HLW Rippen wie am geschicktesten lasern/fräsen ?

Antworten
Benutzeravatar
matzito
Beiträge: 202
Registriert: Do 3. Dez 2015, 06:58
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

HLW Rippen wie am geschicktesten lasern/fräsen ?

Beitrag von matzito » Do 23. Aug 2018, 06:27

Ich habe mal eine Frage zu meiner neuen Konstruktion, das Ruder soll "halbrund in Kehle" gelagert werden. normalerweise trenn man das Ruder vom Leitwerk ab und kürzt die Rippen, schleift alles passend und hat sehr viel Anpassarbeit, wobei das Ruder nie wieder exakt in Position kommt, nie die perfekte Form erreicht und auch die Scharniere nachher irgendwo liegen.
Wie würdet Ihr bei diesem Problem vorgehen? Macht es Sinn beide Teile gleich seperat aufzubauen?
Die Form die beim Verschleifen entstehen muss ist eine Art Zigarrenform, im Randbogen trichtergleich und da wäre es natürlcih von Vorteil die Rippen als Schleifanschlag zu haben um die Form exakt rauszubringen, dann gibt es für das Ruder nur keine Nasenleiste (durchgehend) sondern nur so eine Art Verkastungsstücke. Das restliche Leitwerk kann ja hinten "weiter offen sein" also benötigt nicht genau die negative Zigarre aber trotzdem geschlossener Kasten wegen Torsion.
hc_153.jpg
hc_154.jpg
Grün ist hier die Rudertrennung und der spalt mit 1mm offsett nach vorne zu sehen. Das Ruder soll an einer Achse laufen, d.h. man kann es trennen GFK beschichten, lackieren und wieder montieren. Gelb ist eine 2mm Achse.
Alles soll auf einer Helling gebaut werden d.h. die Nase und die Endleiste bzw der Holgmurt sind unterlegt und am Ende alles 1mm beplankt.
hc_155.jpg
Bin schon ne Weile am überlegen was das perfekteste Vorgehen ist. Aufwand für die Konstruktion ist egal, wichtig ist das es gut wird. Wenn jemand ne tolle Idee hat würde ich mich sehr freuen.

Dank für Euren Input, links und alles im Vorraus
Gruss Matze
Bild Bild Bild Bild

Antworten