Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Antworten
Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 252
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Dampfer » Fr 1. Dez 2017, 09:02

Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher ob dieser Thread Sinn macht, aber, ich frage mich jedesmal nach dem Bau meiner Flächen, ob ich jetzt zu schwer zu leicht oder sonst wie falsch gebaut habe. Daher meine Überlegung, ob es Sinn macht in einem Sammel-Thread die wesentlichen Dinge kurz zu notieren. Dann könnte man schön alle selbstgebauten Flächen im groben Vergleichen und müsste sich nicht alle Daten aus den unterschiedlichsten Bau-Threads herausziehen. Daher fange ich einfach mal an :D .

Kategorie: Kunstflugsegler Stinkreh
Flächeninhalt: 100,5dm²
Rohbaugewicht Flächen: 3600 Gramm
Flächenbelastung: 37,8 Gramm/dm²
Flächenaufbau: An der Wurzelrippe 3x 100er Biax, 2x 100er bis zum QR Servo, 1x100er bis zum Ende
Holm: Auslegung nach Christian Barons Sheet, 100er CfK UD Gelege, an der WR 10x abgestuft nach außen bis auf 1x, Holmbreite 50mm auf 10mm auslaufend
Holmsteg: 71.75 Airex 5mm dick mit 105er Glas an den Seitenwänden überzogen -> 10x als Sandwich aufgebaut -> von 50mm auslaufend auf 10mm
Klappenstege: 71.75 Airex 5mm dick mit CfK Schlauch überzogen
Wurzelrippe: 71.75 Airerx 5mm dick mit 100er CfK Biax belegt
Endleiste: 2x CfK Flies 40gr/dm²
Furniermaterial: Linde 0,4mm stark
Profil: MHSD Strak von Philip Kolb

Vielleicht stellt ihr auch in dieser oder einer ähnlichen Form Eure Daten ein. Dann hat jeder die Möglichkeit seine Werte mit anderen zu Vergleichen. Falls es eine absolut blödsinnige Idee von mir ist, verschwindet dieser Thread eh im Nirvana :lol:


Gruß
Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Frank T.
Beiträge: 223
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Frank T. » Fr 1. Dez 2017, 10:54

Hallo Thomas,

Ich finde das eine hervoragende Idee. Als Anregung würde ich noch die Auslegungsparameter in die Aufstellung aufnehmen. Infos zum Finish wären noch interessant. Und Bilder natürlich.

Hab aktuell wenig Zeit, werde aber sicher was über meine letzten Projekte schreiben.

Gruß
Frank

Frank T.
Beiträge: 223
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Frank T. » Fr 1. Dez 2017, 15:30

Ich habe zuletzt zwei ASW15 mit knapp 4m gebaut. Rümpfe kommen von Mibo. Eine Dritte ist in Arbeit.

Kategorie: Schneller Allrounder
Flächeninhalt: 71,5 dm²
Rohbaugewicht Flächen: ca. 1900 Gramm
Spezifisches Flächengewicht: 26,5 Gramm/dm²
Flächenaufbau: An der Wurzelrippe 1x80er Biax vollflächig, D-Box, Wurzelbereich und Klappen doppelt. Wird bei der Dritten geändert.
Holm: Auslegung nach Christian Barons Sheet, 24k Rovings auf Ca=1 bei 60 m/s. (Lastenvielfaches >30) Wird bei der Dritten geändert
Holmsteg: CFK-Schlauch abgestuft mit Roofmate-Kern
Klappenstege: 3mm Airex mit 80er Glas diagonal
Wurzelrippe: Mehrere Lagen CFK-Gewebereste diagonal
Endleiste: Kein zusätzliches Material
Furniermaterial: Abachi 0,8mm stark
Profil: Strak mit 10,5% Dicke nach außen abnehmend mit ca. 2,0% Wölbung

Finish: Papier und Klebefolie (Orastick)

Frank T.
Beiträge: 223
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Frank T. » Fr 1. Dez 2017, 15:33

@Thomas:

Wie bist du mit dem dünnen Furnier klar gekommen?

Die Herstellung des Holmstegs erscheint mir ein ziemlicher Akt. Wie bist du da vorgegangen?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 252
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Dampfer » Fr 1. Dez 2017, 17:58

Hallo Frank,

das Furnier war okay. Ich gehe jdeoch wieder auf 0,8mm Abachi. Das sagt schon alles, oder :mrgreen: .

Ja, der Holmsteg war schon viel Arbeit. Ich hoffe es hat sich gelohnt :D . Er muss sich ja erst noch beweisen!
Die Vorgehensweise war die Stapeltechnick. Airex mit deutlichem Übermaß geschnitten und dann in der Zwischenlage das Glas eingesetzt.
War eine ziemliche fumlerei!

Finish: Oracover
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Swiftsoarer
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 20:21

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Swiftsoarer » So 3. Dez 2017, 10:54

Hallo Zusammen,
jetzt gebe ich in diesem Thread mein Debüt :) . Ich habe auch schon ettliche Flächen selber gebaut, zuletzt auch in Positivbauweise aber erst mal der Reihe nach: Im letzten Jahr wurden einige Flächen für einen 3m Swift gebaut. Diese waren immer mit dem MHSD Strak von Philip Kolb profiliert.
Die erste Fläche war eine Positiv Fläche:
Fläche #1
Kategorie: Hangkunstflugsegler Swift S1
Flächeninhalt: 62dm²
Fertiggewicht Flächen: 1900g
Flächenbelastung: 77g/dm²
Flächenaufbau: Kerne aus Austrotherm Styrodur, Schalenaufbau: IMC Lack von HP Textiles, 50er Glas, 163er CFK Diagonal. Zur Bauweise werde ich an anderer Stelle noch genaueres schreiben.
Holm: 5 Lagen UD 200 CFK abgestuft, Wurzelbreite: 35mm; Randbogen 10mm
Holmsteg: Wurzelbreite: 35mm; Randbogen 10mm, Herex (grün) GFK Sandwich (80er) zwischen jeder Lage. Im vakuum mit Harz verklebt; mit der Bandsäge zugeschnitten
Klappenstege: Hererx gfk Sandwich 5mm
Wurzelrippe:Holz
Endleiste:nix weiter
Diese Fläche ist mit dem Modell in der Luft schon ziemlich unzerstörbar, selbst grobe Behandlung am Boden waren leicht reperabel (aus 5m Höhe ungebremst auf den Randbogen geknallt, dem Holm fehlte nix, die Schale war delaminiert was leicht zu richten war).

Die nächste Fläche sollte von der Optik perfekt werden und das Modell mit ca. 7kg Gewicht noch sicher tragen können
Fläche #2 jetzt mit 0,5er Aiugere Furnier beplankt
Kategorie: Hangkunstflugsegler Swift S1
Flächeninhalt: 62dm²
Rohbaugewicht Flächen: 2400g
Flächenbelastung: 112g/dm²
Flächenaufbau: Kerne aus Austrotherm Styrodur, 1x 100er biax, bis mitte Wölbklappe eine 2. Lage 100er biax, 0,5er Aiugere Furnier
Holm: 7 Lagen UD 200 CFK abgestuft, Wurzelbreite: 35mm; Randbogen 10mm
Holmsteg: Wurzelbreite: 35mm; Randbogen 10mm, Herex (grün) GFK Sandwich (80er) zwischen jeder Lage. Im vakuum mit Harz verklebt; mit der Bandsäge zugeschnitten
Klappenstege: Hererx gfk Sandwich 2mm, einseitig 100er Biax
Wurzelrippe:CFK Nachträglich laminiert
Endleiste:nix weiter
Diese Fläche war in der Luft schon sehr hart; Jetzt würde ich aber in die Klappen eine weitere Lage 100er biax einbauen. Durch die Furnier konnte die Fläche perfekt in Form geschliffen werden. Ich habe dazu eine 50cm lange Schleiflatte mit 60er Bandschleiferpapier verwendet, äußerst schweißtreibend aber das Ergebnis rechtfertigt die Mittel. Das Finish war 50er Glas mit Harz aufgebracht, gefillert und mit 2K Basislack lackiert. Eine irre Arbeit, aber das Ergebnis war schon richtig schön.
Zusammenfassend kann ich die Bauweise mit Mylar eigentlich nur empfehlen, auch wenn die Oberfläche nicht so perfekt wird wie bei der Fläche#2. Der Gebrauchswert einer so gebauten Fläche ist um vieles höher, vor allem wenn man bei rauhen Bedingungen fliegt.
So, das wars jetzt erst mal,
schöne Grüße,
Johannes

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 252
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Dampfer » Mo 4. Dez 2017, 14:50

Frank T. hat geschrieben: Flächenaufbau: An der Wurzelrippe 1x80er Biax vollflächig, D-Box, Wurzelbereich und Klappen doppelt. Wird bei der Dritten geändert.
Holm: Auslegung nach Christian Barons Sheet, 24k Rovings auf Ca=1 bei 60 m/s. (Lastenvielfaches >30) Wird bei der Dritten geändert
Hallo Frank,

wie würdest Du die dritte heute aufbauen?

An alle,
danke für Eure Meldungen.
Es gibt bestimmt noch mehr Selbstbauer hier, oder :mrgreen:

Gruß
Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Frank T.
Beiträge: 223
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Frank T. » Di 5. Dez 2017, 09:10

Die dritte ASW wird diesen Winter gebaut.

Da wir mit der ersten schon oft an die 300km/h vorgestoßen sind, sollen die Flächen einen stärkeren Holm bekommen. Es wird keine D-Box geben, sondern eine Doppelte Belegung im ersten Drittel. Die Klappen sollen leichter werden und bekommen einen einlagige spreadtow Belegung. Ebenso werden die Flächenenden mit Spread tow gebaut. Leichtere Leitwerke und eine andere Anordnung der Komponenten im Rumpf soll die Massen näher zum Schwerpunkt bringen.

Zudem kommt ein Wasserballastsystem rein, da sie mit 5kg zu leicht ist.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Dampfer
Beiträge: 252
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 12:16

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Dampfer » Fr 8. Dez 2017, 08:24

Hallo Frank,

Danke für die vielen Hinweise.

Welches Spread Tow hast du im Einsatz für leichte Außenflächen?

Ich habe für das HR das 60er Biax Zuhause rumliegen. Und das 80er für leichte Außenflächen.
Ich habe von einigen Stellen gehört, dass das Biax ganz schön Harz braucht :cry: .

Gruß Thomas
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat: A. Einstein)

Frank T.
Beiträge: 223
Registriert: So 20. Feb 2011, 20:53

Re: Sammelthread: Daten von selbst gebauten Flächen

Beitrag von Frank T. » Fr 8. Dez 2017, 14:28

80er in den Flächen und Klappen und 40er im HLW.

Bei Biax geht doch viel Harz in den Kettfaden, der nix hält. Ist logisch dass das schwerer wird. R&G hatte früher ein Biax mit einem ganz feinen Nylonfaden, da war das Laminatgewicht deutlich niedriger. Aber das gibt es wohl nicht mehr.

Antworten