Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Dampfer » Do 1. Feb 2018, 22:07

So das Gelege ist geschnitten.
Das klappte sehr gut.
In Summe habe ich dann 10,7 Gramm Gelege im HR verbaut.
Bin mal gespannt, wieviel Harz ich dafür benötige.
IMG-20180201-WA0008.jpeg
Morgen wird dann die Oberseite verpresst.
Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Dampfer » Fr 2. Feb 2018, 21:43

Sodele, das HR ist im Sack :thumbup:

Leider bin ich mit der geplanten Harzmenge von 6 Gramm nicht hingekommen.
Ich brauchte ca. 10 Gramm.
Mal schauen was ich letztendlich tatsächlich brauchte :mrgreen:
20180202_193359.jpg
20180202_195751.jpg
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6114
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von UweH » Fr 2. Feb 2018, 22:06

Hallo Thomas,
ich würde zwischen Vacuumsack und Gewichte noch ein ebenes Brett legen das größer als die Höhenleitwerkskerne ist, das ist für gut die Formtreue ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Dampfer » Sa 3. Feb 2018, 10:00

Hi Uwe,

Danke für den Tipp. Es kommt ja noch eine Seite. Da kann ich es mal probieren.

Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Dampfer » Mo 5. Feb 2018, 21:32

So, jetzt geht es an den Klappensteg.

Ausmessen und herausholen ist die erste Aktion.

Anbei ein paar Bilder.
Position Anzeichen
Position Anzeichen
Styro herausholen
Styro herausholen
Herausgetrenntes Styro verpacken
Herausgetrenntes Styro verpacken
Steg wieder eingesetzt
Steg wieder eingesetzt
So, jetzt könnte ich noch was aus Depron machen. Als Vergleich was wohl besser anliegt.

Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Dampfer » Fr 9. Feb 2018, 10:22

Hi zusammen,

es ging in kleinen Schritten weiter.
Ich habe mir den Kern des Klappenstegs aus Depron hergestellt.
Das ging besser wie gedacht. Ich habe zwei CfK-Schläuche in den Spalt gebracht und dann das Depron auf die richtige Höhe geschliffen.

Man, die Höhe am Ende ist kaum 2mm!
Höhe des Klappenstegs am Ende
Höhe des Klappenstegs am Ende
Und hier die Aufteilung Holm und Verstärkung für die Schrauben.
Holm und Verschraubung
Holm und Verschraubung
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Frank T.
Beiträge: 234
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Frank T. » Fr 9. Feb 2018, 14:31

Hallo Thomas,

Warum zwei Schläuche? Du willst doch den Steg mit einem Schlauch umhüllen?

Was verstehe ich nicht?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Dampfer » Fr 9. Feb 2018, 15:16

Das Aramidband ist genau so dick wie ein CfK-Schlauch :mrgreen:
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Frank T.
Beiträge: 234
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Frank T. » Fr 9. Feb 2018, 15:37

Ahh...

Damit ist die Frage eigentlich beantwortet, warum ich Abreßgewebe genommen habe.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Dampfer » Fr 9. Feb 2018, 15:58

Da bin ich jetzt auch noch am ü berlegen, ob es nicht besser ist mit Abreissgewebe zu arbeiten.
Da bekomme ich nochmal so ca. 0,5mm.

Aufdicken des Klappenhöhe ist ja kein Problem :mrgreen:
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Frank T.
Beiträge: 234
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/

Beitrag von Frank T. » Sa 10. Feb 2018, 11:10

Wir haben gerade ein F5f HLW mit einem extrem dünnen Klappensteg so gemacht. Das seehr eng. Nimm auf jeden Fall Abreißgewebe.

Wie dick ist denn der Steg in der Mitte?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » Mo 12. Feb 2018, 20:51

Hallo Frank,

In der Mitte sind es so 6mm.

So richtig dünn wird es erst im letzten Trapez.

Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » Fr 16. Mär 2018, 21:03

Hallo zusammen,

Ein bekannter hat mir die Schablonen gefräst.
Somit kann ich das HR versuchen in optimale Form zu bringen :mrgreen:
20180316_202643.jpg
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » Fr 15. Jun 2018, 08:52

Hallo zusammen,

nach einem großen Motivationsloch und diversen anderen Baustellen geht es hier zeitnahe weiter :mrgreen: .

Gruß
Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » Sa 16. Jun 2018, 16:32

So der Holmstummel ist auch fertig.
Steg inkl. Rovings wiegen 4,5 Gramm.
20180616_154023.jpg
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

jonasm
Beiträge: 184
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 10:13
Wohnort: 27245

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von jonasm » Sa 16. Jun 2018, 18:57

Warum baust du dir da so einen heftigen Steifigkeitssprung am Holmende ein?

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » Sa 16. Jun 2018, 21:53

Hast du eine bessere Idee?

Der Sprung ist da, das ist zu 100% richtig. Ich Stufe jedoch die Rovinngs etwas ab.

Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

jonasm
Beiträge: 184
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 10:13
Wohnort: 27245

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von jonasm » So 17. Jun 2018, 10:32

Was spricht denn dagegen, den Holm bis zum Randbogen durchgehen zu lassen?

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » So 17. Jun 2018, 20:52

Da spricht nur das Nutzen vs. Gewicht Verhältnis dagegen :mrgreen:

Die Biegemoment am HR ist für so ein HR nicht allzu hoch. Zumal der stabile Klappensteg einiges übernimmt.
Es wird für einen ganz normalen 1:3 Scalesegler verwendet. Kein DS und keine Ablasser aus 1000m :mrgreen:

Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » Sa 23. Jun 2018, 18:06

Hi zusammen,

Heute ist das HR in den Sack gekommen.
Bin gespannt wie das Ergebnis sein wird :mrgreen:

Der Tipp mit dem Sprühkleber War klasse.
Das Fixieren des Aramidband hat super geklappt.
20180623_153805.jpg
Der CfK Schlauch für den Klappensteg wiegt trocken 3,2 Gramm.
Für Gas Gewebe, Klappensteg, Holm und Munpe musste ich in Summe 3x 14 Gramm H&H anmachen.

Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 263
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tipps und Tricks für den Bau eines leichten HR in Styro/Aba.

Beitrag von Dampfer » So 24. Jun 2018, 20:19

Hi zusammen,

Ich bin mit diesem HR super zufrieden.
Bei gerade mal 129 Gramm und einer Fläche von 10,4dm2 und einer guten Festigkeit. Was will man mehr :thumbup:

Jetzt wird die Oberfläche noch mit Treppenlack und Talkum behandelt. Es wird noch bebügelt und mit einer Dichtlippe versehen.
Ich sollte dann so bei 150 Gramm landen.

An alle nochmal ein dickes Dankeschön für die vielen Tipps und Tricks. Ich hoffe, ihr konntet auch was mitnehmen :mrgreen:
IMG-20180624-WA0005.jpeg
Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Antworten