Säubern der Tragflächen

Gast

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von Gast » Fr 26. Aug 2011, 07:31

Glasreiniger und Zewa

Gruß rainer

Gast

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von Gast » Sa 24. Sep 2011, 23:43

Bremsenreiniger funktioniert auch gut bei hartnäckigen Verschmutzungen.
Gruß RAiner

Benutzeravatar
UweH
Beiträge: 5347
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 20:50
Wohnort: Bayerischer Zentral-Spessart

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von UweH » So 25. Sep 2011, 00:41

Heute getestet: bei größeren Flügeln hilft auch ein Wasserschlauch.... :wink:
KleinIMG_0135.jpg
Ein Flügel genügt

Das Ranis-Tutorial für Hortenmodelle: >> Hier klicken <<

......Hangflug ist das ohne Motor

Gast

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von Gast » So 25. Sep 2011, 09:50

Alter Schwede! Das nenn ich mal einen Tragflügel
Kann man den noch per Handstart in die Luft befördern? :mrgreen:

Benutzeravatar
foobos
Beiträge: 1589
Registriert: So 7. Mär 2010, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von foobos » Mo 26. Sep 2011, 16:38

wakuman hat geschrieben:Bremsenreiniger funktioniert auch gut bei hartnäckigen Verschmutzungen.
Gruß RAiner
Mutig mutig... Bremsenreiniger nehm ich sonst wenn mit dem Schmutz auch der Lack runter soll ;-)
Gruß Wolfgang
Holm und Rippenbruch!

Bild

chradtke

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von chradtke » Mo 26. Sep 2011, 16:58

Mal ganz ehrlich: Woher soll eine Verschmutzung an einem Hang-Segler kommen, die sich nicht mit warmem Wasser und einem Lappen lösen lässt????

Kleberückstände von einem Flügelsicherungs-Klebstreifen?
Da hilft immer noch am Besten WD40 und ein Lappen.

Aber sonst????
Fliegenreste?
Kommt wohl auf die Fliege an :mrgreen:
Da fällt mir einer ein:
Was ist weiss und fliegt über die Wiese? ........... Biene Majo ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9682
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von christianka6cr » Mo 26. Sep 2011, 17:11

chradtke hat geschrieben:Kleberückstände von einem Flügelsicherungs-Klebstreifen?
Da hilft immer noch am Besten WD40 und ein Lappen.
Oder Waschbenzin und Lappen. Mit Bremsenreiniger habe ich mich auch noch nicht an einen Flieger getraut, aber ausser den Lack anlösen sollte man damit nichts kaputtmachen können. Ausser man fliegt Schaumwaffeln... :lol: :shock: :wink:

Aber ich geh noch immer lieber fliegen als das ich meine Gurken Putze, hab da also nicht so die Erfahrung. Klebestreifen gehen mit der Zeit nämlich auch von alleine wieder ab :oops:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Gast

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von Gast » Mo 26. Sep 2011, 17:23

Was benutzt ihr nur für Lacke?

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9682
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von christianka6cr » Mo 26. Sep 2011, 17:25

2,99€-Sprühdosen... Es wird bunt, also ist es gut! Bei mir hält der Lack meist länger als das Modell, also was soll´s :P

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Gast

Re: Säubern der Tragflächen

Beitrag von Gast » Mo 26. Sep 2011, 17:32

chradtke hat geschrieben:Mal ganz ehrlich: Woher soll eine Verschmutzung an einem Hang-Segler kommen, die sich nicht mit warmem Wasser und einem Lappen lösen lässt????

Kleberückstände von einem Flügelsicherungs-Klebstreifen?
Könnte ja theoretisch auch die Tragfläche eines Motorfliegers sein welcher mit Rhizinussprit betrieben wurde. Da geht Bremsenreiniger am schnellsten. Viele Tragflächen sind auch mit Folie bespannt und die hält normalerweise fast alles aus.
Ein vernünftiger 2K Lack hält auch nahezu fast alles aus, vorrausgesetzt dieser wurde auch der Anleitung entsprechend aufgebracht.

Gruß Rainer

Antworten