Baubericht ArtHobby Castor-EV

Antworten
Hatchet

Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Da ich schon seit längeren auf der Suche nach einem leichten Thermik-Segler mit Motor und ca. 2-3m Spannweite bin, habe ich mir den Castor-EV von ArtHobby zu gelegt. Mit dem Segler hatte ich das erste Mal Kontakt durch einen Vereinskollegen. Der Segler gefiel mir auf Anhieb. Also bin ich vor knapp 3 Wochen in den örtlichen Modellladen und habe ihn mir gekaufft.
Hier soll nun kurz niedergeschrieben werden wie ich ihn zusammen gebaut habe. Sicherlich ist es nicht das Optimium da dies jeder für sich selbst herausfinden sollte.


Die Verarbeitung des Modells ist wirklich super. Ich habe auf Anhieb nix gefunden was es zu bemängeln gibt. Die Anleitung ist mit reichlich Bildern ausgestattet und in englischer Sprache. Jeder Arbeitsschritt ist detailliert und nachvollziehbar erklärt.
CIMG1628.JPG
CIMG1629.JPG
CIMG1630.JPG
CIMG1631.JPG
CIMG1632.JPG
CIMG1633.JPG
CIMG1634.JPG
CIMG1635.JPG
CIMG1636.JPG
CIMG1637.JPG

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

So laut Anleitung geht es mit dem Bearbeiten der Flügelspitzen los. Diese müssen noch verrundet werden. Ich habe diese mit 100er Sandpapier grob in die richtige Form gebracht und dann stufenweise bis 1000er glattgeschliffen. Darauf achten sollte man das beide Flügelspitzen symetrisch zueinander sind.
CIMG1665.JPG
CIMG1666.JPG
CIMG1669.JPG

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Da die Fläche dreiteilig werden soll laut Anleitung, widmete ich mich dann der Flächensteckung der äußeren Tragflächen. Hierfür wird eine dünne Lage Glasfaser auf die Zwischenflächegeklebt. Anschließend werden die 4 80mm Carbonstäbe eingeharzt (2 pro Seite).
CIMG1684.JPG




Danach geht es mit dem Mittelstück weiter. Dafür müssen zwei Holzstücke bearbeitet werden die später dann die Führung der Befestigungsschrauben für die Tragfläche darstellen.
Laut Anleitung sollen die Tragflächen eine leichte V-Form erhalten (Überhohung von 70mm an der Flügelspitze zur Tragflächenmitte). Dafür habe ich eine Tragfläche vorsichtig !!! auf der Werkbank fixiert. Die Tragflächen werden dann oben mittels Klebeband fixiert, um auf der unterseite die entsprechenden Stellen für Kabeldurchführung und Positionierung der Holzstücke anzuzeichnen.
Danach habe ich mit einem Lötkolben etwas vom Styropor weggenommen. Dann wurden die Zolzstücke solange bearbeitet bis sie saugend in die vorgesehen Ausparungen passten. Die Holzstücke habe ich dann mittels 5min Epoxykleber eingeklebt. Erst nur eine Seite dann wiederrum Ausrichten der Tragfläche mit anschließenden verkleben der zweiten Seite.
Abschließend wird an der Naht eine Galsfaserverstärkung aufgebracht.

CIMG1689.JPG
CIMG1685.JPG
CIMG1686.JPG
CIMG1687.JPG
CIMG1688.JPG

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

So das Mittelstück der Tragflächen ist fertig laminiert. Da die reine Holzmaserung mir zu langweilig erschien, habe ich noch mit wasserlöslicher Holzbeize die Unterseite bearbeitet.

CIMG1697.JPG
CIMG1696.JPG
CIMG1698.JPG
CIMG1695.JPG





Bei den äußeren Tragflächenenden habe ich mittlerweile die Schächte für die Servos ausgeschnitten. Da das Papelfurnier recht dünn wirkt, habe ich die Schächte anschließend mit Harz und Glasfaser verstärkt.
Danach wurden die Querruder ausgeschnitten. Diese werden jetzt geschliffen und anschließend mittels Silikonscharnier angeschlagen.
CIMG1699.JPG

Bernd H

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Bernd H »

sorry ich habs zu spät gesehen!

die lackbeahndlung sollte unbedingt abgeschlossen sein bevor die Ruder ausgeschnitten werden! Das verhindert jeglichen Verzug bei Flächen und Rudern wenn beide Seiten gleichzeitig gelackt werden. Jetzt isses schon zu spät Sorry nochmal .

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Hallo Bernd,

ja ich werde die Ruder beim trocknen etwas einspannen dann werden sie sich nicht verziehen denke ich


Gruß Falko

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

So mittlerweile habe ich die obere Seite des Mittelstücks auch fertig bearbeitet. Es fehlt nur noch Klarlack. (Ist bestellt in Polen, mal sehen wann es geliefert wird.
CIMG1706.JPG


Danach habe ich mich dem Ausbau des Rumpfes gewidmet. Also erstmal die Nase abgeschnitten. Da der Rumpf mir sehr weich erschien, habe ich zur Sicherheit noch ein paar Kohlerovings eingeklebt und dabei auch gleich den Motorspant mit verarbeitet.
Im hinteren Bereich des Rumpfes, also unter den Tragflächen, habe ich schonmal die Aussparung rausgeschliffen.
CIMG1716.JPG
CIMG1711.JPG
CIMG1710.JPG

Jetzt gings daran, den Heckausleger und das V-Tail fertigzustellen. Also wurde nach Anleitung das CFK Rohr schräg gekappt und die Aufnahme für das V-LW drauf geklebt. Das V-Leitwerk wurde dann gleich noch farblich "gestaltet"
CIMG1708.JPG
CIMG1709.JPG
CIMG1713.JPG
CIMG1714.JPG
CIMG1715.JPG
Zu guter letzt habe ich die Servoschächte schonmal fertig angepasst für die Servorahmen.
CIMG1712.JPG

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

weitere Bilder
CIMG1717.JPG
CIMG1718.JPG


Um eine saubere Führung der Anlenkung des V-Tails zu gewährleisten habe ich am Rumpfausgang sowie am Heckende Balsasücke eingeklebt. Diese werden dann die Anlenkung führen

CIMG1719.JPG

Fiatx

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Fiatx »

Hallo,

schönes Modell und ein schöner Bericht.

Die Flügel hast du ja gebeizt? Hast du da irgendwas abgeklebt oder frei Hand gearbeitet?

Gruß Sven

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Hallo Sven,

anfangs hatte ich noch abgeklebt. Da es aber verläuft, durch die Maserung des Holzes, habe ich danach einfach freihand gearbeitet.


Gruß Falko

Fiatx

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Fiatx »

Hallo Falko,

was willst du als abschliesende Deckschicht an Lack oder sonstwas machen?

Wenn du die Bereiche die du Beizen willst abklebst und dan eine dünne Schicht lack aufträgst werden die Kanten besser.

Gruß Sven

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Hi Sven,


abschließende Schicht wird der Arthobby Lack.

Die verlaufenden Kanten werde ich mit Oracover-Band kaschieren. Tipp habe ich hier aus dem Forum.


Für den nächsten ArtHobby Flieger weiß ich dann b escheid ;-)

Fiatx

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Fiatx »

Hallo,

also Haarscharf werden die nicht aber ich habe dass in einem früheren Leben als Schreiner immer so gemach und dabei recht passabele Ergebnisse bekommen.
Da kam es allerdings nicht auf Gewicht an.

Gruß Sven

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Testen werde ich es mal! Danke für den Tipp!

foobos

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von foobos »

So ähnlich machen das auch die Maler, nur isses da meist Acryl ;-)
Wusst garnicht dass du auch Schreiner warst... die stecken aber auch überall :D

Fiatx

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Fiatx »

:D naja ich war schon so einiges

Ich wollte eigentlich mal ewiger Student sein aber dafür war ich damals zu Faul :x

Also habe ich mich mehrere Ausbildungen gewidmet.


Ich habe damals viel mit Folie gearbeitet, um Muster Zeichen oder ähnliches in Lackierte Flächen zu bekommen.

Gruß Sven

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Fiatx hat geschrieben: Ich wollte eigentlich mal ewiger Student sein aber dafür war ich damals zu Faul :x


War auch mal mein Berufswunsch....habs dann aber dann doch in der Regelstudienzeit geschafft... :D

Fiatx

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Fiatx »

ne ich war mal in eine Uni und habe mir dass alles mal angesehen und ich muss sagen ewig in der Ausbildung ist auch ok

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

So weiter gehts...


Ich denke bei den Restarbeiten sprechen Bilder mehr als Worte. Restarbeiten bestanden ja daraus, die Querruder anzuschlagen. Dies wurde mittels Silikon erledigt. Einbau der RC-Komponenten. Versiegeln der Tragflächen mit ArtHobby Klarlack.


Der gelungene Erstflug ist auch bereits absolviert.


EWD: 1,45°
SW: 72mm
CIMG1815.JPG
CIMG1814.JPG
CIMG1817.JPG
CIMG1835.JPG
CIMG1836.JPG
CIMG1837.JPG
CIMG1838.JPG
CIMG1839.JPG
CIMG1840.JPG
CIMG1841.JPG

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

So die nächsten Bilder:
Dateianhänge
CIMG2101.JPG
CIMG2022.JPG
CIMG2007.JPG
CIMG1971.JPG
CIMG1958.JPG
CIMG1956.JPG
CIMG1934.JPG
CIMG1934.JPG (187.72 KiB) 2127 mal betrachtet
CIMG1933.JPG
CIMG1933.JPG (170 KiB) 2127 mal betrachtet
CIMG1845.JPG
CIMG1844.JPG

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von McLaut »

Hallo Falko,
sehr schön gemacht. GW zum gelungenen Erstflug.

Kannst du mal kurz erklären wie du das mit dem Anschlagen der Schaniere mit Silikon gemacht hast? Ich habe da immer extremste Probleme das gut hin zu bekommen. Meist wird die Wurst zu dick und damit das Schanier zu schwergängig, sodass die Servos zu stark belastet sind. Derzeit nehme ich nur noch Tesa-Schaniere. Hält auch, ist aber mit Silikon schöner finde ich....

LG
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

Hatchet

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von Hatchet »

Hallo Michel, danke für die Blumen.

Das mit den Scharnieren war relativ einfach. Ich habe die Ruder mittels Scharnierband angeschlagen. Als Silikon habe ich Elastosil E41 verwendet. Dann eine Kanüle mit 1mm Durchmesser auf ca 12mm Länge gekürzt und zügig das Silikon in den Zwischenraum gedrückt. Dabei hatte ich die Ruder auf den maximalen Anschlag den ArtHobby für dieses Modell angibt, geöffnet.

Du kannst das hier auch noch mal nachlesen: http://www.swiss-composite.ch/pdf/A-Sil ... rniere.pdf

Benutzeravatar
McLaut
Beiträge: 1757
Registriert: Di 11. Jan 2011, 15:42
Wohnort: Odenwald

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von McLaut »

Sehr netter link Falko. Danke.
LG
Michel
Ich flieg Mode 4....aber erinnert mich bitte dran.
Schütts mir übern Kopp...Isch kann net mehr...;-)

620ertom
Beiträge: 1
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 09:38

Re: Baubericht ArtHobby Castor-EV

Beitrag von 620ertom »

Hatchet hat geschrieben:...anfangs hatte ich noch abgeklebt. Da es aber verläuft, durch die Maserung des Holzes, habe ich danach einfach freihand gearbeitet.
Hi!

Hier zuvor die Flächen mit dem Klarlack "grundieren" und anschließend kann am Design gefeilt werden :)
Auf die Art verläuft nix und du hast schöne gerade Linien - andere Möglichkeit wäre das Bebügeln des unbehandelten Holzes mit Folie und anschließendes Versiegeln mit Klarlack...

Das trifft auch auf die Stellen zu, die laminiert werden sollen (V-Leitwerk bzw. Flächenverbindung). Hier gibt's immer einen Farbunterschied zwischen Harz und Lack - wenn das Holz vorbehandelt wurde, dann ist der Unterschied nicht so massiv...


Gruß
Tom

gragru
Beiträge: 1
Registriert: Di 27. Nov 2018, 15:33

Baubericht ds birdy

Beitrag von gragru »

McLaut hat geschrieben:
So 12. Aug 2012, 09:50
Hallo Falko,
sehr schön gemacht. GW zum gelungenen Erstflug.

Kannst du mal kurz erklären wie du das mit dem Anschlagen der Schaniere mit Silikon gemacht hast? Ich habe da immer extremste Probleme das gut hin zu bekommen. Meist wird die Wurst zu dick und damit das Schanier zu schwergängig, sodass die Servos zu stark belastet sind. Derzeit nehme ich nur noch Tesa-Schaniere. Hält auch, ist aber mit Silikon schöner finde ich....

LG
Michel

Antworten