Bilder aus der Werkstatt

Alles, was sonst nirgends rein passt
Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6213
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von UweH »

Ach ja, ich habe auch noch ein paar Werkstattbilder von Vorgestern und gerade eben....
Klein_IMG_1258.jpg
Klein_IMG_1264.jpg
Klein_IMG_1267.jpg
Klein_IMG_1272.jpg
Jetzt muss ich aber weiter machen......

Gruß, Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6213
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von UweH »

Ferdisch...jetzt abwarten und Daumen drücken..... :roll: ;-)
Klein_IMG_1294.jpg
Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

arapilot
Beiträge: 6
Registriert: Do 22. Nov 2018, 05:59
Wohnort: Mühlacker

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von arapilot »

Hallo Uwe,
aus welchem Grund hast du bei den Steckungen und Formdübeln zuerst eine Schicht aufgetragen und dann auch schon Gewebeschnitzel? War die Stelle dann noch weich als die ganze Fläche mit Formenharz eingestrichen wurde?
Gruß
Uwe

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6213
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von UweH »

Hallo Uwe,

die Formfixierstifte und die Dummys der Torsionsstifte habe ich vorab mit Oberflächenharz auf dem Urmodell verklebt, dadurch kann man die separat eingesetzten Teile im Eifer des Gefechts des Oberflächenharz auftragens und weiter laminierens nicht versehentlich verschieben, dabei hab ich auch gleich die Verbinderdummys mit fixiert. Die Vorab-Verklebung war hart als ich weiter gearbeitet habe, sonst würde das ja nix bringen. Ich habe mechanisch mit den vorher ins weiche Oberflächenharz aufgestreuten Kurzfasern gekoppelt. Hier sind die Kurzfasern erstmals aus Basalt, sonst habe ich Glaskurzfasern 3 mm genommen.

Gruß, Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6213
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von UweH »

Ich hab mal zwei Schokoladenkuchen mit Pfefferminz-Heidelbeer-Füllung gebacken, am Donnerstag soll der erste davon angeschnitten werden :D

Gruß,

Uwe.
Klein_IMG_1308.jpg
Klein_IMG_1318.jpg
Klein_IMG_1320.jpg
Klein_IMG_1327.jpg
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Uhle
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:02
Wohnort: Erlangen

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von Uhle »

Go Uwe
Go Uwe
Go Uwe
Sehr schön. Ich hoffe du hast die Kuchenformen schön gefettet das dein Kuchen da auch wieder gut raus kommt.
Wie dick ist den dein Blähglas Hinterbau ca.?

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6213
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von UweH »

Uhle hat geschrieben:
Mi 7. Okt 2020, 10:38
Ich hoffe du hast die Kuchenformen schön gefettet das dein Kuchen da auch wieder gut raus kommt.
Wie dick ist den dein Blähglas Hinterbau ca.?
Hallo Ulf,
ich bin doch der Fettkönig, unter 10 Wachs"fettschichten" kommt bei mir kein Harz in die Form :D
Die Gesamtdicke der Form bei der Oberseite ist 35 mm, die Unterseite könnte ein paar Millimeter dicker sein, konnte ich noch nicht messen weil der Randübestand noch dran ist.
Das heißt es sind ca. 25 mm Poraver-Quarzsand-Harzgemisch eingefüllt.
Der Quarzsandanteil von 20-30 Volumen-% am Hinterfüllmaterial sorgt zusammen mit 80-90 g/l Harz mit Schaumtreibmittel dafür dass die Mischung nach dem Verdichten gut stehen bleibt und die gesamte Form incl. Oberlagen nass in nass gebaut werden kann ohne auf der Rückseite eine Hügellandschaft zu bekommen. Damit härtet alles praktisch gleichzeitig zusammen aus und Verzüge werden minimiert.

Anschneiden der Kuchen verschiebe ich wohl noch, nach Rücksprache mit Theo werde ich auch "meine" Formen tempern und muss erst noch eine provisorische Temperkammer basteln.

Gruß,

Uwe.
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6213
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von UweH »

Hallo Leute,

bei mir sind inzwischen alle Kuchen gut raus gekommen, bei Theo wohl auch, obwohl er die Fotobeweise bisher größtenteils schuldig bleibt.
Der Azorace-Formenbau des ersten Formensatzes ist abgeschlossen, nur noch Schablonen machen, ein bisschen wachsen und Verbinderhülsen bauen, dann können die ersten fliegenden Bauteile laminiert werden.

Gruß,

Uwe.
Klein_IMG_1403.jpg
Klein_IMG_1409.jpg
Klein_IMG_1394.jpg
Klein_IMG_1400.jpg
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 78
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 21:21
Wohnort: Kahlgrund

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von Michael »

Hallo,

unser Duo Discus nimmt langsam From an :mrgreen:
77D6CFDD-8A30-419D-8F58-51D69641BF82.jpeg
309FB915-4ED4-4590-B492-4B4B7AD98DB1.jpeg
Und der Vantage ist bis auf den Empfängerakku auch fertig :)
505D5B97-7AB1-4431-BAD9-BEE1F4665F50.jpeg
E968AE51-E219-4B83-B207-CDE927D34927.jpeg
Gruß Thomas & Michael

Benutzeravatar
jduggen
Beiträge: 507
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 17:53

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von jduggen »

Moin,

mein eigenes Weihnachtsgeschenk... am Montag geliefert worden.....könnte am Sonntag zum fliegen fertig werden...

Schönes WE, Jörg
20210104_163345.jpg

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 6213
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von UweH »

Hi Jörg,

da war das Christkind aber brav :thumbup:

Ich hab heute das erste Azorace-Leitwerk ausgeformt, ist nicht ganz leicht, aber stabil und damit DS-fest geworden.
Die Leitwerksform funktioniert schon mal sehr gut, messerscharfe Endleiste und keine Versätze an der Trennebene :)

Gruß,

Uwe.
Klein_IMG_1457.jpg
Klein_IMG_1468.jpg
Klein_IMG_1472.jpg
Klein_IMG_1475.jpg
Klein_IMG_1476.jpg
Klein_IMG_1479.jpg
Ein Flügel genügt, ....am Hang auch ohne Motor.... :)

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

Wer nichts weiß muss alles glauben!

arapilot
Beiträge: 6
Registriert: Do 22. Nov 2018, 05:59
Wohnort: Mühlacker

Re: Bilder aus der Werkstatt

Beitrag von arapilot »

Hallo Leute,
ich möchte heute auch mal etwas zum Besten geben. Ich wollte schon lange mit dem Bau von Schalenflügeln beginnen und habe mir dazu unzählige Bautherads dazu durchchgelesen, außerdem faszinieren mich die Nurflügel und Co. In meinem Verein hatten einige Vereinskollegen vor 30 Jahren eine Form für einen damals recht erfolgreichen Pfeilflügel von Curt Weller, der Elfe 2 gebaut. Ich habe mir die Formen also in die Werksatt geholt und habe mit dem Abenteuer begonnen. Ich hatte sogar noch Kontakt zu Curt Weller um sicher zu sein, dass das nicht ganz der Flop wird, natürlich würde Curt heute auch einiges anders machen, aber ich habe trotzdem schon viel mit den bisherigen Bau gelernt.
Ich habe auch noch abweichend zusätzlich innere WK vorgesehen, jetzt mal durchgehend von den QR bis 100mm vor die WR.
Dateianhänge
Winglet um Vakuum
Winglet um Vakuum
Ein Winglet ist auch schon fertig. es wiegt 25g
Ein Winglet ist auch schon fertig. es wiegt 25g
Vorne Rohr für das Trimmblei, die große Öffnung für RC, dann die 12mm Rundsteckung und noch ein Rohr   für Ballast, welches schräg nach hinten geht, so dass die Mitte hoffentlich im passenden Schwerpunkt liegt. Die WR ist nur in der Mitte symmetrisch, weil dort lokal aufgedickt wurde um Platz für die RC-Anlage zu bekommen, das geht nach 80mm Spannweite dann in das E180 über.
Vorne Rohr für das Trimmblei, die große Öffnung für RC, dann die 12mm Rundsteckung und noch ein Rohr für Ballast, welches schräg nach hinten geht, so dass die Mitte hoffentlich im passenden Schwerpunkt liegt. Die WR ist nur in der Mitte symmetrisch, weil dort lokal aufgedickt wurde um Platz für die RC-Anlage zu bekommen, das geht nach 80mm Spannweite dann in das E180 über.
Unterseite
Unterseite
Das ist jetzt mal der Baustand
Das ist jetzt mal der Baustand
Das ist Übersicht von www.aerodesign.de
Das ist Übersicht von www.aerodesign.de

Antworten