Schaumwaffeln lackieren

Benutzeravatar
italouwe
Beiträge: 1411
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 18:09

Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von italouwe » Mi 15. Jan 2014, 19:32

Hallo!

Wie, bzw. mit welchem Lack lackiert man Elapor-Schaumwaffeln, konkret,- ich habe mir eine MPX-Fun Cub gegönnt, ist kein Segler, hat also hier nichts verloren.
Geht da normaler Acryl-Sprühlack?

Danke, schöne Grüsse

Benutzeravatar
Löschknecht
Beiträge: 788
Registriert: So 19. Feb 2012, 20:05

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von Löschknecht » Mi 15. Jan 2014, 19:55

Servus Uwe,

ich sage mal ja habe ich bei meinem Easyglider auch gemacht. Probiere es aber zur Sicherheit noch mal an einem Teststück aus. Das hatte ich auch gemacht.

ciao Timo
Neulich am Hang: "Wer Klappen zum Landen braucht hat die Flugzeit nicht optimal ausgenutzt"

Thermikfliegen kann so einfach sein: http://www.youtube.com/watch?list=UUYCF ... 2sozrof3HY

Benutzeravatar
italouwe
Beiträge: 1411
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 18:09

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von italouwe » Mi 15. Jan 2014, 20:03

Hallo Timo!

Danke.
Das hatte ich auch vor, die Verpackung eignet sich da gut. Höre gerne aber auch ein paar Aussagungen anderer dazu.

Schöne Grüsse

Benutzeravatar
mario
Administrator
Beiträge: 905
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 21:34
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von mario » Mi 15. Jan 2014, 20:58

Hi Uwe,

Multiplex hat einen eigenen Lack für die Schaummodelle. Der soll ganz gut funktionieren. Ich habe aber keinen eigenen Erfahrungen damit.


Grüße
Mario
Bild

Benutzeravatar
Mister123
Beiträge: 1042
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 22:04

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von Mister123 » Mi 15. Jan 2014, 22:16

Hi Uwe,

Da die MPX Modelle meistens aus elapor bestehen, kannst du diese mit jedem Sekundenkleber kleben und jeden dosenlack nehmen!

Das Zeug Ausm Baumarkt funktioniert bei mir bis jetzt immer ganz gut!

Gruß Tobi
Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!

Benutzeravatar
italouwe
Beiträge: 1411
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 18:09

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von italouwe » Do 16. Jan 2014, 08:11

Also dann mal los. Mal kucken, was dabei rauskommt. Meine, die Farbgebung.
Thanks all!

andreass
Beiträge: 55
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 09:56
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von andreass » Do 16. Jan 2014, 09:01

Hallo Uwe,
ich stehe gerade vor dem selben Problem (auch bei dem gleichen Modell).
Habe gestern mit Lexanfarbe aus dem RC Car Bereich getestet, vorher gut mit Spiritus entfettet, bis jetzt sieht es gut aus.
Wie das auf Dauer hält????
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Mister123
Beiträge: 1042
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 22:04

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von Mister123 » Do 16. Jan 2014, 11:13

Also auf meiner funcup hält es seit 3 Jahren ;-)

Mit genau der selben Farbe (Tamiya Lexan)
Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!

Benutzeravatar
christianka6cr
Team
Beiträge: 9682
Registriert: Do 13. Mai 2010, 23:18
Wohnort: 79379 und 65582, aber am liebsten mit dem Camper in den Bergen
Kontaktdaten:

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von christianka6cr » Do 16. Jan 2014, 13:29

Moin

Unsere Waffeln sind auch mit stinknormaler Baumarktdosenplörre lackiert. So lange wie die durchschnittliche Halbwertszeit einer Schaumwaffel ist, hält auch der Lack :mrgreen:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Benutzeravatar
Balthasar
Beiträge: 57
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:07
Wohnort: Rüsselsheim

Re: Schaumwaffeln lackieren

Beitrag von Balthasar » Mo 25. Sep 2017, 23:02

Ich zerre mal diesen alten Thread wieder aus dem Keller. Ich stehe genau vor der Problematik ...

Dieser Tage will ich mal einen Lackierversuch an meinem Elapor-Modell (Heron) wagen. Etwas Recherche ergibt, dass man Elapor mit Aceton oder Nitro abreiben muss und dann mit nahezu beliebiger Farbe lackieren kann. Die Verwendung von Premier (auch MPX) bzw. einem besonderen Haftvermittler scheint keinen unverzichtbaren Vorteil zu bringen.
Allerdings werden zum lackieren gerne Lexan- bzw. Polycarbonatfarben von zum Beispiel Tamiya erwähnt. Kann mir einer sagen, was die Lexanfarben denn so besonders auszeichnet?
Vielen Dank!
--
Das Leben ist hart, aber ungerecht.

Antworten