Hangpfeife Versuch 2 = HP V2

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: Hangpfeife Versuch 2 = HP V2

Beitrag von Koarl » Di 12. Jun 2018, 16:14

Du könntest dich sonst auch grob daran orientieren:
https://www.aerodesign.de/modelle/FUN/ellipse_mini.htm

Ich fliege selber eine Mini Ellipse und würde sagen, der Flieger entspricht deinem Einsatzzweck.
Ich fliege meine gerne an einem Hang, der einer Dühne vergleichbar ist. Dort geht‘s von thermisch schwach bis dynamisch mit Hangaufwind. Mit der Elli bin ich da immer gut dabei.

Uhle
Beiträge: 64
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Hangpfeife Versuch 2 = HP V2

Beitrag von Uhle » Mo 18. Jun 2018, 10:31

Nach ein paar Tagen überlegen werde ich wieder zum RG15 greifen. Das weiß ich was mich erwartet.
Streckung soll etwa um 10 werden. Also ein wesentlich gestreckterer Flügel soll es werden. Bauweise bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Tendiere aber wieder zu PU-Leim mit Furnier + 49g/m², Ruderverastung aus Balsa , Schaniere mit Abreisgewebe, 49g/m²Ruderverstärkung & Wurzelverstärkung.

Aber es sollte ganz anders kommen... Mein Nachbar hat mir am Wochenende einen Flieger in die Hände gedrückt und mir viel Spaß damit gewünscht. Aber dazu werde ich einen neuen Thread öffnen.

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: Hangpfeife Versuch 2 = HP V2

Beitrag von Koarl » Mo 18. Jun 2018, 14:26

Klingt nach einem vernünftigen Aufbau. Was hast als Holm geplant?

Uhle
Beiträge: 64
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Hangpfeife Versuch 2 = HP V2

Beitrag von Uhle » Mo 18. Jun 2018, 21:45

Was ist ein Holm? 🤔

Bischen 80g UD-Gewebe und Stressed Wing. Also Kerne aus Styrodur und kein echter Holm.

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: Hangpfeife Versuch 2 = HP V2

Beitrag von Koarl » Mo 18. Jun 2018, 22:12

Ja oder ein paar Rovings, das passt sicher.

Antworten