Composite schneller ist.
Dieses Problem liesse sich evtl. durch eine duennere Profilierung loesen...

Anbei noch ein File mit den Profildaten und der Flaechengeometrie

viele Gruesse

Peter

Hi Peter,

danke für die Dateien....

Sag mal, ist Flächentiefe von 113 mm am Radbogen Scale? Ich komm da lt Segelflugbuch glaub nur auf ca. 100 mm...

Grüße
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Bernd H

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Bernd H »

nen roten rumpf von Dem 2,3m wik salto Hab ich auch noch den hatte ich auch mit den orginal flächen geflogen e205 :shock: Laufen lassen und ja nicht die Holzoberflächen glätten oder bebügeln dann flgts garnicht schlecht bei Hangaufwind und laufen lassen fetzt die Kiste !
Ich hab meinen mit 2,4ghz Umbau zerstört das gelichzeite ansteuern von 4 billig digital servos hat das Bec vom Regler nicht mehr gepackt. :roll:

Das schlanke Flächen nicht in der Thermik gehen ist ein Trugschluß, nur Floater qulitäten darf Man nicht erwarten.
Und selbst ein gut angepasstes Profil am Ausseflügel sollte dann nicht nicht unter Re. 80 000 fallen. Entsprechend Dünne profile(>8%) mit hoher Wölbungsrücklage(>45% und wenig Wölbung und fast schon spitzer Nase, mit querrder als Wölbklappen mit eingestezt zeigen aber Gutmütigst Blasenablösungen vor dem Abriss durch leichtes Flattern an und das bei niedrigen Sinken. Die midestRe zahlen am Ausseflügel bei meinem 5m Segler den ich Verkaufen musste bewegen sich im Langsamflug um die 65000 bei 120mm Flächentiefe .Den Segler mustte man schon wirklich Quälen um ihn in eine Abkipper zu zwingen der sich dann mi einem Qerruder zucker dagegen wider behen ließ ohen auch nur ein bisschen anzudücken. Trotz zicken kreuz Gutmütig für geübte Piloten.
Beim langsamen flach Kurbeln muß man das Ding aber um alle Achsen Kontrollieren .
Auf der Basis des Profils ensteht gerade mein Holzbau Hiresal Segler , weil sich das Ganze mit ensprechendem Wölbungsstrak sehr gut gerechnet hat.
Das Modell wird dann der Versuch das ganze auf einen lahmen langsamen Bock umzusetzen RES gerecht ohne Flügelruder.
Ich hab leider kein foto für Euch von dem 5m Segler... war nicht so wichtig für mich... und jetzt hängt das ding irgendwo in Kärten an angeblich unzugänglicher stelle im Wald.

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

FX2000 hat geschrieben: Sag mal, ist Flächentiefe von 113 mm am Radbogen Scale? Ich komm da lt Segelflugbuch glaub nur auf ca. 100 mm...
Hallo Stephan,
ich hab die Geometrie von dieser 3D Zeichnung uebernommen:
(einfach auf 3,9m Spannweite hochskaliert)
Bild

Ob die Zeichnung exakt scale ist weiss ich nicht.
Am lebenden Objekt sieht's gut aus und die Re Zahl am Randbogen mag die 113mm auch lieber als die 100mm... ;-)
Hast Du ne bessere Zeichnung? Waere sehr dran interessiert.

viele Gruesse

Peter

P.S.: Kerne zu exakt dieser Auslegung hab ich noch 1Paar rumliegen, falls Du Interesse hast einfach melden...

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 822
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 22:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Goofy »

Hallo Peter, hallo Stephan
Ich weiß nicht, ob diese Zeichnung schon bekannt ist? Sie ist aus den Büchern von Martin Simons.
Salto.jpg
Salto.jpg (42.65 KiB) 1743 mal betrachtet
Viele Grüße
Elmar

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Hallo Elmar,
die Zeichnung kannte ich noch nicht.

Vielen Dank

Peter

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

Hi Elmar,

vielen Dank! Ja ist mit bekannt, aber das Buch liegt beim Kollegen wo ich grad nicht ran kam.

Demnach sollte der Randbogen, beim Maßstab 1:3,5, = 360 : 3,5 = 10,3 cm sein. Ich hab mir aber zur Sicherheit nochmals die Mühe gemacht und auf der Zeichnung nachgemessen. Uns siehe da, auch nach 5 mal gegenmessen hin un her, ich komm auf ca. 110 ,,,, fett grinss...
Hab schon ein paar mal gemerkt dass die Bücher auch nicht das Maß der Dinge sind und es immer wieder mal Abweichungen gibt..... Ich werd den Mittag mal zum Zeichnen nutzen... mal schauen was raus kommt....
Was aber besser stimmt, ist die Wurzelrippe... angeben mit 860 = 24,57, gemessen hab ich auch ca. 24,6.... da der Rumpf aber eh ne Flächenanformung von 250 mm hat,,,, ohhhhhhh,,, passt es mit 110 mm Aussen vielleicht auch wieder ;)
Schauen wir mal was die Zeichnungen sagen.... ist ja auch ein bisschen Geschmacksache und von 10 Leute sehen das dann eh nur 0,5 ;)

Schönen Sonntag!

Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

So, hab mal bisschen rum gezeichnet und hab einen Kompromiss gefunden und bin am Radbogen nun auf 105 gegangen... so wird gebaut...
Habs dann nochmals übereinander gelegt und dabei sah sehr gut aus...
mhhhhhh die Machine wird ordentlich vorwärst gehen ;) !!!!
Salto 3.9 Flächenplan-1 web.jpg
Grüße
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Bernd H

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Bernd H »

:thumbup: das hst richtig schön gemacht nur kann ich die Maße nicht entziffern Leider :roll:
Sonst könnte ich das auh nutzen für meinen salto rumpf wenn ich mal Flächen dafür Baue.

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

Bernd H hat geschrieben::thumbup: das hst richtig schön gemacht nur kann ich die Maße nicht entziffern Leider :roll:
Sonst könnte ich das auh nutzen für meinen salto rumpf wenn ich mal Flächen dafür Baue.
lad noch ein besseres PDF hoch....später... jetzt gehts Bänder schneiden und Form putze ;) Nobbi, mach dich bereit!
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Salto 3,9m

Beitrag von McLaut »

Hallo Bernd...
wenn du dasFile anklickst und dann STRG und + gleichzeitig drückst, vergößert sich die Ansicht und du kannst die Maße lesen... :thumbup:

LG
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

Lototos

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Lototos »

Hallo,

ein jpg so zu vergrößern bringt auch nicht viel mehr, besser ist ein tiff.
Übrigens, wenn man STRG festhält und das Mausrad dreht geht das auch.

Gruß Manni

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2107
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Hi Stephan

Joh ich scharre schon in den Startlöchern ;-);-)
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

So, jetzt gibst den Flächenplan als PDF für Alle die genau hinschauen wollen....
Salto 3.9.pdf
(8.65 KiB) 234-mal heruntergeladen
Gruß
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

Hi Peter,

wenn ich die Leitwerkeskerne für den Fliegerland Salto schneiden lasse, kann ich die Maße für die Kerne annehmen die du gepostet hast?

Leitwerk:
Wurzel:165mm
Randbogen:89mm

Oder sind das die "Fertigmaße" ? und wie groß ist die Rückpfeilung?


Gruß
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Bernd H

Re: Salto 3,9m

Beitrag von Bernd H »

FX2000 hat geschrieben:So, jetzt gibst den Flächenplan als PDF für Alle die genau hinschauen wollen....
Salto 3.9.pdf
Gruß
Stephan
Danke!
Die Bemaßung dürften wohl Endamaße sein, es wurde ja Scale gerechnet wenn ich alles Richtig verstanden Habe.

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: Salto 3,9m

Beitrag von czfridolin »

Hallo Stephan,

anbei die Bemassung meiner letzten Version.
Das angeformte Wurzlprofil des LW ist ein NACA0012, die Tiefe an der Wurzel ist 168mm.
Im Original wird auf NACA0009 am Ranbogen gestrakt, bei mir auf SD8020 (wollte es ein wenig stabiler)

Noch ein Satz zu den Profilen der Flaechen:
Das Profil Salto Root ist so gewaehlt, dass es an der Oberseite perfekt an die Anformung passt und an der Unterseite eine gerade Scharnierlinie fuer die WK ergibt.

Ich hofffe das hilft Dir weiter


viele Gruesse

Peter
Dateianhänge
Kerne_Leitwerk_neu.pdf
(106.45 KiB) 155-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Salto 3,9m

Beitrag von FX2000 »

czfridolin hat geschrieben:Hallo Stephan,

anbei die Bemassung meiner letzten Version.
Das angeformte Wurzlprofil des LW ist ein NACA0012, die Tiefe an der Wurzel ist 168mm.
Im Original wird auf NACA0009 am Ranbogen gestrakt, bei mir auf SD8020 (wollte es ein wenig stabiler)

Noch ein Satz zu den Profilen der Flaechen:
Das Profil Salto Root ist so gewaehlt, dass es an der Oberseite perfekt an die Anformung passt und an der Unterseite eine gerade Scharnierlinie fuer die WK ergibt.

Ich hofffe das hilft Dir weiter


viele Gruesse

Peter

Hi Peter,


danke! Das hilft mir sehr weiter! Denk werde es genau so machen... dann haben ich auch genügend Bauhöhe und ein sehr stabiles Leitwerk....

Bin am überlegen es mit 65er oder 90er CFK zu unterlegen....

Grüße
Stephan
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Antworten