Tragflächenbau ASW 20 4.15

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Tragflächenbau ASW 20 4.15

Beitrag von FX2000 » So 6. Jan 2019, 20:08

Moin Moin...

so, gestern wurde der Holm eingeklebt...

Der verwendete GFK Schlauch wurde 3fach abgestuft 40er - 30er und 20er .
Ingesamt wurden 315g Harz angerührt.
Das IMS UD lässt sich leider nicht so gut tränken und benötigt besondere Zuwendung.

Beste Grüße
Stephan
Dateianhänge
20190105_145747.jpg
20190105_122256.jpg
20190105_122219.jpg
20190105_122207.jpg
20190105_122123.jpg
20190105_110446.jpg
20190105_103649.jpg
20190105_103150.jpg
IMG_20190105_151323.jpg
IMG_20190105_151315.jpg
IMG_20190105_151417.jpg
IMG_20190105_152350.jpg
IMG_20190105_155456.jpg
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1312
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: Tragflächenbau ASW 20 4.15

Beitrag von Koarl » Mo 7. Jan 2019, 18:59

Wie ich sehe gibt es eine Neuentwicklung zum Ausrichten des Holmes. Gefällt mir!

Benutzeravatar
thompson77
Beiträge: 11
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 13:42
Wohnort: Niederkassel

Re: Tragflächenbau ASW 20 4.15

Beitrag von thompson77 » Do 10. Jan 2019, 12:47

Auch von mir Danke für die tollen Bilder!
Sieht klasse aus was du da baust :)

Liebe Grüße,
Der Köln Tobi
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim pinkeln.

Benutzeravatar
FX2000
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 12:01

Re: Tragflächenbau ASW 20 4.15

Beitrag von FX2000 » Sa 12. Jan 2019, 09:42

Moin Moin...

der Wahnsinn ging natürlich in den letzten Tagen weiter. Ich hatte vor lauter Harzanrühren keine Zeit mehr Bilder einzustellen.
In der Zwischenzeit ist die Fläche zu und schlummert seit Donnerstag Abend bei molligen 29°.

Bei den Ruderstegen hab ich diese Mal 4mm Pappelsperrholz verwendet, was ich mir bei einem Kollegen abgeschaut hab. Er hat damit super steife Ruder hinbekommen.

Die "Torsionsbelegung" ist analog zur Oberseite, bis darauf, dass die Verstärkung in den Ruder bis über den hinteren Klappensteg geht um im Schanierbereich mehr Festigkeit zu erzielen.

Für´s Scharnier hab ich 61er Kevlar doppelt gelegt.

Achja, die Ruder wurden zusätzlich mit mini Stegen aus Airex verstärkt.
20190107_180425.jpg
20190108_183653.jpg
20190108_185906.jpg
20190108_222057.jpg
20190109_212558.jpg
20190110_210529.jpg
20190110_191602.jpg
Peilloch :)
20190110_180328.jpg
20190110_170944.jpg
20190110_225119.jpg
pressie ...pressie...
20190110_225423.jpg
Oberpresser
20190110_230830.jpg
Presserlehrling
20190111_000030.jpg
Feierabendbier
WhatsApp Image 2019-01-11 at 16.49.14.jpeg
Dateianhänge
20190110_170942.jpg
Mit Drang zum Hang

www.drangzumhang.de

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 259
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tragflächenbau ASW 20 4.15

Beitrag von Dampfer » Fr 18. Jan 2019, 10:39

Hi Stephan,

geiler Bericht :thumbup:

Da muss ich mich ja richtig anstrengen, um auf selben Niveau zu bleiben :mrgreen: .

Die Idee mit den Rippen im Ruder finde ich klasse. Werde ich auch mal machen.

Gruß
Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5531
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Tragflächenbau ASW 20 4.15

Beitrag von UweH » Fr 18. Jan 2019, 12:11

Dampfer hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 10:39
Die Idee mit den Rippen im Ruder finde ich klasse. Werde ich auch mal machen
...dann mach sie aber diagonal und so dass sich die Rippenenden berühren, dann bringts mehr Steifigkeit ;-)

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 259
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Tragflächenbau ASW 20 4.15

Beitrag von Dampfer » Fr 18. Jan 2019, 13:43

Danke Uwe, guter Hinweis.
Ist halt wieder bautechnisch eine ganz schöne Arbeit ;-)

Stephan, kannst Du noch was zu den Vorteilen des Pappel-Sperrholzes als Steg-Materials schreiben!
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass dies sehr stabil wird, nur, wahrscheinlich um einiges schwerer, oder?

Meine bevorzugte Methode ist jetzt Depron mit CfK Schlauch. Wenn man sich den CfK Schlauch in großen Mengen bei Siltex kauft, wird es auch nicht so teuer :D
Das Depron lässt sich super schleifen auch in Höhen von 2mm 8-). Die ganze Beanspruchung übernimmt das CfK Material.

Gruß
Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Antworten