SB 10 in verschiedenen Varianten

Migration

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Migration »

Italouwe hat geschrieben:Hallo,

hier noch ein Kurzvideo, geschnitten von Christian,- Danke !
Wenn ich irgendwann mal durchblicke mit Video usw. gibts das dann mal mit Start, Landung und Ton...,

trotzdem viel Spass beim Schauen.

Vimeo-Video: http://vimeo.com/103405943

Migration

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Migration »

Nobby_segelflieger hat geschrieben:Moin Uwe

Gratulation zum Erstflug. Sieht gut aus die SB10, rennt auch ordentlich.

Noch viele schöne Flüge mit der Lady.

PS: habe meinen Strong Thermik wieder Reanimiert.

Migration

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Migration »

Italouwe hat geschrieben:Hallo Nobby!

Danke, freut mich. Ja, die rennt gut, mir fast schon zu schnell.
Schön mit deinem Strong, wünsche guten Flug weiterhin.

Schöne Grüsse, Uwe

Migration

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Migration »

christianka6cr hat geschrieben:
Italouwe hat geschrieben:....mir fast schon zu schnell....
Ich seh schon, du brauchst als nächstes eine 4m-ASH26 von Beineke, da schläfst dann quasi im Flug ein mit dem lahmen und fetten Thermik-HQ ;)

Gruß Christian

Migration

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Migration »

UweH hat geschrieben:Hallo Uwe,

die Signora benimmt sich doch ganz und gar nicht italienisch, ganz ruhig und keine Temperamentsausbrüche, ich weiß nicht warum Du so viel Bammel vorm Erstflug hattest :P :mrgreen:

Glückwunsch zum Erstflug und immer sanfte Landungen ;)

Gruß,

Uwe.

Migration

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Migration »

czfridolin hat geschrieben:Einen schicken Flieger hast Du da.
Darf ich fragen, wie schwer der Bolide geworden ist?

viele Gruesse

Peter

Migration

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Migration »

Italouwe hat geschrieben:N'abend!

Hehehe, Christian,- nix über das Ritz!! Hast ja miterlebt, da geht was... :D :

Hallo Uwe, danke, die Knie hörten trotzdem nicht, was der Padrone sagte und wollten einfach wegsacken..., aber wenn die Bauerei anschliessend immer mit bravem Benehmen belohnt wird, möchte ich dieses Kribbeln gern öfters. Im Nachhinein hat man gut reden, gell.

@ Peter: liegt ungefähr bei 5100 Gramm. Meine Waage hört bei drei oder vier Kilo auf, ich wog die Einzelteile, muss da nochmal nachwiegen. Es fehlt wie gesagt noch das Finish.
Laut Einheimischen hier sehr leicht. Polsa verträgt weitaus mehr,... allerdings mein 12er Rundstahl nicht. Obwohl, Lorenzo's Flächen bogen sich weitaus mehr als die, der SB.

Danke allerseits für die Glückwünsche!, schönen Abend noch

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Ich krame den Tread wieder mal aus der Versenkung.

Habe mir heute von einem Kollegen eine schöne alte SB10 von Uwe Gewalt in Voll GFK gegönnt. 4,36m SPW und ca 3,5Kg.
Die Anlenkungen der Flächenruder sind noch aus dem Rumpf, aber weitgehend stellgenau. Das alter der SB10 ist mir leider nicht bekannt. Schätze aber so aus den 1980ern
SB-10_3.png
SB-10_3.png (38.46 KiB) 684 mal betrachtet
SB-10_2.png
SB-10_2.png (36.34 KiB) 684 mal betrachtet
SB-10_1.png
SB-10_1.png (34.1 KiB) 684 mal betrachtet
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6164
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von UweH »

Nobby_segelflieger hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 22:14
Habe mir heute von einem Kollegen eine schöne alte SB10 von Uwe Gewalt in Voll GFK gegönnt. 4,36m SPW und ca 3,5Kg
Hi Nobby,

Glückwunsch zu Deinem Alt-Neuzugang :D :thumbup:

Die SB10 in kompakter Größe ist bei uns ja auch sehr beliebt, meist mit Rumpf aus einer alten Form die im Spessart schon ein paar Runden gedreht hat.
Erst Gestern war eines dieser Exemplare wieder im Spessart in der Luft, der Gesichtsausdruck des Besitzers zeigt die Art von Fan die am besten zu einem schönen Segler passt :D
Ich hoffe die Vorgespräche von Gestern werden zu einer Neuauflage der alten Mühle führen, aber dieses mal mit Scale-Flügelgrundriss. Wenn ich eine Maßskizze davon bekomme schau ich mir das gerne mal an, ein paar geeignete Grundprofile habe ich schon von verschiedenen Projekten in der Schublade ;-)

Viel Spaß mit Deiner Gewalt-SB10, pass auf sie auf denn Ersatz ist immer schwerer zu bekommen ;-)

Gruß,

Uwe.
Klein_IMG_8506.jpg
Klein_IMG_8479.jpg
SB-10-1920x929.png
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
Mister123
Beiträge: 1095
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 22:04

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Mister123 »

Servus Uwe,
Habe das Buch von den Braunschweiger Akafliegern da, wenn ihr daraus was braucht, sag bescheid!

Grüsse

Gesendet von meinem HMA-L29 mit Tapatalk

Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Danke Uwe ich werde mir Mühe geben.

Der Flieger ist Gold wert. Für sein Alter sieht sie, bis auf das vergilbte Gelkoat wirklich gut aus. Kaum Kampfspuren und keine Reparaturen dran. Die Alte Mechanik ist ein bischen Gewöhnungsbedürftig aber machbar.

Die Bilder in vorigen Beitrag sind irgendwie nicht so wie ich das wollte.

Noch 1 Versuch.
IMG-20200817-WA0000(1).jpeg
IMG-20200813-WA0005.jpg
IMG-20200813-WA0004(1).jpg
IMG-20200813-WA0004(1).jpg (387.42 KiB) 667 mal betrachtet
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
speedchris
Beiträge: 102
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 19:04

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von speedchris »

Sehr schön Nobby, eine SB 10 ist einfach ein super Modell. Ich hätte meine nie verkaufen dürfen.

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Moin Zusammen

Habe Vorgestern noch ein paar Einstellungen an der SB10 getätigt um den 2. ? Erstflug zu wagen und dabei festgestellt das der eingebaute Eneloop zusammenbricht. Laut aufschrift ist er von 2013. Ich habe bis jetzt noch keine guten Erfahrungen mit Eneloop`s gemacht. Abend`s noch beim Himmlischen eine neue Empfängerstromversorgung geordert. Vorher wird nicht geflogen. Wäre schade um den schönen Flieger.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6164
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von UweH »

Nobby_segelflieger hat geschrieben:
Do 20. Aug 2020, 08:03
Ich habe bis jetzt noch keine guten Erfahrungen mit Eneloop`s gemacht
Hi Nobby, ich komme mit den Eneloops mit Beachtung von ein paar Grundregeln sehr gut zurecht, aber nach etwa 5 Jahren Nutzung sind sie üblicherweise platt. Den 7 Jahre alten Pack auszutauschen ist also eine gute Idee ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Moin Uwe
Klar, wenn man ein paar Regeln beachtet, geht das schon. Ich habe LiPo`s die gut 8-9 Jahre alt sind, als Empfängerversorgung, die keinerlei Probleme machen.
Wenn schon Datum 2013 drauf steht, kann viel passier sein.
Die SB10 stammt aus einem Nachlass. Da weis man nicht wie der Akku noch gepflegt wurde.
Also, Hosenträger zum Gürtel und Stromversorgung Neu gemacht.

Eneloop`s hatte ich nur einen bis jetzt, der sich seinerzeit schon beim Erstflug verabschiedet hatte, im Strong Thermik. Somit für mich auch der Abschied anstand. Seitdem nur noch LiPo`s. LiIo Pack`s habe ich auch ein Paar im Sortiment 2S1P. Die ich mit Ballanceranschluss ausgestattet habe. Somit auch die Zellen einzeln Überwachen kann. Obwohl die Großen Hersteller Diese grundsätzlich ohne Ballancer Anschluss ausstatten, Ihrer Aussage nach nicht nötig. Na ja, jeder so wie er möchte.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Benutzeravatar
t6backseater
Beiträge: 66
Registriert: Di 1. Okt 2013, 12:21
Wohnort: Basel, Freiburg, Luxembourg

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von t6backseater »

speedchris hat geschrieben:
Mi 19. Aug 2020, 22:47
Sehr schön Nobby, eine SB 10 ist einfach ein super Modell. Ich hätte meine nie verkaufen dürfen.
Chris,

ich hatte vor einiger Zeit mal ein Konvolut Rosenthal Rümpfe in der HH abgelegt. Auch 2 Rümpfe für eine SB-10. Einer wäre noch da, um eine neue SB-10 aufzubauen ...

Selbst hab ich noch einen Möller Rumpf für 4,8m Spannweite, aber der muss noch warten :arrow:

Rosenthal-Konvolut_gedreht - 1_copy_1024x765.jpg
Gruss

Benutzeravatar
speedchris
Beiträge: 102
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 19:04

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von speedchris »

Das wäre was aber erst muß mein Stau an Baustellen fertig sein. Nachdem ich ja 10 Jahre für den Nimbus gebraucht habe :-) hoffe ich das ich die ASW 20 schneller fertig bekomme.

czfridolin
Beiträge: 581
Registriert: Fr 14. Jan 2011, 22:35
Wohnort: Dresden

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von czfridolin »

Als Appetithappen hier noch eine in 1:4 mit 7,25m
IMG_3608.JPG
IMG_3680.JPG
IMG_3686k.JPG
viele Gruesse

Peter

Benutzeravatar
Nobby_segelflieger
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 23:33
Wohnort: Grenzach-Wyhlen / Titisee- Neustadt

Re: SB 10 in verschiedenen Varianten

Beitrag von Nobby_segelflieger »

Grüß dich Peter

7,25m ist natürlich schon eine Nummer. Da kann ich mit den 4,36m abstinken.
Hatte vor 2 Wochen damit den 2. Erstflug. Bin sehr überrascht wie gut die "kleine fliegt". Meine verfügt leider nur über Querruder und Stöhrklappen in den Flügeln. Sie lässt sich aber sehr gut dirigiren. Anfangs waren die Querruderausschläge noch zu groß. Die habe ich auf 50% reduziert, da sie sehr giftig auf Querruder reagierte. Seitenruder spricht ebenfalls sehr gut an. Die Stöhrklappen wirken auch sehr gut. Bei einem Fluggewicht von ca. 3,5 Kg geht sie fast wie ein Amigo.
Muss sagen das es beim Erstflug Windböhen zwischen 3 und 5 BFT hatte, die sie sehr gut weggebügelt hat.

Habe keine Ahnung wann das gute Stück damals von Gewalt Modellbau gefertigt wurde. Habe dazu leider noch keine Info gefunden. Habe im RC-N schon 2 Anfragen laufen. Bis jetzt habe ich noch keine Antworten dazu erhalten.
Aus den anfänglichen 1980er Jahren muss die SB10 schon sein, wenn man die Ruderanlenkungen die noch mit Wippen aus dem Rumpf heraus sind, betrachtet. Super gemacht. Der Rumpf ist auch sehr stabil aus groben GFK Gewebe-Matten gemacht und sehr Druckfest.

Die Flächen scheinen mir auf einen Styrokern oder der gleichen mit 40er oder 80er GFK beschichtet zu sein und sind dementsprechend "weich" was den Scale Effekt mit schwingenden Flügeln etwas verstärkt. Die Steckung besteht aus 2 Flachstählen 10-12 x 1,5 oder 2mm und hinten einem 3er oder4er Rundstahl. Tut der Flugleistung aber keinen Abbruch. Die Stöhrklappen sind in GFK Schächten in einfacher Ausführung mir Federrückstellung in die Flächen eingelassen, unter der GFK Schale.
Das nervigste ist die Flächenaretierung mit Federn und Haken. Geht aber wenn man ein Montagegestell oder Tisch zur Hand nimmt. Auf dem Boden wird es zu einer Geduldsprobe............ bis die Federn eingehängt und die Wippen in den Gabeln für die Ruder bzw die SK eingefädelt sind.
Freue mich auf viele schöne Flüge am Hang oder im F-Schlepp.
Sehr Hanglastige Grüße aus dem Südschwarzwald/Baden
DRANGzumHANG
Jeti DC-16 und WEATRONIC DV4

Nobby

Antworten