Carrera Segler

Antworten
Uhle
Beiträge: 162
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Carrera Segler

Beitrag von Uhle »

Hier bin total ratlos. Kein Typ, kein Alter, keine Flächensteckungen, nur das Offensichtliche.
Ein Segler von Carrera mit ca. 3m Spannweite und einem dicken relativ festen Plastik Rumpf.
Das Profil ist sehr verwölbt & der Flieger hatte wohl mal Querruder und keine Ohren.
Das Höhenruder ist ein Pendelleitwek.
5D14A553-BE23-4678-8B56-0E6597FC4475.jpeg
Ich weiß nur die Carrera Flieger sind selten & aus einer Zeit vor dem Beginn meiner Modellbaukarriere.

Was tun? Den wieder flott zu bekommen ist überschaubar aber ihn wieder richtig gut flott zu bekommen ist mir eine Nr. zu viele kleine Baustellen.

Grüße Ulf

Uhle
Beiträge: 162
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Carrera Segler

Beitrag von Uhle »

Noch paar Details...
Meinen Styropor Traktor 🚜 im Hintergrund nicht beachten. Querruder Trainer für die Kinder, aber das ist eine andere Geschichte.
image.jpg
image.jpg
image.jpg

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 833
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 22:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Carrera Segler

Beitrag von Goofy »

Hallo Ulf,
das scheint eine ASW 17 zu sein. Die gab es in 2 Größen: einmal 2,2m bzw. 2,4m und in 3m, bzw. 3,2m ( je nach Bauweise der Flächen ( Styro-Balsa oder Rippe) . Der Rupf ist aus "Ferran", beinahe unzerstörbar, aber auch nicht zu verkleben. Deshalb waren RC-Einbaurahmen ect. immer verschraubt.
Das Profil ist ein NACA 6409. Die Karre ist von Anfang der 80er.
Sieht ein bisschen so aus, als wäre die im Garten vergraben gewesen :mrgreen: .

Viele Grüße
Elmar

Baumflüsterer
Beiträge: 23
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 08:13
Wohnort: Heiligenstadt Ofr.

Re: Carrera Segler

Beitrag von Baumflüsterer »

Das Conradservo scheint aus den Anfang der 90er, da kommt das gut hin mit den 80er Jahren. Verkleben dieses Kunststoffes ist schwierig. Ich hatte seinerzeit von Carrera auch eine ASW mit gut 4 bis 5m Spw. Risse im Rumpf wurde meistens so geklebt das man einen Tischtennisball in Aceton auflösen musste, damit konnte man den Riss praktisch verschweisen. Die Ausbeulung könnte man vielleicht mit dem Heißluftföhn wieder mit leichter Gewalt hinbekommen. Ich hab meine damals gleich wieder weiter verkauft. Damals litt ich als Anfänger an einem gewissen Größenwahn. :D

Uhle
Beiträge: 162
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Carrera Segler

Beitrag von Uhle »

Danke für die Infos.
Das Conrad Servo hatte ich erkannt. Zu der Zeit ging es bei mir mit Modellbau los.
Es sind Styro Flächen. SW messe ich mal nach. Und mit Ohren sind nicht die Doppelstegplatten gemeint. Einer meiner Vorbesitzer hat die Querruder still gelegt und ca. 30cm der Flächen abgetrennt und wieder mit Knick verklebt! Sieht man auf den Bildern schlecht.

Im Garten verbudelt :thumbup: aber ich habe den Rumpf schon grob gesäubert für die Bilder...

Ich lese zwischen den Zeilen: TU DIR DAS NICHT AN!
So wie ich es mir gedacht habe, leider. Aber die für die Tonne zu Schade.
Ich habe die wahnsinnige Summe von 15Ecken für den Flieger investiert, ob ich die wieder bekomme?

Grüße
Ulf

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 833
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 22:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Carrera Segler

Beitrag von Goofy »

Ja,ja..... sch. Corona! Sonst hätte man das Geld auch gut in die Kneipe schaffen können :mrgreen: :mrgreen:

Baumflüsterer
Beiträge: 23
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 08:13
Wohnort: Heiligenstadt Ofr.

Re: Carrera Segler

Beitrag von Baumflüsterer »

Für sei Alter schaut der Vogel eigentlich doch noch gut aus? Die Aussparung wo mal der Schalter seinen Platz hatte, würde ich Vorderseitig mit Tesa abkleben und von innen mit einem Laminiat schliesen. Natürlich wird man dann wieder dieses Teil verschrauben müssen. Zumindest währen die Löcher geflickt.

Uhle
Beiträge: 162
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Carrera Segler

Beitrag von Uhle »

Danke, fand auch das der Zustand 15 Euro Einsatz rechtfertigen bevor er in die Tonne wandert.
Von den mit nichts zu klebenden Rümpfen hatte ich gehört, aber das ist der erste den ich in der Hand habe.

Ich werde mich trennen.
Ulf

Baumflüsterer
Beiträge: 23
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 08:13
Wohnort: Heiligenstadt Ofr.

Re: Carrera Segler

Beitrag von Baumflüsterer »

Nene du kannst den mit Aceton schweißen, ich würde es nicht unversucht lassen.

Benutzeravatar
t6backseater
Beiträge: 84
Registriert: Di 1. Okt 2013, 12:21
Wohnort: Luxembourg

Re: Carrera Segler

Beitrag von t6backseater »

Ulf,

in RC Network gibt es einen sehr langen Carrera Fred, in dem auch Deine ASW-17 vorkommt.

Und ziemlich am Ende siehst Du, wie Bertram Radelow seine ASW-17 von Carrera reastauriert hat - wunderschön gemacht.

Ebenfalls in diesem Fred ist eine Information über alle Klebstoffe, mit denen sich eine Ferranrumpf kleben und bearbeiten lässt.

Würde sie nicht entsorgen !
Gruss Dietmar

Benutzeravatar
t6backseater
Beiträge: 84
Registriert: Di 1. Okt 2013, 12:21
Wohnort: Luxembourg

Re: Carrera Segler

Beitrag von t6backseater »

Gruss Dietmar

Benutzeravatar
t6backseater
Beiträge: 84
Registriert: Di 1. Okt 2013, 12:21
Wohnort: Luxembourg

Re: Carrera Segler

Beitrag von t6backseater »

Ein wunderschöner Youngtimer :roll:

Quelle: RC Network
Dateianhänge
1616518343244.png
Gruss Dietmar

Uhle
Beiträge: 162
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Carrera Segler

Beitrag von Uhle »

Entsorgen werde ich nichts! Aber aus Mangel an einer Werkstatt ist mir das eine Nr. zuviel. Mit Werkstatt würde ich mich daran versuchen...
Ich gebe alles weiter wie gekauft zum gleichen Preis! Aber nur hier für 2 Wochen. Dann geht es in die Bucht.

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 833
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 22:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Carrera Segler

Beitrag von Goofy »

Möglicherweise ein Projekt für einen Antikmodellfreund ?

Uhle
Beiträge: 162
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Carrera Segler

Beitrag von Uhle »

also die Spannweite ist knapp über 260cm, eine Flächeenhälfte hat 128cm x2 + 7cm Rumpfbreite

Benutzeravatar
Goofy
Beiträge: 833
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 22:45
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Carrera Segler

Beitrag von Goofy »

Dann ist es wohl die Kleine, und man hat die Flächen verlängert. Wahrscheinlich sind es die "Ohren", die dazu gekommen sind.
Außerdem hatte die Große ein Pendelseitenleitwerk - als ich das Foto von Bertram`s ASW17 gesehen hatte, habe ich mich auch wieder erinnert.

Viele Grüße
Elmar

Uhle
Beiträge: 162
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Carrera Segler

Beitrag von Uhle »

Ja die Bilder aus dem Schnee kannte ich bereits aber ich wusste nicht genau was da flog. Danke für die Aufklärung.
Ja mein Segler ist eine Nr. kleiner.

Antworten