Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Benutzeravatar
TilmanBaumann
Beiträge: 814
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von TilmanBaumann » Mo 9. Mär 2015, 15:43

Da bist du wieder bei meinem vorherigen Punkt. Ich dachte ich war clever als ich mir eine Schaltung gebaut habe bei der ich parallel durch Dioden entladen konnte und seriell laden konnte.

Auf dem Papier echt clever. In der Praxis zu viel Verluste auf den Dioden (Ich habe billigdioden benutzt) und erhöhte Komplexität. Am Ende bin ich bei BEC und seriell geblieben. (Ich brauchte das Gewicht von acht AA Zellen)

Benutzeravatar
Nebukadneza
Administrator
Beiträge: 1201
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:36
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von Nebukadneza » Mo 9. Mär 2015, 15:44

Code: Alles auswählen

dernst@i14s29:~/uni/maarb/software/detectors$ ./detectAcc.py $i ../../data/crosswalk-labels/labels/14-01-08_13-51-51-video_color_1.json 'button.*'
bboxes: 1621705, totalhits: 194849, totalmisses: 1426856
frames: 332, frameshit: 92
bbox hit percentage: 12.02%, frame hit percentage: 27.71%
Bis da was besseres steht sind die tieferen Sektionen von meinem Hirn leider exklusiv belegt. Und ich bin auch eher unbewandert mit dem Elektrokrams, daher bräuchte ich die um dir das mit dem Laden zu beantworte. Sorry!

Benutzeravatar
TilmanBaumann
Beiträge: 814
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von TilmanBaumann » Mo 9. Mär 2015, 15:56

Mal primitiv aus dem Gedächtnis gezeichnet.
Laden seriell zwischen den zwei CHG punkten. Entladen parallel über die Diodenpaare..
lader.png
lader.png (52.22 KiB) 1962 mal betrachtet
Symbolisch mit nur zwei Zellen.

Kann gerne noch mal jemand testen. Mit besseren Dioden und mehr Geduld. :)

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von Koarl » Mo 9. Mär 2015, 16:29

Also vereinfacht gesagt würdet ihr mir von der Idee mit dem gleichzeitig Laden abraten, oder?
Fällt euch vl noch eine fertige Lösung ein? Irgendein Ladeboard oder so? Für's gleichzeitige Laden von Lipos gibt's sowas ja.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
TilmanBaumann
Beiträge: 814
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von TilmanBaumann » Mo 9. Mär 2015, 16:50

Die meisten Parallel Lader für Lipos sind ähnlich problematisch.
Wenn man Zellen also nicht vorher auf testet ob sie relativ 'balanced' sind bevor man sie an einen Parallel Lader anschließt ist das auch Murks.
In LiPo in Serie Laden ist auch sinnvoller meiner Meinung nach. So kann man jede Zelle überwachen und Balancieren. Bei 2x3S braucht man halt schon einen 6S Lader...
Bei in Serie Laden mit Balancer fliest halt kein Strom den es nicht geben soll. Bei Paralellschaltung fliest strom zwischen parallelen Zellen bis sie ausgeglichen sind.

Ich glaube das Hauptproblem beim Parallel Laden von NiMh (mit Diode) ist das die Delta Peak Erkennung verwirrt wird. Bin mir jetzt auch nicht mehr Sicher ob es da noch andere Gründe gab.
Ob so ein Lader es packt das da eine Diode drin steckt ist auch noch die Frage. Und ohne Diode hast du wieder das Problem das eine Zelle ihr Gegenüber runter ziehen kann.

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von Koarl » Mo 9. Mär 2015, 16:55

Okokok.
Aber ich könnte doch fürs Laden einen zweiten Stromkreis löten der die Akkus in Serie verbindet. Und dann mit einem Schalter zw Laden und Entladen schalten. Im Zustand "ein" ist der Kreis mit den Dioden zu Versorgung des RX aktiv und im Zustand "aus" ist letzterer unterbrochen und der serielle Stromkreis aktiv und die Verbindung zum rx getrennt.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
TilmanBaumann
Beiträge: 814
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von TilmanBaumann » Mo 9. Mär 2015, 17:41

Ziemlich Perfekte Lösung wenn du das hin bekommst. Ich glaube du brauchst mindestens einen dripple gang Schalter. Vom Gefühl her.

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von Koarl » Mo 9. Mär 2015, 18:08

Ein Dreifachschalter mit Ladebuchse müsste her! Die Umsetzung ist sicher eine Denkaufgabe wenn's elegant werden soll. Wenn man es in Kauf nimmt vor dem Laden bzw Inbetriebnehmen das eine oder andere Kabel umstecken zu müssen ist's sicher einfacher. Aber da gäbe es doch bestimmt ein paar elektronische Bauteile die das Übernehmen könnten. Wie zb Relais und was weiß ich was es da so gibt.


Edit: hab grad nochmal nachgedacht, eigentlich müsste doch, wie schon gesagt je ein Schalter mit Ladebuchse zw Akku und Diode funktionieren. Zum Laden bräuchte man dann nur ein Y-Kabel so zu modifizeren, dass die Akkus in Serie geschalten sind.

Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
Koarl
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 18:20

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von Koarl » Mo 9. Mär 2015, 22:05

Hab was schönes gefunden, das schaut doch gut aus! Nur weiß ich nicht wofür der Kondensator gut ist und wo man so einen Schalter herbekommt bzw wie so ein Schalter heißt.


Bild

Quelle: http://www.aero-hg.de

Benutzeravatar
TilmanBaumann
Beiträge: 814
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 16:01
Wohnort: Karlsruhe

Re: Diode als Akkuweiche an Frsky Empfängern?

Beitrag von TilmanBaumann » Mo 9. Mär 2015, 22:17

Sehr schöne Schaltung. Ein dreifacher zwei Wege-Schalter wird sich schon finden lassen...

Antworten