Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Benutzeravatar
Wimh
Beiträge: 25
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 15:46
Wohnort: Oosterzele, Belgien

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von Wimh » Mo 27. Okt 2014, 15:36

Ein bisschen thermik hatte ich schon beim einfliegen mein neuesten flieger...
VultureMaiden.JPG
Vulture 2.jpg
Wim
Belgien

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von Nebukadneza » Do 6. Nov 2014, 15:55

Hi,

war heute bei wunderschönstem Herbstwetter mit vielen kleine Cumuli auf der Wiese:
IMG_20141106_144206_1415285541583_1.JPG
War wunderbar, und mit ~85m Starthöhe ging es in kleinen fies auszukurbelnden Bärtchen langsam aber stetig weiter auf 254m hoch.

Die Cass lässt sich echt wunderschön kreisen, mag garnicht runter, gleitet schön... und jedesmal wenn man in nem Bart die Wölbklappen runternimmt machts:
Baab Baab Baab BipBipBipBipBipBipBipBip
Herrlich so direkt und krass zu merken dass es was tut ;).

Grüßle, und viele frohe Herbstflüge bei Wetter wie diesem wüsche ich allen :thumbup:
-Dario

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von Nebukadneza » Sa 15. Nov 2014, 21:56

Saufen gabs heute viel ... und am "Woeschbacher Buggl" wurde ein neues Gipfelkreuz gesetzt, welches hier direkt inspiziert wird:
IMG_20141115_161122-small.jpg
... Keine Defekte am Gipfelkreuz festzustellen :-).

Gruessle
-Dario

Xanos

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von Xanos » Mi 14. Jan 2015, 11:49

Wimh hat geschrieben:Ein bisschen thermik hatte ich schon beim einfliegen mein neuesten flieger...
VultureMaiden.JPG
Vulture 2.jpg
Also laufen lassen rumturnen von Wolke zu Wolke hoppen und wirklich ausgeibig fun haben.

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von Nebukadneza » Do 26. Feb 2015, 17:35

Hi,

ich war heute mit meinem Ultra-Mega-Super-Duper-Hyper-Hightech-DLG auf der Wiese bei uns neben dem Institut. Das Wetter war schön Windstill, und man konnte sogar ein wenig die ganz leichten Bärtchen „ganz unten“ am Restlaub dass an manchen Stellen noch am Boden liegt sehen.

Aber das Wichtigte? Na klar, es gab eine Parkbank!
IMG_20150226_144752_1424968261634_1.JPG
Längste Flugzeit war aus ~7-10m Starthöhe ca. 2:45min. Garnicht schlecht dafür dass der Flieger bei Rechtskurven über die Fläche abkippt, und daher nur linksrum kreisen kann. :D

Grüßle,
Dario

Benutzeravatar
sonouno
Beiträge: 443
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:48

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von sonouno » Do 26. Feb 2015, 17:55

is das ne Sal-y Eigenbau ?
Schüler sollt man sein....hab heut auch immer sehnsüchtig nach draussen gesen... :roll:

grüssle, Christof ;-)
fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
*Willy Michl*

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5502
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von UweH » Do 26. Feb 2015, 22:02

Nebukadneza hat geschrieben:Garnicht schlecht dafür dass der Flieger bei Rechtskurven über die Fläche abkippt, und daher nur linksrum kreisen kann. :D
Hallo Dario, dann ist der Flieger sicher durchs bügeln verzogen und der rechte Randbogen ist gegenüber dem linken mit der Endleiste etwas nach unten verdreht, das sollte sich mit einem Föhn leicht korrigieren lassen.
Du kannst das Abrißverhalten gutmütiger machen indem Du neue Ruder machst oder an die bestehenden eine Verbreiterung anklebst, so dass die Elevons außen viel tiefer sind als die jetzigen. Am besten wären Ruder die ab der größten Tiefe der jetzigen nicht mehr nach außen schmaler werden sondern gleichbleibende absolute Tiefe bis zum Randbogen haben, ein gerundeter Außenabschluß des Ruders zum Randbogen stört dabei aber nicht.
Ich denke mit der kleinen Maßnahme lässt sich das Steuerverhalten und die Gutmütigkeit des kleinen Vögelchens spürbar verbessern ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Löschknecht
Beiträge: 790
Registriert: So 19. Feb 2012, 20:05

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von Löschknecht » Sa 28. Feb 2015, 20:51

Servus Zusammen,

ich war heute auch mal ein bissl Thermikfliegen. Einmal hat es für knapp 10 Minuten gelangt. Der Rest des Tages war Starten und Landen üben ;-)

Aber dafür hat es für das obligatorische Bankfoto gelangt, wobei es keine richtige Bank ist :P
KeineBank.jpg
ach einfach schee de exschblohrer :-D
KeineBank.jpg (257.34 KiB) 3867 mal betrachtet
ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von Nebukadneza » So 1. Mär 2015, 09:33

Hi Uwe,
UweH hat geschrieben: Hallo Dario, dann ist der Flieger sicher durchs bügeln verzogen und der rechte Randbogen ist gegenüber dem linken mit der Endleiste etwas nach unten verdreht, das sollte sich mit einem Föhn leicht korrigieren lassen.
Du kannst das Abrißverhalten gutmütiger machen indem Du neue Ruder machst oder an die bestehenden eine Verbreiterung anklebst, so dass die Elevons außen viel tiefer sind als die jetzigen. Am besten wären Ruder die ab der größten Tiefe der jetzigen nicht mehr nach außen schmaler werden sondern gleichbleibende absolute Tiefe bis zum Randbogen haben, ein gerundeter Außenabschluß des Ruders zum Randbogen stört dabei aber nicht.
Ich denke mit der kleinen Maßnahme lässt sich das Steuerverhalten und die Gutmütigkeit des kleinen Vögelchens spürbar verbessern ;-)
Die Ruder fahren sowieso schon viel zu kleine Ausschläge, am Servo hänge ich schon im innersten Löchle. Die Ruder neu bauen und außen vergrößern kann ich, aber insgesamt die Ruderfläche vergrößern … ergibt das da Sinn?
Den Verzug kontrolliere ich auch noch mal :-). Das stark verminderte Sinken hat mir zuviel Hoffnung gemacht den Zwerg doch noch mal richtig kurbeln zu können.

Danke für die Tips!
-Dario

Benutzeravatar
mario
Administrator
Beiträge: 914
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 21:34
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr Flachland Thermik gehabt?

Beitrag von mario » So 1. Mär 2015, 12:03

Nebukadneza hat geschrieben: Die Ruder fahren sowieso schon viel zu kleine Ausschläge, am Servo hänge ich schon im innersten Löchle.
Moin Dario. Dann geh am Servo eins nach außen. Dann hast du größere Ausschläge an der Klappe.
Oder war es nur falschrum geschrieben?

Mario
Bild

Antworten